Giro d’Italia 1939

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 27. Giro d’Italia fand vom 28. April bis 18. Mai 1939 statt.

Das Radrennen bestand aus 17 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.011 Kilometern. Von 89 Startern erreichten 54 das Ziel. Giovanni Valetti, der in diesem Jahr auch die Tour de Suisse gewann, errang den Giro-Sieg vor Gino Bartali. Die Bergwertung gewann Gino Bartali. Die Mannschaftswertung gewann das Team Frejus.

Gesamtwertung[Bearbeiten]

  1. Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 88h 02' 00s
  2. Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 2' 59s zurück
  3. Mario Vicini Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 5' 7s zurück
  4. Severino Canavesi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 7' 55s zurück
  5. Settimo Simonini Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 16' 40s zurück
  6. Salvatore Crippa Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 17' 52s zurück
  7. Giordano Cottur Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 18' 40s zurück
  8. Cesare Del Cancia Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 24' 34s zurück
  9. Cino Cinelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 26' 10s zurück
  10. Bernardo Rogora Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 27' 40s zurück

Etappen[Bearbeiten]

Etappe von / nach km Sieger Führender
1. Mailand - Turin 180 Vasco Bergamaschi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Vasco Bergamaschi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
2. Turin - Genua 226 Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
3. Genua - Pisa 187 Cino Cinelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Cino Cinelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
4. Pisa - Grosseto 154 Carmine Saponetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Cino Cinelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
5. Grosseto - Rom 222 Olimpio Bizzi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Cino Cinelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
6.a Rom - Rieti 85 Carmine Saponetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Cino Cinelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
6.b Rieti - Terminillo 14 (ZF) Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Cino Cinelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
7. Rieti - Pescara 191 Adolfo Leoni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Cino Cinelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
8. Pescara - Senigallia 177 Diego Marabelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Cino Cinelli Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
9.a Senigallia - Forli 116 Glauco Servadei Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Secondo Magni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
9.b Forli - Florenz 106 Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
10. Florenz - Bologna 120 Olimpio Bizzi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
11. Bologna - Venedig 231 Pietro Chiappini Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
12. Venedig - Triest 173 Giordano Cottur Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
13. Triest - Gorizia 39,8 (ZF) Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
14. Gorizia - Cortina d’Ampezzo 195 Secondo Magni Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
15. Cortina d’Ampezzo - Trient 256 Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
16. Trient - Sondrio 166 Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
171 Sondrio - Mailand 168 Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien

Bergwertung[Bearbeiten]

  1. Gino Bartali Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
  2. Giovanni Valetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
  3. Michele Benente Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien