Sommer-Paralympics 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
XIII. Sommer-Paralympics
Logo
Teilnehmende Mannschaften 148
Teilnehmende Athleten 4124 (2568 Männer, 1383 Frauen)
Wettbewerbe 472 Wettkämpfe in 20 Sportarten
Eröffnung 6. September 2008
Schlussfeier 17. September 2008
Eröffnet durch Hu Jintao (Staatspräsident der Volksrepublik China)
Paralympischer Eid Wu Chunmiao (Sportler)
Hao Guohua (Kampfrichter)
Paralympische Fackel Huo Bin

 

Medaillenspiegel
Endstand nach 472 Wettbewerben
Platz Land G S B Gesamt
01 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 89 70 52 211
02 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 42 29 31 102
03 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 36 35 28 99
04 UkraineUkraine Ukraine 24 18 32 74
05 AustralienAustralien Australien 23 29 27 79
06 SudafrikaSüdafrika Südafrika 21 3 6 30
07 KanadaKanada Kanada 19 10 21 50
08 RusslandRussland Russland 18 23 22 63
09 BrasilienBrasilien Brasilien 16 14 17 47
10 SpanienSpanien Spanien 15 21 22 58
11 DeutschlandDeutschland Deutschland 14 25 20 59
...
33 OsterreichÖsterreich Österreich 4 1 1 6
34 SchweizSchweiz Schweiz 3 2 6 11
Vollständiger Medaillenspiegel

Die 13. Sommer-Paralympics wurden vom 6. bis 17. September 2008 in der chinesischen Hauptstadt Peking ausgetragen. Die Paralympics sind die Olympischen Spiele für Menschen mit körperlicher Behinderung und fanden im Anschluss an die Olympischen Sommerspiele 2008 statt.

Der Austragungsort wurde am 13. Juli 2001 von den Mitgliedern des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) festgelegt. Der Vertrag der Austragungsländer mit dem IOC legt fest, dass die Paralympics denselben Austragungsort wie die Olympischen Spiele verwenden.

Es wurden etwa 4.200 Athleten aus 148 Ländern erwartet, tatsächlich teilgenommen haben insgesamt 4.124 Athleten aus 148 Ländern.[1]

Wettkampfstätten[Bearbeiten]

19 Wettkampfstätten, davon 17 in Peking, eine in Hongkong und eine in Qingdao, wurden für diese Sommer-Paralympics ausgewählt.

Neubauten in Peking

Bestehende Anlagen in Peking

Temporäre Anlagen in Peking

Anlagen außerhalb Pekings

Zeremonien[Bearbeiten]

Eröffnungsfeier[Bearbeiten]

Im Nationalstadion in Peking (auch als „Vogelnest“ bezeichnet) fanden neben den Leichtathletik-Wettbewerben auch die Eröffnungs- und Abschluss-Feier statt.

Die Eröffnungsfeier der Paralympics 2008 fand am 6. September 2008 statt. Sie wurde von Zhang Yimou geleitet, der auch schon die Regie bei den Zeremonien der Olympischen Sommerspiele 2008 führte. Eingeleitet wurde die Veranstaltung mit einem kurzen Show-Abschnitt, in dem 1000 Darsteller sieben farbige Laufbahnen symbolisierten und dann das Logo der Paralympics darstellten. Daran schloss sich der Einmarsch von 147 der 148 teilnehmenden Nationen an, der etwa 90 Minuten dauerte. Die Fahnenträgerin der deutschen Mannschaft war Conny Dietz.

