Giro d’Italia 1940

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 28. Giro d’Italia fand vom 17. Mai bis 9. Juni 1940 statt. Er stand schon im Schatten des Zweiten Weltkriegs.

Das Radrennen bestand aus 20 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.574 Kilometern. Von 91 Startern erreichten 47 das Ziel. Fausto Coppi wurde nach seinem Etappensieg auf der 11. Etappe vom Vorjahressieger und Teamkollegen Gino Bartali unterstützt und errang den Giro-Sieg vor Enrico Mollo. Die Bergwertung gewann Gino Bartali. Die Mannschaftswertung gewann das Team Gloria.

Gesamtwertung[Bearbeiten]

  1. Fausto Coppi Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 107h 31' 10s
  2. Enrico Mollo Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 2' 40s zurück
  3. Giordano Cottur Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 11' 45s zurück
  4. Mario Vicini Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 16' 27s zurück
  5. Severino Canavesi Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 16' 50s zurück
  6. Ezio Cecchi Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 22' 30s zurück
  7. Walter Generati Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 25' 03s zurück
  8. Giovanni De Stefanis Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 27' 50s zurück
  9. Gino Bartali Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 46' 9s zurück
  10. Settimo Simonini Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 48' 37s zurück

Etappen[Bearbeiten]

Etappe von / nach km Sieger Führender
1. Mailand - Turin 180 Olimpio Bizzi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Olimpio Bizzi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
2. Turin - Genua 226 Pierino Favalli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Osvaldo Bailo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
3. Genua - Pisa 188 Diego Marabelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Osvaldo Bailo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
4. Pisa - Grosseto 154 Adolfo Leoni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Pierino Favalli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
5. Grosseto - Rom 224 Adolfo Leoni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Pierino Favalli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
6. Rom - Neapel 238 Glauco Servadei Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Pierino Favalli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
7. Neapel - Fiuggi 178 Walter Generati Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Pierino Favalli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
8. Fiuggi - Terni 183 Olimpio Bizzi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Enrico Mollo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
9. Terni - Arezzo 183 Primo Volpi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Enrico Mollo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
10. Arezzo - Florenz 91 Olimpio Bizzi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Enrico Mollo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
11. Florenz - Modena 184 Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
12. Modena - Ferrara 199 Adolfo Leoni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
13. Ferrara - Treviso 125 Olimpio Bizzi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
14. Treviso - Abazzia 215 Glauco Servadei Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
15. Abazzia - Triest 179 Mario Vicini Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
16. Triest - Pieve di Cadore 202 Mario Vicini Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
17. Pieve di Cadore - Ortisei 110 Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
18. Ortisei - Trient 186 Glauco Servadei Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
19. Trient - Verona 149 Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
20. Verona - Mailand 180 Adolfo Leoni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien

Bergwertung[Bearbeiten]

  1. Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
  2. Fausto Coppi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
  3. Enrico Mollo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien