Schach-Weltpokal 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schach-Weltpokal 2007 (offiziell: FIDE World Cup 2007) fand vom 24. November bis 16. Dezember in Chanty-Mansijsk, Russland, statt und diente als Qualifikationsetappe für die Schachweltmeisterschaft 2010.

An dem Turnier, das im Pokal-System ausgetragen wurde, nahmen 128 Schachspieler teil, die sich zuvor über nationale und internationale Ausscheidungen qualifiziert hatten. Der US-Amerikaner Gata Kamsky gewann den Wettbewerb unbesiegt, er musste nur einmal in den Tiebreak, und besiegte im Finale über vier Partien Alexei Schirow 2,5:1,5. Durch seinen Sieg qualifizierte sich Kamsky für das Kandidatenfinale gegen Wesselin Topalow. Der Gewinner (Topalow) erkämpfte sich das Recht, Weltmeister Viswanathan Anand herauszufordern.

Zwei 17 Jahre alte Spieler, Sergey Karjakin und Magnus Carlsen, erreichten das Halbfinale.

Die vier Halbfinalisten erhielten Zugang zum FIDE Grand Prix 2008/09, der eine Qualifikationsstufe zur Weltmeisterschaft 2012 darstellte.

Prominente nicht teilnehmende Spieler[Bearbeiten]

Wladimir Kramnik und Wesselin Topalow konnten nicht teilnehmen, da sie bereits Privilegien im laufenden WM-Zyklus genossen, die noch von ihrer Teilnahme an der Schachweltmeisterschaft 2006 herrührten, welche die Zweiteilung des WM-Titels beendete. Alle anderen führenden Großmeister, inklusive Weltmeister Anand; waren berechtigt, teilzunehmen, Anand verzichtete jedoch.

Drei weitere Spieler, die kurz zuvor am WM-Turnier 2007 in Mexiko teilnahmen – Péter Lékó, Alexander Morosewitsch und Boris Gelfand –, nahmen auch nicht teil. Lékó und Morosewitsch verweigerten ihre Teilnahme aufgrund der Privilegien für Kramnik und Topalow.[1][2] Als einziger weiterer Spieler aus den Top 30 der Weltrangliste nahm Judit Polgár nicht teil.

Qualifikation[Bearbeiten]

Die Liste der Teilnehmer stellt sich wie folgt zusammen:[3]

Teilnehmer[Bearbeiten]

Sofern nicht anders vermerkt trugen alle Spieler den Großmeistertitel. Die Zahl hinter dem Namen steht für die Elo-Zahl, die der jeweilige Spieler zu Beginn des Turniers aufwies.

