Giro d’Italia 1934

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Streckenverlauf des Giro

Der 22. Giro d’Italia fand vom 19. Mai bis 10. Juni 1934 statt.

Das Radrennen bestand aus 17 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.706 Kilometern. Von 97 Teilnehmern erreichten 51 das Ziel. Der fünfmalige Girosieger Alfreda Binda gab bei der 6. Etappe auf. Die „menschliche Lokomotive“ Learco Guerra errang den Giro-Sieg vor Francesco Camusso. Die Mannschaftswertung gewann das Team Gloria. Die Bergwertung gewann Remo Bertoni.

Etappen[Bearbeiten]

Etappe Von - nach km Etappensieger Rosa Trikot
1. Mailand - Turin 169 Francesco Camusso Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Francesco Camusso Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
2. Turin - Genua 206 Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Francesco Camusso Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
3. Genua - Livorno 220 Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Francesco Camusso Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
4. Livorno - Pisa 45 (Zeitfahren) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
5. Pisa - Rom 333 Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
6. Rom - Neapel 228 Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
7. Neapel - Bari 339 Adriano Vignoli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
8. Bari - Campobasso 245 Félicien Vervaecke BelgienBelgien Giuseppe Olmo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
9. Campobasso - Teramo 283 Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
10. Teramo - Ancona 214 Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
11. Ancona - Rimini 213 Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
12. Rimini - Florenz 176 Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
13. Florenz - Bologna 120 Giuseppe Olmo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Francesco Camusso Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
14. Bologna - Ferrara 59 (Zeitfahren) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
15. Ferrara - Triest 273 Fabio Battesini Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
16. Triest - Bassano 273 Giuseppe Olmo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
17. Bassano - Mailand 315 Giuseppe Olmo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Einzelwertung
1. Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 121h 17' 17" (30,548 km/h)
2. Francesco Camusso Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 51" zurück
3. Giovanni Cazzulani Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 4' 59s
4. Giuseppe Olmo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 5' 39" zurück
5. Giovanni Gotti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 8' 1" zurück
6. Remo Bertoni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 15' 30" zurück
7. Domenico Piemontesi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 15' 30" zurück
8. Adriano Vignoli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 24' 46" zurück
9. Luigi Giaccobe Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 25' 58" zurück
10. Luigi Barral Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 33' 18" zurück