Ed Jovanovski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Ed Jovanovski Eishockeyspieler
Ed Jovanovski
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 26. Juni 1976
Geburtsort Windsor, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #55
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1994, 1. Runde, 1. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
1993–1995 Windsor Spitfires
1995–1999 Florida Panthers
1999–2006 Vancouver Canucks
2006–2011 Phoenix Coyotes
seit 2011 Florida Panthers

Ed Jovanovski (* 26. Juni 1976 in Windsor, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler mazedonischer Abstammung, der seit Juli 2011 bei den Florida Panthers in der National Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Nach einer sehr starken Saison bei den Junioren in der WHL in seiner Heimatstadt bei den Windsor Spitfires holten die Florida Panthers Jovanovski mit ihrem "First Overall Pick" beim NHL Entry Draft 1994. Er blieb noch ein Jahr in der WHL und spielte ab der Saison 1995/96 in der NHL.

Bei den Florida Panthers konnte er sich sofort durchsetzen. Durch seine robuste Spielweise sorgte er für Ordnung vor dem Tor der Panthers und bekam schnell den Spitznamen "Jovocop". Nach dem Ende der Saison wurde er gemeinsam mit Bostons Kyle McLaren ins NHL All-Rookie Team gewählt. Auch in den kommenden Jahren konnte Jovanovski in Florida vor allem in der Defensive überzeugen. Als man in der Saison 1998/99 in Florida die Offensive stärken wollte, war das Ziel der Begierde Pawel Bure, und der Preis den man bezahlen musste, war Jovanovski. Neben den beiden waren noch einige weitere Spieler wie Dave Gagner, Bret Hedican und Kevin Weekes in das Tauschgeschäft zwischen den Panthers und den Vancouver Canucks eingebunden.

Jovanovski im Trikot der Vancouver Canucks

Anfangs waren es auch Jovanovskis defensive Qualitäten, mit denen er in Vancouver überzeugte, aber ab der Saison 2000/01 konnte er auch in der Offensive überzeugen. Es folgten drei Spielzeiten, in denen er knapp an die 50 Punktemarke heran kam. Von 2001 bis 2003 wurde er auch für das NHL All-Star Game nominiert.

Bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City konnte er mit der kanadischen Nationalmannschaft olympisches Gold gewinnen.

Nach dem Lockout warf ihn eine Verletzung zurück, und er konnte nur 44 Spiele für die Canucks bestreiten, so verpasste er auch die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2006.

Im Juli 2006 unterschrieb Jovanovski einen 5-Jahresvertag bei den Phoenix Coyotes, der ihm 32,5 Millionen Dollar einbrachte. Am 1. Juli 2011 unterzeichnete er einen Kontrakt bei den Florida Panthers.

Die Eltern von Ed Jovanovski waren aus Mazedonien nach Kanada immigriert. 2005 wurde die Dokumentation "The Late Bloomer: Ed Jovanovski" über sein Leben gedreht.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1993/94 Windsor Spitfires OHL 62 15 35 50 221 4 0 0 0 15
1994/95 Windsor Spitfires OHL 50 23 42 65 198 9 2 7 9 39
1995/96 Florida Panthers NHL 70 10 11 21 137 22 1 8 9 52
1996/97 Florida Panthers NHL 61 7 16 23 172 5 0 0 0 4
1997/98 Florida Panthers NHL 81 9 14 23 158
1998/99 Florida Panthers NHL 41 3 13 16 82
1998/99 Vancouver Canucks NHL 31 2 9 11 44
1999/00 Vancouver Canucks NHL 75 5 21 26 54
2000/01 Vancouver Canucks NHL 79 12 35 47 102 4 1 1 2 0
2001/02 Vancouver Canucks NHL 82 17 31 48 101 6 1 4 5 8
2002/03 Vancouver Canucks NHL 67 6 40 46 13 14 7 1 8 22
2003/04 Vancouver Canucks NHL 56 7 16 23 64 7 0 4 4 6
2004/05 Vancouver Canucks NHL nicht gespielt wegen Lockout
2005/06 Vancouver Canucks NHL 44 8 25 33 58
2006/07 Phoenix Coyotes NHL 54 11 18 29 63
2007/08 Phoenix Coyotes NHL 80 12 39 51 73
2008/09 Phoenix Coyotes NHL 82 9 27 36 106
2009/10 Phoenix Coyotes NHL 66 10 24 34 55 7 1 0 1 4
2010/11 Phoenix Coyotes NHL 50 5 9 14 39 4 0 1 1 2
2011/12 Florida Panthers NHL 66 3 10 13 31 7 0 0 0 4
2012/13 Florida Panthers NHL 6 0 1 1 0
OHL gesamt 112 38 77 115 419 13 2 7 9 54
NHL gesamt 1091 136 359 495 1452 76 11 19 30 102

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1995 Kanada U20-WM 7 2 0 2 4
1996 Kanada World Cup ohne Einsatz
1998 Kanada WM 6 2 1 3 6
2000 Kanada WM 9 1 1 2 8
2002 Kanada Olympia 6 0 3 3 4
2004 Kanada World Cup 1 0 0 0 0
2005 Kanada WM 9 1 2 3 8
2008 Kanada WM 9 0 1 1 4
Junioren gesamt 7 2 0 2 4
Herren gesamt 40 4 7 11 30

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]