Es folgte der große Showteil, der mit Luftakrobatik eines Sonnenvogels und dem Auftritt eines blinden Sängers begann. Ein Gehörlosenballett trat auf, das in Gebärdensprache ein Lied an die Sterne vortrug. Dann folgte eine 12-jährige Balletttänzerin im Rollstuhl, die zur Musik von Maurice Ravels Boléro zusammen mit anderen Tänzern eine Choreographie vortrug. Zur Musik eines blinden Pianisten wurden Darstellungen der vier Jahreszeiten gezeigt. In einer sich anschließenden Massenchoreographie traten Kinder als Frösche, Löwen, Kühe und Enten auf. Dazu sollten die Zuschauer die charakteristischen Laute der Tiere mit ihnen ausgehändigten Accessoires nachahmen und so in die Show einbezogen werden. Unter Stoffbahnen die meiste Zeit des Auftritts verborgene Tänzerinnen trugen daran anschließend mit ihren Händen den Tanz der 1000 Hände vor.

An den Showteil schloss sich der offizielle Teil der Eröffnungsfeier an. Zuerst hielt Liu Qi, der Präsident des Organisationskomitees, eine Rede, in der er die Athleten und Zuschauer willkommen hieß und die Bedeutung des Behindertensports betonte. Zudem hob er die Bedeutung der Paralympics für Fortschritt und Entwicklung heraus. Dann sprach der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, Sir Philip Craven, der an die chinesischen Erdbebenopfer erinnerte und die Zusammenarbeit mit China in der Vorbereitung lobte. Es folgte die offizielle Eröffnung der Paralympics durch den chinesischen Präsidenten Hu Jintao. Daran anschließend wurde das offizielle Lied der Paralympics 2008 Flying with the Dream vorgetragen, bevor die Flagge der Paralympics von erfolgreichen ehemaligen paralympischen Athleten ins Stadion getragen und unter Erklingen der paralympischen Hymne gehisst wurde. Den Eid für die Sportler sprach Wu Chunmiao, den für die Kampfrichter Hao Guohua. Den letzten Teil der Veranstaltung machte die Entzündung des Olympischen Feuers aus. Die Fackel wurde unter anderem von Jin Jing, die beim Fackellauf für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Paris von Demonstranten angegriffen worden war, durch das Stadion getragen. Der Hochspringer Huo Bin zog sich im Rollstuhl an einer Seilwindenkonstruktion zum Stadiondach und entzündete das Feuer.

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten]

In Klammern steht die Zahl der teilnehmenden Athleten.

Sportarten und Zeitplan[Bearbeiten]

Während dieser Sommer-Paralympics wurden 472 Wettkämpfe in 20 Sportarten ausgetragen.

Legende zum nachfolgend dargestellten Wettkampfprogramm:

    Eröffnungs- und Abschluss-Zeremonie         Qualifikationswettkämpfe         Finalentscheidungen

Letzte Spalte: Gesamtanzahl der Entscheidungen in den einzelnen Sportarten

Zeitplan der Sommer-Paralympics 2008 (mit Anzahl der Entscheidungen)
Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Gesamt
September 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17.
Eröffnung
Boccia 4 3 7
Bogenschießen 4 3 2 9
5er-Fußball 1 1
7er-Fußball 1 1
Goalball 2 2
Judo 4 4 5 13
Leichtathletik 10 20 17 10 16 20 18 19 25 5 160
Powerlifting (Bankdrücken) 3 4 2 3 4 2 2 20
Radsport 5 5 7 4 15 4 4 44
Reiten 2 4 2 3 11
Rollstuhlbasketball 1 1 2
Rollstuhlfechten 3 3 2 2 10
Rollstuhlrugby 1 1
Rollstuhltennis 1 3 2 6
Rudern ¹ 4 4
Schießen 2 2 2 2 2 2 12
Schwimmen 16 18 16 12 13 16 14 18 17 140
Segeln 3 3
Sitzvolleyball 1 1 2
Tischtennis 5 11 4 4 24
Abschluss
Medaillenentscheidungen 27 41 61 46 45 52 49 56 51 36 8 472
September 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17.
Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Gesamt

¹ = Rudern war bei diesen Sommer-Paralympics erstmals als Sportart vertreten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 2008 Summer Paralympics – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Paralympic Games Beijung 2008. Abfrage am 28. August 2012.