Coppa Italia 2014/15

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coppa Italia 2014/15
Logo der Coppa Italia
Pokalsieger Juventus Turin (10. Titel)
Europa League SSC Neapel (als 5. der Liga)
Beginn 10. August 2014
Finale 20. Mai 2015
Stadion Stadio Olimpico, Rom
Mannschaften 78
Spiele 79
Tore 224  (ø 2,84 pro Spiel)
Torschützenkönig ItalienItalien Antonio Di Natale
000(Udinese Calcio)
DeutschlandDeutschland Mario Gómez
000(AC Florenz)
Yellow-red card.svg Gelb‑Rote Karten 8  (ø 0,1 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 13  (ø 0,16 pro Spiel)
Coppa Italia 2013/14

Die Coppa Italia 2014/15 war die 68. Ausgabe des bedeutendsten italienischen Pokalwettbewerbs. Als Titelverteidiger startete die SSC Neapel.

Der Sieger der Spielzeit ist direkt für die Gruppenphase der UEFA Europa League 2015/16 sowie den Italienischen Supercup 2015 qualifiziert.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In der 1. Runde treten alle Vereine der Lega Pro 2014/15 und der Serie D 2013/14 gegeneinander an.
  • In der 2. Runde treten alle Vereine der Serie B 2014/15 und die Gewinner der 1. Runde gegeneinander an.
  • In der 3. Runde treten die zwölf ungesetzten Vereine der Serie A 2014/15 und die Gewinner der 2. Runde gegeneinander an. Hierbei sind die zwölf Serie A-Vereine als Heimmannschaft gesetzt.
  • In der 4. Runde treten alle Gewinner der 3. Runde gegeneinander an.
  • Im Achtelfinale treten die acht gesetzten Vereine der Serie A 2014/15 gegen die Gewinner der 4. Runde an. Hierbei sind die acht Serie A-Vereine als Heimmannschaft gesetzt.
  • Im Viertelfinale treten die acht Gewinner des Achtelfinales gegeneinander an.
  • Im Halbfinale treten die vier Gewinner des Viertelfinales gegeneinander an. Dieses wird in Hin- und Rückspielen ausgetragen, bei denen die Auswärtstorregel gilt.
  • Im Finale treten die beiden Gewinner des Halbfinales gegeneinander an.

Termine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der Paarungen sowie die Bekanntgabe des Rahmenterminplans fanden am 22. Juli 2014 in Mailand statt.

Phase Runde Termine
Vorrunde 1. Runde 10. August 2014
2. Runde 17. August 2014
3. Runde 24. August 2014
4. Runde 3. Dezember 2014
Finalrunde Achtelfinale 14. Januar 2015
Viertelfinale 4. Februar 2015
Halbfinale 4. März 2015
8. April 2015
Finale 7. Juni 2015

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Spielzeit 2014/15 der Coppa Italia sind folgende Mannschaften qualifiziert:

→ die besten acht Vereine sind für das Achtelfinale gesetzt
→ die anderen 12 Vereine sind für die 3. Runde gesetzt
→ alle Vereine sind für die 2. Runde gesetzt
→ alle Vereine treten in der 1. Runde an
→ alle Vereine treten in der 1. Runde an

Serie A 2014/15 Serie B 2014/15 Lega Pro 2014/15 Serie D 2013/14
Logo Verein Logo Verein Logo Verein Logo Verein Logo Verein
Juventus Turin.svg Juventus Turin Catania Calcio.svg Catania Calcio Reggina Calcio.svg Reggina Calcio Bassano Virtus Coats of arms of None.svg GSD RapalloBogliasco (Gruppe A)
AS Roma logo (2013).svg AS Rom FC Bologna.svg FC Bologna SS Juve Stabia.svg SS Juve Stabia Coats of arms of None.svg ACR Messina Coats of arms of None.svg US Olginatese (Gruppe B)
S.S.C. Napoli logo.svg SSC Neapel Titelverteidiger AS Livorno.svg AS Livorno FC Südtirol Logo.svg FC Südtirol AC Renate.png AC Renate Coats of arms of None.svg FCD Altovicentino (Gruppe C)
AC Florenz US Latina US Lecce.svg US Lecce Coats of arms of None.svg Casertana FC Coats of arms of None.svg Correggese Calcio 1948 (Gruppe D)
Inter Mailand.svg Inter Mailand FC Modena.svg FC Modena US Cremonese.svg US Cremonese US Alessandria.svg US Alessandria Calcio Foligno Calcio (Gruppe E)
FC Parma.svg FC Parma FC Bari 1908.png FC Bari 1908 FC Catanzaro.png US Catanzaro Coats of arms of None.svg SS Teramo Calcio Coats of arms of None.svg SS Matelica Calcio (Gruppe F)
Torino FC Logo.svg FC Turin FC Crotone Vicenza Calcio.svg Vicenza Calcio Monza Brianza.svg AC Monza Brianza Coats of arms of None.svg Terracina Calcio 1925 (Gruppe G)
AC Mailand Logo.svg AC Mailand Spezia Calcio.svg Spezia Calcio L’Aquila Calcio Cosenza Calcio (ab 2009).svg Nuova Cosenza Calcio Coats of arms of None.svg Taranto FC 1927 (Gruppe H)
Lazio Rom.svg Lazio Rom Virtus Lanciano.svg SS Virtus Lanciano SavonaCalcio.jpg Savona 1907 FBC Coats of arms of None.svg Santarcangelo Calcio Coats of arms of None.svg USD Akragas (Gruppe I)
Hellas Verona 1903 FC.svg Hellas Verona AS Avellino.png AS Avellino 1912 AC Pisa 1909.png AC Pisa
Atalanta BC.svg Atalanta Bergamo Carpi FC UC AlbinoLeffe
Sampdoria Genua Brescia Calcio.svg Brescia Calcio Benevento Calcio Logo.svg Benevento Calcio
Udinese Calcio.svg Udinese Calcio Trapani Calcio.svg Trapani Calcio Como Calcio.svg Como Calcio
Genoa CFC.svg CFC Genua Pescara Calcio.svg Delfino Pescara 1936 US Città di Pontedera Logo.png US Città di Pontedera
Cagliari Calcio.svg Cagliari Calcio Ternana Calcio.svg Ternana Calcio Coats of arms of None.svg FeralpiSalò
AC Chievo Verona.svg AC Chievo Verona AS Cittadella.svg AS Cittadella US Salernitana
US Sassuolo Calcio.svg US Sassuolo Calcio AS Varese (seit 2008).png AS Varese 1910 FBC Unione Venedig.png FBC Unione Venedig
US Palermo.svg US Palermo ASD Perugia Calcio.svg AC Perugia Calcio AC Prato Logo.svg AC Prato
Logo FC Empoli.svg FC Empoli Virtus Entella
AC Cesena.svg AC Cesena US Pro Vercelli Calcio.gif FC Pro Vercelli
Frosinone Calcio.svg Frosinone Calcio
Novara Calcio.svg Novara Calcio
aktuelle Ligazugerhörigkeiten in Klammern: I = Serie A • II = Serie B • III = Lega Pro • IV = Serie D
1 Die Serie B stellt lediglich 21 Mannschaften für diese Spielzeit der Coppa Italia, da die AC Siena aufgrund ihrer finanziellen Lage keine Lizenz für die Spielzeit 2014/15 erhielt und aufgelöst wurde. Ihren Platz unter den 22 gesetzten Mannschaften der 2. Runde nimmt der Verlierer der letztjährigen Abstiegs-Play-Offs, Novara Calcio, ein.
2 Zur Spielzeit 2014/15 wurden die Lega Pro Prima Divisione und die Lega Pro Seconda Divisione zur neuen Lega Pro (im Grunde der Serie C) zusammengelegt und bilden nun die dritthöchste Spielklasse im italienischen Fußball.
3 In der linken Spalte sind die vier Absteiger aus der Serie B 2013/14 sowie die 14 Vereine auf den Plätzen drei bis neun beider Gruppen der Lega Pro Prima Divisione 2013/14 aufgelistet, in der rechten die vier besten Vereine beider Gruppen der Lega Pro Seconda Divisione 2013/14 sowie der Sieger der Coppa Italia Lega Pro 2013/14.
4 Da Novara Calcio für die AC Siena in die Mannschaften der Serie B 2014/15 nachrückte und Calcio Padova aufgrund einer fehlenden Lizenz direkt in die Serie D absteigen musste rücken für diese beiden Vereine die Zehntplatzierten der beiden Gruppen der Lega Pro Prima Divisione 2013/14, der FBC Unione Venedig (Gruppe A) und die AC Prato (Gruppe B), nach.
5 Da sowohl der Sieger der Coppa Italia Lega Pro 2013/14, die US Salernitana, als auch der unterlegene Finalist, die AC Monza Brianza, über ihre jeweilige Liga-Platzierung qualifiziert sind, rückte der bessere Fünftplatzierte der beiden Gruppen der Lega Pro Seconda Divisione 2013/14, Santarcangelo Calcio, nach.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
01 10.08.2014, 18:30 Uhr UC AlbinoLeffe (III) AC Renate (III) 0:1 (0:0)
02 10.08.2014, 20:45 Uhr US Città di Pontedera (III) ACR Messina (III) 3:1 (1:1)
03 10.08.2014, 20:00 Uhr Vicenza Calcio (III) Bassano Virtus (III) 1:2 (1:0)
04 10.08.2014, 20:45 Uhr SS Juve Stabia (III) AC Prato (III) 1:0 (0:0)
05 10.08.2014, 16:00 Uhr Benevento Calcio (III) Correggese Calcio 1948 (IV) 2:0 (0:0)
06 10.08.2014, 16:00 Uhr Como Calcio (III) SS Matelica Calcio (IV) 5:0 (3:0)
07 10.08.2014, 20:30 Uhr US Catanzaro (III) USD Akragas (IV) 2:0 (1:0)
08 10.08.2014, 17:30 Uhr Reggina Calcio (III) Casertana FC (III) 0:1 (0:0)
09 10.08.2014, 20:30 Uhr US Alessandria Calcio (III) US Salernitana (III) 1:0 (1:0)
10 10.08.2014, 19:00 Uhr L’Aquila Calcio (III) FCD Altovicentino (IV) 2:1 n. V. (1:1, 1:1)
11 10.08.2014, 20:30 Uhr AC Pisa (III) GSD RapalloBogliasco (IV) 4:0 (1:0)
12 10.08.2014, 20:30 Uhr Savona 1907 FBC (III) Terracina Calcio 1925 (IV) 6:0 (1:0)
13 10.08.2014, 18:00 Uhr FBC Unione Venedig (III) Taranto FC 1927 (IV) 5:1 (3:1)
14 10.08.2014, 18:00 Uhr US Cremonese (III) Nuova Cosenza Calcio (III) 3:2 (2:1)
15 10.08.2014, 19:00 Uhr FeralpiSalò (III) Santarcangelo Calcio (III) 1:0 (0:0)
16 10.08.2014, 20:45 Uhr US Lecce (III) Foligno Calcio (IV) 5:0 (2:0)
17 10.08.2014, 17:00 Uhr FC Südtirol (III) SS Teramo Calcio (III) 3:2 (1:0)
18 10.08.2014, 17:00 Uhr AC Monza Brianza (III) US Olginatese (IV) 2:1 (1:0)

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
19 17.08.2014, 20:30 Uhr Delfino Pescara 1936 (II) AC Renate (III) 1:1 n. V. (1:1, 1:0), 5:4 i. E.
20 16.08.2014, 20:30 Uhr AS Cittadella (II) US Città di Pontedera (III) 2:1 (1:1)
21 17.08.2014, 17:00 Uhr AS Livorno (II) Bassano Virtus (III) 2:4 (2:2)
22 17.08.2014, 20:30 Uhr AS Varese 1910 (II) SS Juve Stabia (III) 3:2 (1:0)
23 16.08.2014, 20:30 Uhr Virtus Entella (II) Benevento Calcio (III) 2:2 n. V. (2:2, 2:1), 5:4 i. E.
24 17.08.2014, 20:45 Uhr Frosinone Calcio (II) Como Calcio (III) 0:0 n. V., 1:3 i. E.
25 17.08.2014, 20:45 Uhr Brescia Calcio (II) FC Pro Vercelli (II) 2:1 (1:1)
26 17.08.2014, 20:45 Uhr US Latina (II) Novara Calcio (III) 1:1 n. V. (1:1, 1:0), 4:3 i. E.
27 17.08.2014, 20:30 Uhr Ternana Calcio (II) US Catanzaro (III) 2:1 (2:0)
28 17.08.2014, 20:45 Uhr FC Crotone (II) Casertana FC (III) 0:0 n. V., 3:4 i. E.
29 17.08.2014, 20:30 Uhr SS Virtus Lanciano (II) US Alessandria Calcio (III) 1:0 (1:0)
30 17.08.2014, 21:00 Uhr FC Bologna (II) L’Aquila Calcio (III) 1:2 n. V. (1:1, 0:1)
31 17.08.2014, 20:30 Uhr AC Pisa (III) Carpi FC (II) 2:1 (0:0)
32 17.08.2014, 21:00 Uhr FC Bari 1908 (II) Savona 1907 FBC (III) 2:1 (1:0)
33 17.08.2014, 18:00 Uhr AS Avellino 1912 (II) FBC Unione Venedig (III) 2:0 (2:0)
34 17.08.2014, 20:45 Uhr Trapani Calcio (II) US Cremonese (III) 1:2 (0:2)
35 17.08.2014, 20:45 Uhr AC Perugia Calcio (II) FeralpiSalò (III) 2:0 (0:0)
36 16.08.2014, 20:30 Uhr Spezia Calcio (II) US Lecce (III) 1:0 (0:0)
37 17.08.2014, 20:30 Uhr Catania Calcio (II) FC Südtirol (III) 1:0 (1:0)
38 16.08.2014, 20:30 Uhr FC Modena (II) AC Monza Brianza (III) 0:0 n. V., 3:2 i. E.

3. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
39 22.08.2014, 20:30 Uhr Delfino Pescara 1936 (II) AC Chievo Verona (I) 1:0 (1:0) 1
40 21.08.2014, 20:30 Uhr US Sassuolo Calcio (I) AS Cittadella (II) 4:1 (1:1)
41 24.08.2014, 20:30 Uhr Lazio Rom (I) Bassano Virtus (III) 7:0 (0:0)
42 23.08.2014, 20:30 Uhr AS Varese 1910 (II) Virtus Entella (II) 1:0 (0:0)
43 24.08.2014, 20:45 Uhr Sampdoria Genua (I) Como Calcio (III) 4:1 (2:1)
44 24.08.2014, 20:30 Uhr Brescia Calcio (II) US Latina (II) 1:0 (0:0)
45 24.08.2014, 21:00 Uhr Udinese Calcio (I) Ternana Calcio (II) 5:1 (3:1)
46 24.08.2014, 20:45 Uhr AC Cesena (I) Casertana FC (III) 1:0 (1:0)
47 24.08.2014, 19:00 Uhr SS Virtus Lanciano (II) CFC Genua (I) 0:1 (0:1) 2
48 24.08.2014, 20:45 Uhr FC Empoli (I) L’Aquila Calcio (III) 3:0 (2:0)
49 23.08.2014, 18:00 Uhr Atalanta Bergamo (I) AC Pisa (III) 2:0 (1:0)
50 23.08.2014, 21:00 Uhr FC Bari 1908 (II) AS Avellino 1912 (II) 1:2 (1:0)
51 24.08.2014, 20:30 Uhr Hellas Verona (I) US Cremonese (III) 3:0 (0:0)
52 23.08.2014, 20:45 Uhr AC Perugia Calcio (II) Spezia Calcio (II) 2:1 n. V. (1:1, 0:1)
53 23.08.2014, 21:00 Uhr Cagliari Calcio (I) Catania Calcio (II) 2:0 (2:0)
54 23.08.2014, 20:45 Uhr US Palermo (I) FC Modena (II) 0:3 (0:2)
1 Das Heimrecht der AC Chievo Verona ging auf Delfino Pescara 1936 über, da das Stadio Marcantonio Bentegodi ebenfalls von Hellas Verona genutzt wird. Da jedoch lediglich ein Pokalspiel pro Wochenende in einem Stadion stattfinden kann, verliert der in der Vorsaison schlechter positioniertere Verein sein Heimrecht.
2 Das Heimrecht des CFC Genua ging auf die SS Virtus Lanciano über, da das Stadio Luigi Ferraris ebenfalls von Sampdoria Genua genutzt wird. Da jedoch lediglich ein Pokalspiel pro Wochenende in einem Stadion stattfinden kann, verliert der in der Vorsaison schlechter positioniertere Verein sein Heimrecht.

4. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
55 02.12.2014, 18:00 Uhr US Sassuolo Calcio (I) Delfino Pescara 1936 (II) 1:0 (0:0)
56 02.12.2014, 16:00 Uhr Lazio Rom (I) AS Varese 1910 (II) 3:0 (2:0)
57 04.12.2014, 21:00 Uhr Sampdoria Genua (I) Brescia Calcio (II) 2:0 (1:0)
58 03.12.2014, 21:00 Uhr Udinese Calcio (I) AC Cesena (I) 4:2 n. V. (2:2, 2:1)
59 03.12.2014, 18:00 Uhr FC Empoli (I) CFC Genua (I) 2:0 (1:0) 1
60 03.12.2014, 15:00 Uhr Atalanta Bergamo (I) AS Avellino 1912 (II) 2:0 (2:0)
61 02.12.2014, 21:00 Uhr Hellas Verona (I) AC Perugia Calcio (II) 1:0 (1:0)
62 04.12.2014, 18:00 Uhr Cagliari Calcio (I) FC Modena (II) 4:4 n. V. (2:2, 0:1), 5:4 i. E.
1 Das Heimrecht des CFC Genua ging auf den FC Empoli über, da das Stadio Luigi Ferraris ebenfalls von Sampdoria Genua genutzt wird. Da jedoch lediglich ein Pokalspiel pro Wochenende in einem Stadion stattfinden kann, verliert der in der Vorsaison schlechter positioniertere Verein sein Heimrecht.

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
63 13.01.2015, 21:00 Uhr AC Mailand (I) US Sassuolo Calcio (I) 2:1 (1:0)
64 14.01.2015, 21:00 Uhr FC Turin (I) Lazio Rom (I) 1:3 (0:2)
65 21.01.2015, 21:00 Uhr Inter Mailand (I) Sampdoria Genua (I) 2:0 (0:0)
66 22.01.2015, 21:00 Uhr SSC Neapel (I) Udinese Calcio (I) 2:2 n. V. (1:1, 0:0), 5:4 i. E.
67 20.01.2015, 21:00 Uhr AS Rom (I) FC Empoli (I) 2:1 n. V. (1:1, 1:0)
68 21.01.2015, 18:00 Uhr AC Florenz (I) Atalanta Bergamo (I) 3:1 (3:1)
69 15.01.2015, 21:00 Uhr Juventus Turin (I) Hellas Verona (I) 6:1 (3:0)
70 14.01.2015, 18:00 Uhr FC Parma (I) Cagliari Calcio (I) 2:1 (1:0)

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
71 27.01.2015, 20:45 Uhr AC Mailand (I) Lazio Rom (I) 0:1 (0:1)
72 04.02.2015, 20:45 Uhr SSC Neapel (I) Inter Mailand (I) 1:0 (0:0) 1
73 03.02.2015, 20:45 Uhr AS Rom (I) AC Florenz (I) 0:2 (0:0)
74 28.01.2015, 20:45 Uhr FC Parma (I) Juventus Turin (I) 0:1 (0:0) 2
1 Das Heimrecht von Inter Mailand ging auf die SSC Neapel über.
2 Das Heimrecht von Juventus Turin ging auf den FC Parma über.

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
75-1 04.03.2015, 20:45 Uhr Lazio Rom (I) SSC Neapel (I) 1:1 (1:0)
75-2 08.04.2015, 20:45 Uhr SSC Neapel (I) Lazio Rom (I) 0:1 (0:0)
75 Gesamt Lazio Rom (I) SSC Neapel (I) 2:1
76-1 05.03.2015, 20:45 Uhr Juventus Turin (I) AC Florenz (I) 1:2 (1:1)1
76-2 07.04.2015, 20:45 Uhr AC Florenz (I) Juventus Turin (I) 0:3 (0:2)1
76 Gesamt Juventus Turin (I) AC Florenz (I) 4:2
1 Die Heimrechte der AC Florenz und von Juventus Turin wurden getauscht.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Finale sollte ursprünglich am 7. Juni 2015 stattfinden, wurde allerdings auf den 20. Mai 2015 vorverlegt. Für den Fall, dass einer der Finalteilnehmer das Endspiel der UEFA Champions League 2014/15 am 6. Juni 2015 erreicht, wurde der 20. Mai als Ersatztermin anberaumt. Da Juventus Turin in das Endspiel der UEFA Champions League einzog, fand die Finalpartie der Coppa Italia zwischen Lazio Rom und Juventus Turin somit am 20. Mai statt.

Juventus Turin Lazio Rom Aufstellung
Juventus Turin
20. Mai 2015 um 20:45 Uhr in Rom (Stadio Olimpico)
Ergebnis: 2:1 n. V. (1:1, 1:1)
Zuschauer: 65.000
Schiedsrichter: Daniele Orsato (Schio)
Lazio Rom
Aufstellung Juventus Turin gegen Lazio Rom
Marco StorariAndrea Barzagli, Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini (C)Kapitän der MannschaftStephan Lichtsteiner (115. Simone Padoin), Arturo Vidal, Andrea Pirlo, Paul Pogba (78. Roberto Pereyra), Patrice EvraFernando Llorente (84. Alessandro Matri), Carlos Tévez
Trainer: Massimiliano Allegri
Etrit BerishaDušan Basta, Stefan de Vrij (106. Keita Baldé), Santiago Gentiletti, Ștefan Radu (C)Kapitän der Mannschaft (71. Maurício) – Danilo Cataldi, Marco Parolo, Senad LulićAntonio Candreva, Miroslav Klose (82. Filip Đorđević), Felipe Anderson
Trainer: Stefano Pioli

Tor 1:1 Giorgio Chiellini (11.)
Tor 2:1 Alessandro Matri (97.)
Tor 0:1 Ștefan Radu (4.)
Gelbe Karten Patrice Evra (60.), Leonardo Bonucci (64.), Alessandro Matri (97.) Gelbe Karten Marco Parolo (18.), Antonio Candreva (108.)

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                             
 FC Parma 2  
 Cagliari Calcio 1  
   FC Parma 0  
 
   Juventus Turin 1  
 Juventus Turin 6
 Hellas Verona 1  
   Juventus Turin 4  
   AC Florenz 2  
 AS Rom 0 2 1  
 FC Empoli 1  
   AS Rom 0
 
   AC Florenz 2  
 AC Florenz 3
 Atalanta Bergamo 1  
   Juventus Turin 0 2 1
   Lazio Rom 1
 AC Mailand 2  
 US Sassuolo Calcio 1  
   AC Mailand 0
 
   Lazio Rom 1  
 FC Turin 1
 Lazio Rom 3  
   Lazio Rom 2
   SSC Neapel 1  
 SSC Neapel 0 2 (5) 2  
 Udinese Calcio 2 (4)  
   SSC Neapel 1
 
   Inter Mailand 0  
 Inter Mailand 2
 Sampdoria Genua 0  

1 Sieg nach Verlängerung
2 Sieg im Elfmeterschießen

Siegermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juventus Turin
Juventus Turin

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl von Toren sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

Pl. Nat. Name Logo Mannschaft Tore
01. ItalienItalien Antonio Di Natale Udinese Calcio 4
DeutschlandDeutschland Mario Gómez AC Florenz
03. BrasilienBrasilien Éder Sampdoria Genua 3
ItalienItalien Manolo Gabbiadini
S.S.C. Napoli logo.svg
Sampdoria Genua (2)
SSC Neapel (1)
SpanienSpanien Keita Baldé Lazio Rom.svg Lazio Rom
DeutschlandDeutschland Miroslav Klose Lazio Rom.svg Lazio Rom
ItalienItalien Giuseppe Le Noci Como Calcio.svg Como Calcio
ItalienItalien Nicola Sansone US Sassuolo Calcio
FrankreichFrankreich Cyril Théréau Udinese Calcio
Antonio Di Natale
Mario Gómez

Verweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]