Europastraße 80

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/EU-E
Europastraße 80
Europastraße 80
Karte
Verlauf der E 80
Basisdaten
Gesamtlänge: ca. 5700 km

Staaten:

Die Europastraße 80 (E 80) ist eine West-Ost-Verbindung der Klasse A. Sie erstreckt sich von Lissabon, Portugal bis Gürbulak, Türkei, an der Grenze zum Iran, unweit auch der armenischen Grenze. Die Straße verbindet elf Länder und erstreckt sich dabei über drei Zeitzonen (WEZ in Portugal, MEZ im zentralen Teil, OEZ in Bulgarien und der Türkei). Mit etwa 5700 km ist sie eine der längsten Europastraßen.

Verlauf[Bearbeiten]

Portugal[Bearbeiten]

Spanien[Bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten]

Italien[Bearbeiten]

Kroatien[Bearbeiten]

Montenegro[Bearbeiten]

Kosovo[Bearbeiten]

Serbien[Bearbeiten]

Bulgarische Grenze zwischen Dimitrovgrad und Dragoman

Bulgarien[Bearbeiten]

Türkei[Bearbeiten]

Asian Highway 1[Bearbeiten]

Die E80 folgt dem Asian Highway 1 (AH1) und Road32.jpg Road 32 durch die Türkei und überquert den Bosporus über die Fatih-Sultan-Mehmet-Brücke.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: E80 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien