Coppa Italia 1979/80

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Coppa Italia 1979/80, den Fußball-Pokalwettbewerb für Vereinsmannschaften in Italien der Saison 1979/80, gewann die AS Rom. Die Roma traf im Finale auf Torino Calcio und konnte die Coppa Italia zum dritten Mal gewinnen. Mit 3:2 nach Elfmeterschießen (0:0 nach Verlängerung) setzte sich die Mannschaft von Trainer Nils Liedholm durch. Man wurde Nachfolger von Juventus Turin, das sich im Vorjahr gegen den US Palermo durchgesetzt hatte, diesmal aber bereits im Halbfinale gegen Torino Calcio ausgeschieden war.

Als italienischer Pokalsieger 1979/80 qualifizierte sich die AS Rom für den Europapokal der Pokalsieger des folgenden Jahres, wo man bereits in der ersten Runde gegen den DDR-Vertreter FC Carl Zeiss Jena ausschied.

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. AS Rom 4 3 1 0 6:3 7
2. Ascoli Calcio 4 2 2 0 8:2 6
3. AC Perugia 4 1 2 1 1:1 4
4. Sampdoria Genua 4 1 0 3 4:5 2
5. AS Bari 4 0 1 3 1:9 1
1. Spieltag
AS Bari 0:0  AC Perugia
Sampdoria Genua 0:1  Ascoli Calcio
2. Spieltag
Ascoli Calcio 5:0  AS Bari
AC Perugia 0:1  AS Rom
3. Spieltag
AS Rom 2:2  Ascoli Calcio
Sampdoria Genua 3:1  AS Bari
4. Spieltag
Ascoli Calcio 0:0  AC Perugia
AS Rom 2:1  Sampdoria Genua
5. Spieltag
AS Bari 0:1  AS Rom
AC Perugia 1:0  Sampdoria Genua

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Torino Calcio 4 4 0 0 7:2 8
2. US Catanzaro 4 2 1 1 4:3 5
3. SSC Palermo 4 1 2 1 4:2 4
4. AC Parma 4 0 2 2 1:4 2
5. US Lecce 4 0 1 3 4:9 1
1. Spieltag
US Catanzaro 2:1  US Lecce
SSC Palermo 0:1  Torino Calcio
2. Spieltag
US Lecce 2:3  Torino Calcio
AC Parma 0:1  US Catanzaro
3. Spieltag
US Catanzaro 1:1  SSC Palermo
US Lecce 1:1  AC Parma
4. Spieltag
AC Parma 0:0  SSC Palermo
Torino Calcio 1:0  US Catanzaro
5. Spieltag
SSC Palermo 3:0  US Lecce
Torino Calcio 2:0  AC Parma

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Ternana Calcio 4 1 3 0 5:4 5
2. AC Florenz 4 2 1 1 3:3 5
3. US Avellino 4 1 2 1 3:2 4
4. Como Calcio 4 1 2 1 3:3 4
5. Hellas Verona 4 0 2 2 2:4 2
1. Spieltag
Como Calcio 2:2  Ternana Calcio
Hellas Verona 0:0  US Avellino
2. Spieltag
US Avellino 0:0  Ternana Calcio
AC Florenz 1:0  Hellas Verona
3. Spieltag
Como Calcio 1:0  US Avellino
Ternana Calcio 0:0  AC Florenz
4. Spieltag
US Avellino 3:1  AC Florenz
Hellas Verona 0:0  Como Calcio
5. Spieltag
AC Florenz 1:0  Como Calcio
Ternana Calcio 3:2  Hellas Verona

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Inter Mailand 4 4 0 0 11:2 8
2. SPAL Ferrara 4 2 1 1 3:4 5
3. FC Bologna 4 2 0 2 5:4 4
4. Atalanta Bergamo 4 0 2 2 1:5 2
5. Sambenedettese Calcio 4 0 1 3 1:6 1
1. Spieltag
Atalanta Bergamo 1:1  SPAL Ferrara
Sambenedettese Calcio 0:2  FC Bologna
2. Spieltag
FC Bologna 1:3  Inter Mailand
SPAL Ferrara 1:0  Sambenedettese Calcio
3. Spieltag
Inter Mailand 3:0  SPAL Ferrara
Sambenedettese Calcio 0:0  Atalanta Bergamo
4. Spieltag
FC Bologna 2:0  Atalanta Bergamo
Inter Mailand 3:1  Sambenedettese Calcio
5. Spieltag
Atalanta Bergamo 0:2  Inter Mailand
SPAL Ferrara 1:0  FC Bologna

