Europastraße 673

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/EU-E

Europastraße 673
Europastraße 673
Karte
Verlauf der E 673
Basisdaten
Straßenbeginn: Lugoj
(45° 42′ N, 21° 56′ O45.6969221.92635)
Straßenende: Ilia
(45° 55′ N, 22° 40′ O45.9224722.67235)

Staaten:

RumänienRumänien Rumänien

Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Die Europastraße 673 (kurz: E 673) ist ein Teil des europäischen Fernstraßennetzes in Rumänien. Von Lugoj (dt. Lugosch) im Kreis Timiș, führt die Europastraße in nordöstliche Richtung bis Ilia (Elienmarkt) im Kreis Hunedoara und verbindet somit die Europastraße E 70 mit der E 68.[1][2]

Streckenverlauf[Bearbeiten]

Von Lugoj, eine Stadt in der historischen Region Banat führt die 81 Kilometer lange Straße, nordwestlich des Poiana-Ruscă-Gebirge bis zum Dorf Săcămaș (ung. Szakamás) – ein eingemeindetes Dorf der Gemeinde Ilia –, in den Südwesten des Siebenbürgischen Beckens.

Entlang der E 673 führt ab der Kleinstadt Făget (Fatschet) bis zur Gemeinde Margina (ung. Marzsina) die Nebenbahnstrecke Ilia-Lugoj. Beim Ort Coșevița – ein eingemeindetes Dorf der Gemeinde Margina – führt die Europastraße in 321 m Höhe über den Coșevițapass.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angaben der europäischen Hauptverkehrsrouten, die E 673 auf S. 25 (PDF; 311 kB)
  2. Die E 578 auf der Website des Rumänischen Verkehrsministeriums
  3. H. Heltmann, G. Servatius: Reisehandbuch Siebenbürgen, Kraft-Verlag, Würzburg 1993, ISBN 3-8083-2019-2

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: E673 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien