Schumann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schumann ist ein deutscher Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Laut Jürgen Udolph kann der Name Schumann den Familiennamen mit Berufsbezeichnungen zugeordnet werden. Somit gehört dieser Familienname zur Gruppe mit den Namen aus der Lederherstellung und -verarbeitung. Zu dieser Gruppe zählen beispielsweise auch die Namen Schuhmacher beziehungsweise Schumacher, Schomaker, Schuster, Schubert und andere.[1]

Verbreitung[Bearbeiten]

Der Familienname Schumann tritt in Deutschland im Gegensatz zu Österreich überdurchschnittlich häufig auf.[2]

Varianten[Bearbeiten]

Namensträger[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

I[Bearbeiten]

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]

O[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

  • Sara-Ruth Schumann (1938–2014), stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen und Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg
  • Siegfried Schumann (* 1957), deutscher Politikwissenschaftler

T[Bearbeiten]

U[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. J. Udolph, S. Fitzek: Professor Udolphs Buch der Namen. Woher sie kommen. Was sie bedeuten. Bertelsmann, München 2005, S. 267ff.
  2. Der Familienname Schumann auf dem Geogen Onlinedienst. Abruf: 11. Januar 2010