Coppa Italia 1967/68

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Coppa Italia 1967/68, den Fußball-Pokalwettbewerb für Vereinsmannschaften in Italien der Saison 1967/68, gewann der AC Turin. Torino setzte sich in der Finalrunde vor dem AC Mailand durch und konnte die Coppa Italia zum dritten Mal gewinnen. Zwei Punkte Vorsprung auf Milan konnte die Mannschaft von Trainer Edmondo Fabbri aufweisen. Man wurde Nachfolger des AC Mailand, der sich im Vorjahr gegen den AC Padova durchgesetzt hatte, diesmal aber nur Zweiter wurde.

Als italienischer Pokalsieger 1967/68 qualifizierte sich der AC Turin für den Europapokal der Pokalsieger des folgenden Jahres, wo man im Viertelfinale gegen den tschechoslowakischen Vertreter ŠK Slovan Bratislava ausschied.

Serie-A-Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt
AC Mailand 2:0  US Cagliari
AC Turin 1:0  Sampdoria Genua
AC Florenz 4:1  AS Rom
Inter Mailand 4:2  AC Brescia
Juventus Turin 0:0 n. V.  FC Varese*
Lanerossi Vicenza 1:2  Atalanta Bergamo
AC Mantova 0:4  FC Bologna
SSC Neapel 4:1  SPAL Ferrara
  • Das Los musste über das Weiterkommen entscheiden. Dabei fiel dieses auf den FC Varese, der somit die zweite Runde erreichte.

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt
AC Mailand 1:1 n. V.
(5:3 i. E.)
 FC Varese
AC Turin 1:0  SSC Neapel
FC Bologna 2:1  AC Florenz
Inter Mailand 4:1  Atalanta Bergamo

Serie-B-Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt
AC Venedig 3:1  AC Padova
AS Bari 1:0  CFC Genua
Hellas Verona 1:0  AC Lecco
Lazio Rom* 0:0 n. V.  AC Perugia
FC Modena 3:2 n. V.  AC Reggiana
AC Monza 4:2  AS Novara
Potenza SC 3:2  FC Messina
SSC Palermo 1:0  US Foggia

 * = Lazio Rom per Losentscheid in der nächsten Runde.

Qualifikationsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt
AS Bari 3:2 n. V.  CC Catania
US Catanzaro 2:1  Potenza SC
AC Monza 0:1  US Livorno
AS Reggina 1:0  Lazio Rom
AC Pisa 1:0  Hellas Verona

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt
AS Bari 2:0  US Livorno
US Catanzaro 2:0  SSC Palermo
AS Reggina 1:0 n. V.  AC Venedig
AC Pisa 1:0  FC Modena

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AS Bari 2:5  AC Mailand 1:1 1:4
US Catanzaro 0:2  AC Turin 0:0 0:2
AS Reggina 2:7  FC Bologna 2:3 0:4
AC Pisa 1:2  Inter Mailand 1:1 0:1

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. AC Turin 6 3 3 0 9:2 9
2. AC Mailand 6 2 3 1 8:6 7
3. Inter Mailand 6 1 2 3 7:10 4
4. FC Bologna 6 1 2 3 7:13 4
1. Spieltag
Inter Mailand 3:3  FC Bologna
AC Turin 0:0  AC Mailand
2. Spieltag
FC Bologna 1:1  AC Turin
Inter Mailand 0:0  AC Mailand
3. Spieltag
AC Mailand 2:1  FC Bologna
AC Turin 1:0  Inter Mailand
4. Spieltag
FC Bologna 0:2  Inter Mailand
AC Mailand 1:1  AC Turin
5. Spieltag
AC Mailand 4:2  Inter Mailand
AC Turin 4:0  FC Bologna
6. Spieltag
FC Bologna 2:1  AC Mailand
Inter Mailand 0:2  AC Turin

Siegermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AC Turin
ac Turin

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]