Kretz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zu weiteren Bedeutungen dieses Namens siehe Kretz (Begriffsklärung)
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Kretz
Kretz
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Kretz hervorgehoben
Koordinaten: 50° 24′ N, 7° 22′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Mayen-Koblenz
Verbandsgemeinde: Pellenz
Höhe: 130 m ü. NHN
Fläche: 4,18 km2
Einwohner: 715 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 171 Einwohner je km2
Postleitzahl: 56630
Vorwahl: 02632
Kfz-Kennzeichen: MYK, MY
Gemeindeschlüssel: 07 1 37 056
Adresse der Verbandsverwaltung: Rathausstraße 2–4
56637 Plaidt
Webpräsenz: www.pellenz.de
Ortsbürgermeister: Friedhelm Uenzen (CDU)
Lage der Ortsgemeinde Kretz im Landkreis Mayen-Koblenz
Karte
Kirche in Kretz

Kretz in der Pellenz ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Pellenz an. Gelegen im breiten Talgrund des Krufter Baches trennt die A 61 den Ort von der Nachbargemeinde Kruft. Mehrere namhafte Unternehmen der Baustoffindustrie sind hier ansässig.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Güterverzeichnis von St. Maximin in Trier wird der Ort 1273 als Gretia erstmals erwähnt, auf der Karte Kurtriers von Joan Blaeu als Cratzich genannt.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat in Kretz besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[2]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen von Kretz
Wappenbeschreibung: „Geteilt von Gold und Silber, oben zwei rotbewehrte, schwarze, gekreuzte Bärentatzen, unten ein rotes Balkenkreuz.“
Wappenbegründung: Das rote Kreuz, Wappensymbol von Kurtrier, erinnert an die ehemalige Zugehörigkeit des Ortes zum Kurstaat. Die Bärentatzen stammen aus dem Siegelbild der Ritterfamilie „von Kretz“.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Römerbergwerk Meurin bei Kretz
  • Römerbergwerk Meurin: Das im Jahr 2000 für den Tourismus aufbereitete Tuffbergwerk Meurin stammt aus der Römerzeit.
  • Der Rundwanderweg entlang des Baches oder der Wanderwege des Vulkanparks führt an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei, z. B. der Kretzer Mühle mit Wasserrad.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zahlreiche Vereine pflegen das Zusammenleben in der Dorfgemeinschaft. Neben der Karnevalsgemeinschaft gestalten vor allem die „Katholische Frauengemeinschaft“, der „Kretzer Männerchor“, der Angelverein und der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes mit Jugend- und Kindergruppe das örtliche Vereinsleben.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kretz – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2015 (Hilfe dazu).
  2. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen