Giro d’Italia 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 79. Giro d’Italia wurde vom 18. Mai bis zum 9. Juni 1996 in 22 Etappen ausgetragen und vom Russen Pavel Tonkov gewonnen.

Verlauf[Bearbeiten]

Etappe von nach km Gewinner Nation
1 Athen (Griechenland) Athen (Griechenland) 170 Silvio Martinello ItalienItalien Italien
2 Elefsina (Griechenland) Nafpaktos (Griechenland) 231 Glenn Magnusson SchwedenSchweden Schweden
3 Messolongi (Griechenland) Ioannina (Griechenland) 188 Giovanni Lombardi ItalienItalien Italien
4 Ostuni (BR) Ostuni (BR) 147 Mario Cipollini ItalienItalien Italien
5 Metaponto (MT) Crotone (KR) 193 Angel Edo Alsina SpanienSpanien Spanien
6 Crotone (KR) Catanzaro (CZ) 179 Pascal Hervé FrankreichFrankreich Frankreich
7 Amantea (CS) Monte Sirino (PZ) 164 Davide Rebellin ItalienItalien Italien
8 Polla (SA) Neapel (NA) 135 Mario Cipollini ItalienItalien Italien
9 Neapel (NA) Fiuggi (FR) 184 Enrico Zaina ItalienItalien Italien
10 Arezzo (AR) Prato (PO) 155 Rodolfo Massi ItalienItalien Italien
11 Prato (PO) Marina Massa (MS) 130 Mario Cipollini ItalienItalien Italien
12 Aulla (MS) Loano (SV) 195 Fabiano Fontanelli ItalienItalien Italien
13 Loano (SV) Prato Nevoso (CN) 115 Pavel Tonkov RusslandRussland Russland
14 Santuario di Vicoforte (CN) Briançon (Frankreich) 205 Pascal Richard SchweizSchweiz Schweiz
15 Briançon (Frankreich) Aosta (AO) 224 Gianni Bugno ItalienItalien Italien
16 Aosta (AO) Lausanne (Schweiz) 180 Alexandre Gontchenkov UkraineUkraine Ukraine
17 Lausanne (Schweiz) Biella (BI) 236 Nikolai Bo Larsen DanemarkDänemark Dänemark
18 Meda (MI) Vicenza (VI) 216 Mario Cipollini ItalienItalien Italien
19 Vicenza (VI) Marostica (VI) 62 (EZF) Eugeni Berzin RusslandRussland Russland
20 Marostica (VI) Passo Pordoi (TN-BL) 220 Enrico Zaina ItalienItalien Italien
21 Cavalese (TN) Aprica (SO) 250 Ivan Gotti ItalienItalien Italien
22 Sondrio (SO) Mailand (MI) 176 Serguei Outschakov UkraineUkraine Ukraine

Endstand[Bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Rang Name Nationalität Zeit
1 Pavel Tonkov RusslandRussland Russland 105h20'23"
2 Enrico Zaina ItalienItalien Italien 2'43"
3 Abraham Olano SpanienSpanien Spanien 2'57"
4 Piotr Ugrumov LettlandLettland Lettland 3'00"
5 Ivan Gotti ItalienItalien Italien 3'36"
6 Davide Rebellin ItalienItalien Italien 9'15"
7 Stefano Faustini ItalienItalien Italien 10'38"
8 Aleksander Shefer KasachstanKasachstan Kasachstan 11'22"
9 Jean-Cyril Robin FrankreichFrankreich Frankreich 12'54"
10 Eugeni Berzin RusslandRussland Russland 14'41"

Rosa Trikot[Bearbeiten]

Das Rosa Trikot wurde von 6 verschiedenen Fahrern getragen:

Andere Trikots[Bearbeiten]