Almuniente

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Almuniente
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Almuniente (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Monegros
Koordinaten 41° 57′ N, 0° 24′ W41.95-0.4359Koordinaten: 41° 57′ N, 0° 24′ W
Höhe: 359 msnm
Fläche: 37,77 km²
Einwohner: 538 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 14,24 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 22023 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Joaquín Monesma Delgado (PSOE)
Website: www.almuniente.es

Almuniente (aragonesisch Almunient) ist eine spanische Gemeinde in der Comarca Monegros der autonomen Region Aragonien und der Provinz Huesca.

Die am Canal de Monegros gelegene Gemeinde ist etwa 37 Quadratkilometer groß und hat 538 Einwohner (Stand 1. Januar 2013), was einer Bevölkerungsdichte von 14 Einwohnern entspricht.

Geschichte[Bearbeiten]

In Almuniente starb am 7. September 1134 Alfons I., König von Aragón und Navarra.

Gemeindeteile[Bearbeiten]

Luftaufnahme von Frula

Zu Almuniente gehört das 1958 im Zug der Binnenkolonisation unter dem Franco-Regime neu besiedelte Frula.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Entwicklung seit 1991
1991 1996 2001 2004
674 644 587 571

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Pfarrkirche San Agustín aus dem 18. Jahrhundert mit klassizistischem Portal.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Almuniente – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).