Region Chabarowsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Subjekt der Russischen Föderation
Region Chabarowsk
Хабаровский край
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Ferner Osten
Fläche 787.633 km²[1]
Bevölkerung 1.343.869 Einwohner
(Stand: 14. Oktober 2010)[2]
Bevölkerungsdichte 1,7 Einw./km²
Verwaltungszentrum Chabarowsk
Offizielle Sprache Russisch
Ethnische
Zusammensetzung
Russen (89,8 %)
Ukrainer (3,4 %)
(Stand: 2002)[3]
Gouverneur Wjatscheslaw Schport
Gegründet 20. Oktober 1938
Zeitzone UTC+10
Telefonvorwahlen (+7) 421xx
Postleitzahlen 680000–682999
Kfz-Kennzeichen 27
OKATO 08
ISO 3166-2 RU-KHA
Website www.khabkrai.ru
Iran Turkmenistan China Kasachstan Usbekistan Mongolei Japan Nordkorea China Norwegen Dänemark Deutschland Schweden Vereinigte Staaten Finnland Kirgisistan Georgien Türkei Armenien Aserbaidschan Ukraine Polen Litauen Letttland Estland Weissrussland Norwegen Oblast Sachalin Region Kamtschatka Jüdische Autonome Oblast Region Primorje Region Chabarowsk Tuwa Chakassien Oblast Kemerowo Republik Altai Region Altai Oblast Nowosibirsk Oblast Omsk Oblast Tjumen Oblast Tomsk Burjatien Region Transbaikalien Oblast Amur Oblast Magadan Autonomer Kreis der Tschuktschen Oblast Irkutsk Sacha Region Krasnojarsk Autonomer Kreis der Jamal-Nenzen Autonomer Kreis der Chanten und Mansen/Jugra Oblast Swerdlowsk Oblast Tscheljabinsk Oblast Kurgan Oblast Orenburg Autonomer Kreis der Nenzen Republik Komi Baschkortostan Region Perm Oblast Wologda Republik Karelien Oblast Murmansk Oblast Archangelsk Oblast Kaliningrad Sankt Petersburg Oblast Leningrad Tatarstan Udmurtien Oblast Kirow Oblast Kostroma Oblast Samara Oblast Pskow Oblast Twer Oblast Nowgorod Oblast Jaroslawl Oblast Smolensk Moskau Oblast Moskau Oblast Wladimir Oblast Iwanowo Mari El Tschuwaschien Mordwinien Oblast Pensa Oblast Nischni Nowgorod Oblast Uljanowsk Oblast Saratow Oblast Brjansk Oblast Kaluga Oblast Tula Oblast Rjasan Oblast Orjol Oblast Lipezk Oblast Woronesch Oblast Belgorod Oblast Kursk Oblast Tambow Oblast Wolgograd Oblast Rostow Oblast Astrachan Kalmückien Dagestan Adygeja Region Krasnodar Karatschai- Tscherkessien Kabardino-Balkarien Region Stawropol Nordossetien-Alanien Inguschetien TschetschenienLage in Russland
Über dieses Bild

53137Koordinaten: 53° 0′ N, 137° 0′ O

Die Region Chabarowsk (russisch Хабаровский край/ Chabarowski krai) ist eine Verwaltungsregion (Krai) in Russland.

Die Region liegt an der Pazifikküste, namentlich im Norden am Ochotskischen Meer, im Süden am Japanischen Meer und am Tatarensund, der das Festland von der Insel Sachalin trennt. Die Oberfläche der Region ist vorwiegend gebirgig, sie reicht vom Dschugdschurgebirge im Norden bis zum Nordteil des Sichote-Alin im Süden. Wichtigster Fluss ist der Amur.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Bevölkerung lebt vorwiegend im Amurtal.

Den größten Teil der Bevölkerung machen ca. 1,3 Millionen Russen aus, gefolgt von ca. 50.000 Ukrainern. Weißrussen, Tataren und Koreaner, Deutsche, Chinesen, Juden, Aserbaidschaner und Armenier sind jeweils mit mehreren tausend Angehörigen vertreten.

Mehrere indigene Völker des russischen Nordens haben in der Region ihre Hauptsiedlungsgebiete: Die größten Gruppen sind die ca. 10.000 Nanai, hauptsächlich im Nanaiski rajon, die Ultschen, überwiegend im Ultschski rajon, die mit etwa 400 Angehörigen kleinste Gruppe, die Orotschen, überwiegend in den Niederungen des Flusses Tumnin sowie die Negidalen. Die Niwchen siedeln neben der Region Chabarowsk auch auf der benachbarten Insel Sachalin, die Udehe in der Region Primorje, während Ewenen und Ewenken über eine große Zahl von Territorien verstreut leben.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen zählen Metallverarbeitung und Maschinenbau (Dalenergomach und andere), Flugzeugbau (KnAAPO Komsomolsk, Produktionsstätte für Suchoi-Maschinen) sowie pharmazeutische Industrie (Dalchimprom in Chabarowsk), daneben Forstwirtschaft und Fischfang.[4] Gemessen an ihrer Größe ist die Region Chabarowsk eher arm an erkundeten Rohstoffvorkommen. Sie liegt jedoch bei der Förderung von Gold an siebenter, von Platin (beispielsweise im Kondjor-Massiv) an zweiter Stelle unter den Föderationssubjekten Russland.[5]

Verwaltungsgliederung und größte Ortschaften[Bearbeiten]

Die Region gliedert sich in 17 Rajons und zwei Stadtkreise. Die Stadtkreise umfassen die beiden einzigen Großstädte der Region, Chabarowsk und Komsomolsk am Amur. Insgesamt gibt es sieben Städte und 19 Siedlungen städtischen Typs (Stand 2012), darunter mit Ochotsk eine der ältesten russischen Siedlungen an der Pazifikküste.

Größte Städte
Name Russisch Einwohner
14. Oktober 2010[2]
Chabarowsk Хабаровск 577.441
Komsomolsk am Amur Комсомольск-на-Амуре 263.906
Amursk Амурск 42.970
Sowetskaja Gawan Советская Гавань 27.712
Nikolajewsk am Amur Николаевск-на-Амуре 22.752

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Region Chabarowsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Administrativno-territorialʹnoe delenie po subʺektam Rossijskoj Federacii na 1 janvarja 2010 goda (Administrativ-territoriale Einteilung nach Subjekten der Russischen Föderation zum 1. Januar 2010). (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  2. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  3. Naselenie po nacional'nosti i vladeniju russkim jazykom po sub"ektam Rossijskoj Federacii. In: Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2002 goda. Rosstat, abgerufen am 1. November 2011 (XLS, russisch, Ethnische Zusammensetzung und Kenntnis der russischen Sprache nach Föderationssubjekt, Ergebnisse der Volkszählung 2002).
  4. Industrie, Verkehr und Kommunikation auf der offiziellen Webseite der Region (russisch)
  5. Natürliche Ressourcen auf der offiziellen Webseite der Region (russisch)