  1. UkraineUkraine Wassyl Iwantschuk, 2787
  2. AserbaidschanAserbaidschan Şəhriyar Məmmədyarov, 2752
  3. AserbaidschanAserbaidschan Teymur Rəcəbov, 2742
  4. ArmenienArmenien Lewon Aronjan, 2741
  5. ArmenienArmenien Alexei Schirow, 2739
  6. RusslandRussland Pjotr Swidler, 2732
  7. EnglandEngland Michael Adams, 2729
  8. RusslandRussland Jewgeni Alexejew, 2716
  9. RusslandRussland Alexander Grischuk, 2715
  10. NorwegenNorwegen Magnus Carlsen, 2714
  11. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gata Kamsky, 2714
  12. ArmenienArmenien Wladimir Hakobjan, 2713
  13. RusslandRussland Dmitry Jakovenko, 2710
  14. UkraineUkraine Ruslan Ponomarjow, 2705
  15. China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Yue, 2703
  16. FrankreichFrankreich Étienne Bacrot, 2695
  17. UkraineUkraine Sergei Karjakin, 2694
  18. China VolksrepublikVolksrepublik China Bu Xiangzhi, 2692
  19. UkraineUkraine Pawel Eljanow, 2691
  20. UngarnUngarn Zoltán Almási, 2691
  21. RusslandRussland Wladimir Malachow, 2690
  22. UsbekistanUsbekistan Rustam Kasimjanov, 2690
  23. KubaKuba Leinier Domínguez, 2683
  24. NiederlandeNiederlande Loek van Wely, 2679
  25. RusslandRussland Konstantin Landa, 2678
  26. UkraineUkraine Andrei Volokitin, 2678
  27. RusslandRussland Sergei Rubljowski, 2676
  28. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alexander Onischuk, 2674
  29. RusslandRussland Ernesto Inarkiew, 2674
  30. RusslandRussland Wadim Swjaginzew, 2674
  31. BulgarienBulgarien Iwan Tscheparinow, 2670
  32. IndienIndien P. Harikrishna, 2668
  33. RumänienRumänien Liviu-Dieter Nisipeanu, 2668
  34. FrankreichFrankreich Vladislav Tkachiev, 2661
  35. IndienIndien K. Sasikiran, 2661
  36. SpanienSpanien Francisco Vallejo Pons, 2660
  37. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Predrag Nikolić, 2657
  38. TschechienTschechien David Navara, 2656
  39. IsraelIsrael Emil Sutovsky, 2655
  40. FrankreichFrankreich Laurent Fressinet, 2654
  41. RusslandRussland Jewgeni Barejew, 2653
  42. EnglandEngland Nigel Short, 2649
  43. BulgarienBulgarien Kiril Georgiew, 2649
  44. RusslandRussland Sergei Wolkow, 2648
  45. PolenPolen Bartosz Soćko, 2646
  46. RusslandRussland Jewgeni Tomaschewski, 2646
  47. RusslandRussland Alexander Motyljow, 2645
  48. China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Pengxiang, 2644
  49. IsraelIsrael Michael Roiz, 2643
  50. NiederlandeNiederlande Sergey Tiviakov, 2643
  51. China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Hao, 2643
  52. RusslandRussland Alexander Khalifman, 2643
  53. GeorgienGeorgien Swiad Isoria1, 2643
  54. IsraelIsrael Boris Awruch, 2641
  55. DeutschlandDeutschland Arkadij Naiditsch, 2639
  56. RusslandRussland Jewgeni Najer, 2635
  57. RusslandRussland Konstantin Sakaev, 2634
  58. TurkeiTürkei Michail Gurewitsch, 2627
  59. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alexander Shabalov, 2626
  60. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Yury Shulman, 2616
  61. IsraelIsrael Maxim Rodshtein, 2615
  62. TschechienTschechien Viktor Láznička, 2610
  63. KroatienKroatien Zdenko Kožul, 2609
  64. PolenPolen Mateusz Bartel, 2608
  65. RusslandRussland Alexander Galkin, 2608
  66. KubaKuba Lázaro Bruzón, 2607
  67. PolenPolen Bartłomiej Macieja, 2606
  68. DeutschlandDeutschland Jan Gustafsson, 2606
  69. BrasilienBrasilien Rafael Leitão, 2601
  70. SlowenienSlowenien Duško Pavasovič, 2597
  71. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gregory Kaidanov, 2597
  72. RusslandRussland Nikita Witjugow, 2594
  73. SchwedenSchweden Emanuel Berg, 2593
  74. PeruPeru Julio Ernesto Granda Zúñiga, 2592
  75. BrasilienBrasilien Gilberto Milos, 2592
  76. IranIran Ehsan Ghaem Maghami, 2591
  77. RusslandRussland Wladimir Below, 2587
  78. SerbienSerbien Robert Markuš, 2586
  79. IndienIndien Surya Shekhar Ganguly, 2585
  80. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Varuzhan Akobian, 2584
  81. GeorgienGeorgien Merab Gagunaschwili, 2584
  82. RusslandRussland Boris Sawtschenko, 2583
  83. AserbaidschanAserbaidschan Rauf Məmmədov, 2582
  84. MazedonienMazedonien Wladimir Georgiew, 2576
  85. PolenPolen Grzegorz Gajewski, 2573
  86. IndonesienIndonesien Susanto Megaranto, 2569
  87. DeutschlandDeutschland David Baramidze, 2569
  88. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julio Becerra, 2568
  89. ArgentinienArgentinien Diego Flores, 2566, IM
  90. China VolksrepublikVolksrepublik China Zhou Jianchao, 2565
  91. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alexander Ivanov, 2565
  92. RusslandRussland Artjom Iljin, 2565
  93. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sergey Kudrin, 2563
  94. WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Schyhalka, 2562
  95. UngarnUngarn Csaba Balogh, 2561
  96. AgyptenÄgypten Bassem Amin, 2561
  97. China VolksrepublikVolksrepublik China Zhao Jun, 2552
  98. MexikoMexiko Juan Carlos González Zamora1, 2552
  99. IndienIndien Abhijit Kunte, 2547
  100. ArgentinienArgentinien Fernando Peralta, 2546
  101. ArmenienArmenien Sawen Andriasjan, 2546
  102. UngarnUngarn Imre Héra, 2544
  103. VietnamVietnam Lê Quang Liêm, 2534
  104. RumänienRumänien Vladislav Nevednichy, 2531
  105. VietnamVietnam Nguyễn Ngọc Trường Sơn, 2530
  106. RusslandRussland Alexei Iljuschin, 2528
  107. IndienIndien G. N. Gopal, 2520, IM
  108. China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Yuhua, 2517
  109. China VolksrepublikVolksrepublik China Wen Yang, 2515, IM
  110. BangladeschBangladesch Enamul Hossain, 2514, IM
  111. RusslandRussland Nikolai Kabanow, 2512, IM
  112. BrasilienBrasilien Everaldo Matsuura, 2511, IM
  113. PhilippinenPhilippinen Darwin Laylo, 2508, IM
  114. RusslandRussland Alexei Pridoroschny, 2506, IM
  115. AgyptenÄgypten Essam El Gindy, 2503, IM
  116. BangladeschBangladesch Ziaur Rahman, 2497
  117. UsbekistanUsbekistan Anton Filippov, 2496, IM
  118. AgyptenÄgypten Ahmed Adly, 2494
  119. AustralienAustralien Zhao Zong-Yuan, 2491, IM
  120. BrasilienBrasilien Darcy Lima, 2484
  121. KasachstanKasachstan Anuar Ismagambetov, 2480, IM
  122. KanadaKanada Igor Zugic, 2477, IM
  123. VenezuelaVenezuela Eduardo Iturrizaga, 2435, IM
  124. SimbabweSimbabwe Robert Gwaze, 2429, IM
  125. ArgentinienArgentinien Juan Pablo Hobaica, 2427, IM
  126. RusslandRussland Wladimir Genba, 2413, IM
  127. AgyptenÄgypten Khaled Abdel Razik, 2389, FM
  128. AngolaAngola Pedro Aderito, 2352, IM