Gruppe 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Lazio Rom 4 3 1 0 9:1 7
2. Udinese Calcio 4 3 1 0 5:0 7
3. Brescia Calcio 4 1 1 2 1:3 3
4. AC Pistoiese 4 1 0 3 2:5 2
5. FC Matera 4 0 1 3 0:8 1
1. Spieltag
Lazio Rom 5:0  FC Matera
Udinese Calcio 2:0  AC Pistoiese
2. Spieltag
Brescia Calcio 0:2  Lazio Rom
FC Matera 0:2  Udinese Calcio
3. Spieltag
FC Matera 0:0  Brescia Calcio
AC Pistoiese 1:2  Lazio Rom
4. Spieltag
AC Pistoiese 1:0  FC Matera
Udinese Calcio 1:0  Brescia Calcio
5. Spieltag
Lazio Rom 0:0  Udinese Calcio
Brescia Calcio 1:0  AC Pistoiese

Gruppe 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. AC Mailand 4 3 1 0 7:3 7
2. CFC Genua 4 2 1 1 6:3 5
3. AC Monza Brianza 4 1 2 1 5:4 4
4. Pescara Calcio 4 1 2 1 5:6 4
5. SC Pisa 4 0 0 4 3:10 0
1. Spieltag
AC Mailand 2:0  AC Monza Brianza
Pescara Calcio 3:2  SC Pisa
2. Spieltag
CFC Genua 2:0  Pescara Calcio
SC Pisa 1:2  AC Mailand
3. Spieltag
AC Monza Brianza 1:1  Pescara Calcio
SC Pisa 0:2  CFC Genua
4. Spieltag
CFC Genua 1:1  AC Monza Brianza
Pescara Calcio 1:1  AC Mailand
5. Spieltag
AC Monza Brianza 3:0  SC Pisa
AC Mailand 2:1  CFC Genua

Gruppe 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. SSC Neapel 4 2 2 0 8:4 6
2. Cagliari Calcio 4 2 1 1 7:6 5
3. AC Cesena 4 2 0 2 6:7 4
4. AS Taranto 4 2 0 2 3:4 4
5. Lanerossi Vicenza 4 0 1 3 4:7 1
1. Spieltag
AC Cesena 1:3  SSC Neapel
Lanerossi Vicenza 0:1  AS Taranto
2. Spieltag
Cagliari Calcio 2:1  Lanerossi Vicenza
AS Taranto 1:0  AC Cesena
3. Spieltag
Cagliari Calcio 1:2  AC Cesena
SSC Neapel 2:0  AS Taranto
4. Spieltag
Lanerossi Vicenza 1:1  SSC Neapel
AS Taranto 1:2  Cagliari Calcio
5. Spieltag
AC Cesena 3:2  Lanerossi Vicenza
SSC Neapel 2:2  Cagliari Calcio

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AC Mailand 2:6  AS Rom 0:4 2:2
SSC Neapel (a)2:2(a)  Ternana Calcio 2:1 0:2
Torino Calcio 0:0
(4:3 i. E.)
 Lazio Rom 0:0 0:0 n. V.
Inter Mailand 1:2  Juventus Turin 1:2 0:0

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Ternana Calcio 1:3  AS Rom 1:1 0:2
Juventus Turin 0:0
(2:4 i. E.)
 Torino Calcio 0:0 0:0 n. V.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AS Rom Torino Calcio
AS Rom
Finale
17. Mai 1980 in Rom (Stadio Olimpico)
Ergebnis: 0:0 n. V., 3:2 i. E.
Schiedsrichter: Alberto Michelotti
Torino Calcio


Franco TancrediMichele De Nadai, Maurizio Turone, Sergio Santarini, Domenico Maggiora, Romeo Benetti (91. Agostino Di Bartolomei) – Bruno Conti, Paolo Giovannelli, Carlo AncelottiMauro Amenta (75. Roberto Scarnecchia), Roberto Pruzzo
Trainer: Nils Liedholm
Giuliano TerraneoSalvatore Vullo (62. Andrea Mandorlini), Luigi Danova, Patrizio Sala, Domenico VolpatiMarco Masi, Eraldo Pecci, Renato Zaccarelli, Giuseppe GrecoFrancesco Graziani, Paolino Pulici (96. Pietro Mariani)
Trainer: Ercole Rabitti
Elfmeterschießen
Elfmeter verschossen Paolo Giovannelli

Elfmeter verwandelt 1:1 Bruno Conti

Elfmeter verschossen Michele De Nadai

Elfmeter verschossen Agostino Di Bartolomei

Elfmeter verwandelt 2:2 Sergio Santarini

Elfmeter verwandelt 3:2 Carlo Ancelotti

Elfmeter verwandelt 0:1 Andrea Mandorlini

Elfmeter verwandelt 1:2 Pietro Mariani

Elfmeter verschossen Giuseppe Greco

Elfmeter verschossen Francesco Graziani

Elfmeter verschossen Eraldo Pecci

Elfmeter verschossen Renato Zaccarelli

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]