Mads Pedersen (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mads Pedersen Straßenradsport
Mads Pedersen (2017)
Mads Pedersen (2017)
Zur Person
Geburtsdatum 18. Dezember 1995
Nation DanemarkDänemark Dänemark
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Trek-Segafredo
Funktion Fahrer
Infobox zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2017

Mads Pedersen (* 18. Dezember 1995) ist ein dänischer Radrennfahrer.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012 gelangen Mads Pedersen Siege bei drei renommierten Rennen für Junioren, bei der Tour of Istria, der Trofeo Karlsberg und dem Sint-Martinusprijs Kontich. Im Jahr darauf entschied er Le Pavé de Roubaix, die Juniorenausgabe von Paris–Roubaix für sich, ebenso die Course de la Paix für Junioren sowie ein zweites Mal den Trofeo Karlsberg.

2014 fuhr Pedersen in der Klasse U23 und gewann das Rennen Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt. 2016 gewann er den Kattekoers, das U23-Rennen von Gent–Wevelgem; in der Gesamtwertung belegte er Rang acht. Der Sportliche Leiter seines Teams Stölting, André Steensen, prophezeite seinem Schützling nach diesem Erfolg eine vielversprechende Karriere: „Ich bin sicher, dass er in Zukunft ein großer Klassikerfahrer werden kann.“[1] Beim wenige Tage später stattfindenden Rennen Drei Tage von De Panne belegte Pedersen Rang acht in der Gesamtwertung und wurde damit bester Nachwuchsfahrer.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pedersen beim Pavè de Roubaix 2013
2012
  • Gesamtwertung und eine Etappe Tour of Istria
  • Gesamtwertung und eine Etappe Trofeo Karlsberg
  • Gesamtwertung und drei Etappen Sint-Martinusprijs Kontich
  • eine Etappe Regio-Tour
2013
2014
2015
2016
2017

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mads Pedersen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stölting begeistert über Pedersens Attacke an der Muur“. In: radsport-news.com. 23. April 2015, abgerufen am 31. März 2016.
  2. Stölting-Profi Pedersen in De Panne bester Nachwuchsfahrer. In: radsport-news.com. 23. April 2015, abgerufen am 31. März 2016.