1 Isoria nahm auf Grund von Visa-Problemen nicht teil. Gonzalez Zamora konnte wegen Krankheit nicht teilnehmen.[4]

Bedingungen[Bearbeiten]

Das Turnier fand unter ähnlichen Bedingungen statt wie die umstrittenen FIDE-K.-o.-Weltmeisterschaften 1998–2004: Jede Runde bestand aus zwei Partien je Paarung, nur im Finale waren es vier Partien. Sollte nach den regulären Partien noch keine Entscheidung gefallen sein, waren Tiebreaks mit kürzerer Bedenkzeit vorgesehen.[5][6]

Die Zeitkontrollen für die regulären Partien waren 90 Minuten für die ersten 20 Züge und weitere 30 Minuten für den Rest der Partie, wobei 30 Sekunden pro Zug zugegeben wurden. Die Tiebreaks bestanden aus zwei Schnellpartien (25 Minuten pro Spieler + 10 Sekunden pro Zug); nötigenfalls noch zwei Blitzpartien (5 Minuten + 10 Sekunden pro Zug); sollte es noch immer unentschieden stehen, so hätte eine einzige Partie über das Weiterkommen entschieden, wobei Weiß 6 Minuten Bedenkzeit hätte, Schwarz 5 Minuten. Bei einem Remis wäre Schwarz weiter.

Das Preisgeld betrug zwischen 6.000 Dollar (für Spieler, die in der ersten Runde ausschieden), 80.000 Dollar für den unterlegen Finalist und 120.000 Dollar für den Gewinner.

Ergebnisse, Runden 1–4[Bearbeiten]

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Runde 1

Die meisten Favoriten setzten sich durch. Von den 32 Topgesetzten schieden lediglich Pawel Eljanow (19. Setzplatz), Konstantin Landa (25.) und P. Harikrishna (32.) aus.[4]

Runde 2

Teymur Rəcəbov, Dritter der Setzliste, sowie Loek van Wely, 24. der Setzliste, schieden nach den regulären Partien aus.[7][8] In den Tiebreaks verloren Rustam Kasimjanov (22.), Andrei Volokitin (26.) und Wadim Swjaginzew (30.). Damit waren in der Runde der letzten 32 Spieler noch 24 der 32 Topgesetzten der Setzliste vertreten.

Vassily Ivanchuk, Nr. 1 der Setzliste, sowie Magnus Carlsen (10.), Ruslan Ponomarjow (14.) und Wang Yue (15.) mussten in die Tiebreaks, um weiterzukommen.[9]

Runde 3

Nach den zwei regulären Partien waren 10 der 16 Zweikämpfe entschieden. Die jeweiligen Sieger waren: Alexei Schirow (5. Setzplatz), Michael Adams (7.), Jewgeni Alexejew (8.), Magnus Carlsen (10.), Gata Kamsky (11.), Vladimir Akopian (12.), Dmitry Jakovenko (13.), Ruslan Ponomarjow (14.), Wang Yue (15.) und Iwan Tscheparinow (31.).[10][11] Tscheparinow besiegte den an Nummer 2 gesetzten Şəhriyar Məmmədyarov.

Die restlichen sechs Kämpfe wurden erst im Tiebreak entschieden. Dabei setzten sich Liviu-Dieter Nisipeanu (33.), wobei er den Top-Gesetzten Vassily Ivanchuk ausschaltete, K. Sasikiran (35.), Jewgeni Barejew (41.), Lewon Aronjan (4)., Pjotr Swidler (6.) und Sergey Karjakin (17.) durch.[12]

Runde 4

In den regulären Partien gewannen Schirow, Ponomariov, Carlsen, Karjakin und Tscheparinow ihre Kämpfe gegen Akopian, Sasikiran, Adams, Nisipeanu und Wang Yue. Die anderen Paarungen (Jakovenko-Aronjan, Swidler-Kamsky und Barejew-Alexejew) gingen in die Tiebreaks,[13] [14], in denen Jakovenko, Kamsky und Alexejew weiterkamen.

Sektion 1[Bearbeiten]

  Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
                                     
1 Wassyl Iwantschuk 2  
128 Pedro Aderito 0  
  1 Wassyl Iwantschuk 2.5  
  65 Alexander Galkin 1.5  
64 Mateusz Bartel 1
65 Alexander Galkin 3  
    1 Wassyl Iwantschuk 2.5  
  33 Liviu-Dieter Nisipeanu 3.5  
32 P. Harikrishna 1.5  
97 Zhao Jun 2.5  
  97 Zhao Jun 1.5
  33 Liviu-Dieter Nisipeanu 2.5  
33 Liviu-Dieter Nisipeanu 1.5
96 Bassem Amin 0.5  
  33 Liviu-Dieter Nisipeanu 0.5
  17 Sergei Karjakin 1.5
16 Étienne Bacrot 1.5  
113 Darwin Laylo 0.5  
  16 Étienne Bacrot 1.5  
  49 Michael Roiz 0.5  
49 Michael Roiz 4
80 Varuzhan Akobian 3  
  16 Étienne Bacrot 1
  17 Sergei Karjakin 3  
17 Sergei Karjakin 2  
112 Everaldo Matsuura 0  
  17 Sergei Karjakin 1.5
  48 Zhang Pengxiang 0.5  
48 Zhang Pengxiang 2.5
81 Merab Gagunaschwili 1.5  

Sektion 2[Bearbeiten]

  Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
                                     
8 Jewgeni Alexejew 2.5  
121 Anuar Ismagambetov 1.5  
  8 Jewgeni Alexejew 1.5  
  57 Konstantin Sakaev 0.5  
57 Konstantin Sakaev 4
72 Nikita Witjugow 3  
    8 Jewgeni Alexejew 1.5  
  40 Laurent Fressinet 0.5  
25 Konstantin Landa 0.5  
104 Vladislav Nevednichy 1.5  
  104 Vladislav Nevednichy 0.5
  40 Laurent Fressinet 1.5  
40 Laurent Fressinet 2
89 Diego Flores 0  
  8 Jewgeni Alexejew 3
  41 Jewgeni Barejew 1
9 Alexander Grischuk 1.5  
120 Darcy Lima 0.5  
  9 Alexander Grischuk 1.5  
  56 Jewgeni Najer 0.5  
56 Jewgeni Najer 1.5
73 Emanuel Berg 0.5  
  9 Alexander Grischuk 1.5
  41 Jewgeni Barejew 2.5  
24 Loek van Wely 3.5  
105 Nguyễn Ngọc Trường Sơn 2.5  
  24 Loek van Wely 0.5
  41 Jewgeni Barejew 1.5  
41 Jewgeni Barejew 2
88 Julio Becerra 0  

Sektion 3[Bearbeiten]

  Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
                                     
4 Lewon Aronjan 2  
125 Juan Pablo Hobaica 0  
  4 Lewon Aronjan 1.5  
  68 Jan Gustafsson 0.5  
61 Maxim Rodshtein 0.5
68 Jan Gustafsson 1.5  
    4 Lewon Aronjan 3  
  29 Ernesto Inarkiew 1  
29 Ernesto Inarkiew 1.5  
100 Fernando Peralta 0.5  
  29 Ernesto Inarkiew 1.5
  36 Francisco Vallejo Pons 0.5  
36 Francisco Vallejo Pons 1.5
93 Sergey Kudrin 0.5  
  4 Lewon Aronjan 1.5
  13 Dmitry Jakovenko 2.5
13 Dmitry Jakovenko 2  
116 Ziaur Rahman 0  
  13 Dmitry Jakovenko 1.5  
  77 Wladimir Below 0.5  
52 Alexander Khalifman 1.5
77 Wladimir Below 2.5  
  13 Dmitry Jakovenko 1.5
  20 Zoltán Almási 0.5  
20 Zoltán Almási 1.5  
109 Wen Yang 0.5  
  20 Zoltán Almási 2
  45 Bartosz Soćko 0  
45 Bartosz Soćko 2
84 Wladimir Georgiew 0  

Sektion 4[Bearbeiten]

  Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
                                     
5 Alexei Schirow 2  
124 Robert Gwaze 0  
  5 Alexei Schirow 1.5  
  60 Yury Shulman 0.5  
60 Yury Shulman 3
69 Rafael Leitão 1  
    5 Alexei Schirow 1.5  
  28 Alexander Onischuk 0.5  
28 Alexander Onischuk 2.5  
101 Sawen Andriasjan 1.5  
  28 Alexander Onischuk 1.5
  37 Predrag Nikolić 0.5  
37 Predrag Nikolić 2
92 Artjom Iljin 0  
  5 Alexei Schirow 1.5
  12 Wladimir Hakobjan 0.5
12 Wladimir Hakobjan 2.5  
117 Anton Filippov 1.5  
  12 Wladimir Hakobjan 1.5  
  76 Ehsan Ghaem Maghami 0.5  
53 Swiad Isoria
76 Ehsan Ghaem Maghami w/o  
  12 Wladimir Hakobjan 1.5
  21 Wladimir Malachow 0.5  
21 Wladimir Malachow 2  
108 Xu Yuhua 0  
  21 Wladimir Malachow 2.5
  44 Sergei Wolkow 1.5  
44 Sergei Wolkow 1.5
85 Grzegorz Gajewski 0.5  

Sektion 5[Bearbeiten]

  Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
                                     
2 Şəhriyar Məmmədyarov 2  
127 Khaled Abdel Razik 0  
  2 Şəhriyar Məmmədyarov 1.5  
  63 Zdenko Kožul 0.5  
63 Zdenko Kožul 3.5
66 Lázaro Bruzón 2.5  
    2 Şəhriyar Məmmədyarov 0.5  
  31 Iwan Tscheparinow 1.5  
31 Iwan Tscheparinow w/o  
98 Juan Carlos González Zamora  
  31 Iwan Tscheparinow 3.5
  34 Vladislav Tkachiev 2.5  
34 Vladislav Tkachiev 1.5
95 Csaba Balogh 0.5  
  31 Iwan Tscheparinow 1.5
  15 Wang Yue 0.5
15 Wang Yue 1.5  
114 Alexei Pridoroschny 0.5  
  15 Wang Yue 2.5  
  50 Sergey Tiviakov 1.5  
50 Sergey Tiviakov 1.5
79 Surya Shekhar Ganguly 0.5  
  15 Wang Yue 1.5
  18 Bu Xiangzhi 0.5  
18 Bu Xiangzhi 2  
111 Nikolai Kabanow 0  
  18 Bu Xiangzhi 3.5
  47 Alexander Motyljow 2.5  
47 Alexander Motyljow 1.5
82 Boris Sawtschenko 0.5  

Sektion 6[Bearbeiten]

  Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
                                     
7 Michael Adams 1.5  
122 Igor Zugic 0.5  
  7 Michael Adams 1.5  
  58 Michail Gurewitsch 0.5  
58 Michail Gurewitsch 2.5
71 Gregory Kaidanov 1.5  
    7 Michael Adams 1.5  
  90 Zhou Jianchao 0.5  
26 Andrei Volokitin 1.5  
103 Lê Quang Liêm 0.5  
  26 Andrei Volokitin 3
  90 Zhou Jianchao 4  
39 Emil Sutovsky 0.5
90 Zhou Jianchao 1.5  
  7 Michael Adams 0.5
  10 Magnus Carlsen 1.5
10 Magnus Carlsen 2  
119 Zhao Zong-Yuan 0  
  10 Magnus Carlsen 3  
  55 Arkadij Naiditsch 1  
55 Arkadij Naiditsch 1.5
74 Julio Ernesto Granda Zúñiga 0.5  
  10 Magnus Carlsen 1.5
  23 Leinier Domínguez 0.5  
23 Leinier Domínguez 2  
106 Alexei Iljuschin 0  
  23 Leinier Domínguez 1.5
  87 David Baramidze 0.5  
42 Nigel Short 1.5
87 David Baramidze 2.5  

Sektion 7[Bearbeiten]

  Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
                                     
3 Teymur Rəcəbov 2  
126 Wladimir Genba 0  
  3 Teymur Rəcəbov 0  
  67 Bartłomiej Macieja 2  
62 Viktor Láznička 0.5
67 Bartłomiej Macieja 1.5  
    67 Bartłomiej Macieja 2  
  35 K. Sasikiran 4  
30 Wadim Swjaginzew 2.5  
99 Abhijit Kunte 1.5  
  30 Wadim Swjaginzew 2
  35 K. Sasikiran 4  
35 K. Sasikiran 3.5
94 Sjarhej Schyhalka 2.5  
  35 K. Sasikiran 0.5
  14 Ruslan Ponomarjow 1.5
14 Ruslan Ponomarjow 2.5  
115 Essam El Gindy 1.5  
  14 Ruslan Ponomarjow 2.5  
  51 Wang Hao 1.5  
51 Wang Hao 1.5
78 Robert Markuš 0.5  
  14 Ruslan Ponomarjow 1.5
  46 Jewgeni Tomaschewski 0.5  
19 Pawel Eljanow 0.5  
110 Enamul Hossain 1.5  
  110 Enamul Hossain 0.5
  46 Jewgeni Tomaschewski 1.5  
46 Jewgeni Tomaschewski 3.5
83 Rauf Məmmədov 2.5  

