Lonsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Lonsheim
Lonsheim
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Lonsheim hervorgehoben
Koordinaten: 49° 47′ N, 8° 5′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Alzey-Worms
Verbandsgemeinde: Alzey-Land
Höhe: 238 m ü. NHN
Fläche: 4,56 km2
Einwohner: 594 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km2
Postleitzahl: 55237
Vorwahl: 06734
Kfz-Kennzeichen: AZ
Gemeindeschlüssel: 07 3 31 043
Adresse der Verbandsverwaltung: Weinrufstraße 38
55232 Alzey
Webpräsenz: www.lonsheim.net
Ortsbürgermeister: Harald Denne
Lage der Ortsgemeinde Lonsheim im Landkreis Alzey-Worms
Gimbsheim Hamm am Rhein Eich (Rheinhessen) Alsheim Mettenheim Osthofen Bechtheim Dittelsheim-Heßloch Frettenheim Westhofen Monzernheim Gundheim Bermersheim Gundersheim Hangen-Weisheim Hochborn Offstein Hohen-Sülzen Monsheim Wachenheim (Pfrimm) Mölsheim Flörsheim-Dalsheim Mörstadt Wendelsheim Stein-Bockenheim Wonsheim Wonsheim Siefersheim Wöllstein Gau-Bickelheim Gumbsheim Eckelsheim Gau-Weinheim Vendersheim Wallertheim Partenheim Saulheim Udenheim Schornsheim Gabsheim Wörrstadt Sulzheim (Rheinhessen) Spiesheim Ensheim Armsheim Flonheim Erbes-Büdesheim Nack Nieder-Wiesen Bechenheim Offenheim Bornheim (Rheinhessen) Lonsheim Bermersheim vor der Höhe Albig Biebelnheim Bechtolsheim Gau-Odernheim Framersheim Gau-Heppenheim Alzey Ober-Flörsheim Flomborn Eppelsheim Dintesheim Esselborn Mauchenheim Freimersheim (Rheinhessen) Wahlheim Kettenheim Hessen Mainz Landkreis Mainz-Bingen Worms Rhein-Pfalz-Kreis Landkreis Bad Dürkheim Landkreis Bad Kreuznach DonnersbergkreisKarte
Über dieses Bild

Lonsheim ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Alzey-Land an.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kleine ländliche Wohngemeinde mit Landwirtschaft und Weinbau liegt in einem Talkessel am Fuße der bewaldeten „Hemm“ und ist von den Seiten von Weinbergen umgeben (Rheinhessische Schweiz).

Man kann bei klarem Himmel von Lonsheim bis Frankfurt sehen.

Weinlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mandelberg, Schönberg in der Großlage Adelberg. Insgesamt 139 ha.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort war wildgräflich-kyrburgisch, bis 1398 dem Bock von Lonsheim und danach anderen Geschlechtern (zu Albig und Heppenheim) zu Lehen gegeben und kam 1679 zur Kurpfalz.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat in Lonsheim besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.[2]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Geteilt von Gold und Rot; oben ein wachsender silberbewehrter und -gezungter roter Löwe, unten ein goldenes Tatzenkreuz.“

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aussichtsturm „Auf der Hemm“

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südlich von Lonsheim steht als weithin sichtbares Wahrzeichen der Aussichtsturm „Auf der Hemm“, der in Erinnerung an den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 im Jahr 1904 eingeweiht wurde und von dessen Aussichtsplattform sich ein sehr guter Blick über Lonsheim und die Landschaft von Rheinhessen bis zum Taunus sowie im Südsüdwesten zum Donnersberg bietet.

Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Lonsheim

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1888 wurde der TV Lonsheim e.V. gegründet. Mitte der 1980er Jahre kam zur Turnabteilung eine Fußballabteilung hinzu, die ursprünglich unter dem Namen FC Aussichtsturm Lonsheim spielte, sich aber schon nach einem Jahr TV Lonsheim nannte. In den 1990er Jahren stieg die Fußballmannschaft in die Verbandsliga auf und spielt seitdem gegen Gegner wie z. B. Waldalgesheim und Ingelheim.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lonsheim – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2015 (Hilfe dazu).
  2. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen