Denis Potvin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Denis Potvin Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. Oktober 1953
Geburtsort Ottawa, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Amateur Draft 1973, 1. Runde, 1. Position
New York Islanders
Spielerkarriere
1968–1973 Ottawa 67’s
1973–1988 New York Islanders

Denis Charles Potvin (* 29. Oktober 1953 in Ottawa, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyverteidiger, der von 1973 bis 1988 für die New York Islanders in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Bereits mit 15 Jahren gab Potvin sein Debüt für die Juniorenmannschaft Ottawa 67’s und blieb dieser sechs Spielzeiten lang treu. In dieser Zeit wurde er zweimal zum besten Verteidiger der Liga gewählt.

Als er das nötige Alter von 20 Jahren erreicht hatte, wurde er sogleich als Nr. 1 Pick beim NHL Amateur Draft 1973 von den New York Islanders gedraftet. Dies wurde der Beginn einer Dynastie. Mit Denis Potvin wurden die New York Islanders vier Mal Stanley Cup Sieger (1980, 1981, 1982, 1983) bei fünf Finalteilnahmen.

In seiner ersten Saison gewann Potvin die Calder Memorial Trophy, die jeweils an den besten Rookie vergeben wird. Potvin etablierte sich innerhalb kurzer Zeit durch Robustheit, technische Stärke, Überblick beim Spielaufbau und Führungsqualitäten als einer der besten NHL-Verteidiger und gewann in den Jahren 1976, 1978 und 1979 auch die James Norris Trophy, die ihn als besten Verteidiger der Liga auszeichnete.

Nach 15 Saisons und über 1000 Spielen für die Islanders trat Denis Potvin zum Ende der Saison 1987/88 vom Profisport zurück. 1992 wurde ihm als erstem Spieler der Franchise die Ehre zuteil, dass seine Trikotnummer (5) nicht mehr vergeben wird und seitdem unter dem Hallendach hängt.

Mit der kanadischen Nationalmannschaft gewann Potvin 1976 den Canada Cup. 1981 errang er am gleichen Turnier den zweiten Rang. 1986 holte er mit Kanada die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft. Außerdem gehörte Potvin zum NHL All-Star Team, das 1979 den Challenge Cup gegen die sowjetische Nationalmannschaft austrug.

1991 wurde er mit der Aufnahme in die Hockey Hall of Fame geehrt.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 15 1.060 310 742 1.052 1.354
Playoffs 14 185 56 108 164 253

Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]