Sektion 8[Bearbeiten]

  Erste Runde   Zweite Runde   Dritte Runde   Achtelfinale
                                     
6 Pjotr Swidler 2  
123 Eduardo Iturrizaga 0  
  6 Pjotr Swidler 2  
  70 Duško Pavasovič 0  
59 Alexander Shabalov 0.5
70 Duško Pavasovič 1.5  
    6 Pjotr Swidler 2.5  
  27 Sergei Rubljowski 1.5  
27 Sergei Rubljowski 1.5  
102 Imre Héra 0.5  
  27 Sergei Rubljowski 3.5
  38 David Navara 2.5  
38 David Navara 1.5
91 Alexander Ivanov 0.5  
  6 Pjotr Swidler 1.5
  11 Gata Kamsky 2.5
11 Gata Kamsky 1.5  
118 Ahmed Adly 0.5  
  11 Gata Kamsky 1.5  
  54 Boris Awruch 0.5  
54 Boris Awruch 3
75 Gilberto Milos 1  
  11 Gata Kamsky 1.5
  43 Kiril Georgiew 0.5  
22 Rustam Kasimjanov 4  
107 G. N. Gopal 2  
  22 Rustam Kasimjanov 3
  43 Kiril Georgiew 4  
43 Kiril Georgiew 2
86 Susanto Megaranto 0  

Ergebnisse, Runden 5–7[Bearbeiten]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  17 Sergei Karjakin 2.5  
8 Jewgeni Alexejew 1.5  
  17 Sergei Karjakin 1.5  
  5 Alexei Schirow 2.5  
13 Dmitri Jakowenko 0
5 Alexei Schirow 2  
  5 Alexei Schirow 1.5
  11 Gata Kamsky 2.5
31 Iwan Tscheparinow 0.5  
10 Magnus Carlsen 1.5  
10 Magnus Carlsen 0.5
  11 Gata Kamsky 1.5  
14 Ruslan Ponomarjow 0.5
  11 Gata Kamsky 1.5  
Finale, 13. bis 16. Dezember
Setzplatz Name Elo-Zahl 1 2 3 4 Gesamt
5 SpanienSpanien Alexei Schirow 2739 ½ 0 ½ ½ 1,5
11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gata Kamsky 2714 ½ 1 ½ ½ 2,5

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Morozevich: "I cannot play without motivation". Chessbase. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 28. November 2007.
  2. Leko’s manager Carsten Hensel: "the privilege that Topalov is getting, to play against the winner of the World Cup or to immediately challenge Kramnik in a world championship match, must be of concern to the other top players. I expect all top grandmasters, including Peter Leko, to protest against this special privilege.". Chessbase. 11. Juli 2007. Abgerufen am Februar 2011.
  3. Liste der Teilnehmer am Weltpokal 2007 (englisch) Auf: fide.com, abgerufen am 23. November 2008
  4. a b Runde 1 Tiebreaks (englisch) Auf: chessbase.com, 25. November 2007, abgerufen am 28. Dezember 2008
  5. Regeln für den Schachweltmeisterschaftzyklus 2007–2009, Abschnitt 3.2 Auf: FIDE.com
  6. Veselin Topalov und der neue Weltmeisterschaftszyklus Auf: chessbase.com, 24. Juni 2007
  7. Runde 2, Spiel 1 Bericht auf Chessbase.com (englisch)
  8. Runde 2, Spiel 2 Auf: Chessbase.com (englisch)
  9. The Week in Chess. Abgerufen am Februar 2011.
  10. Runde 3 Partie 1 (englisch) Auf: chessbase.com, 30. November 2007
  11. Runde 3 Partie 2 (englisch) Auf: chessbase.com, 1. Dezember 2007
  12. Runde 3 Tiebreaks (englisch) Auf: chessbase.com, 1. Dezember 2007
  13. Runde 4 Partie 1 (englisch) Auf: chessbase.com, 3. Dezember 2007
  14. Runde 4 Partie 2 (englisch) Auf: chessbase.com, 4. Dezember 2007