Opel Tech 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opel
Opel Tech 1 Auto Rai 1983.jpg
Tech-1 Concept
Präsentationsjahr: 1981
Fahrzeugmesse: IAA
Klasse: Kompaktklasse
Karosseriebauform: Kombilimousine
Motor: Ottomotor
Serienmodell: Opel Kadett E

Der Opel Tech-1 Concept ist ein Forschungsauto und Konzeptfahrzeug des deutschen Herstellers Opel. Es wurde auf der Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) 1981 vorgestellt. Das Fahrzeug ist auf dem Serienfahrzeug Opel Kadett D und dessen GM-T Plattform (1979) („T-Car“) aufgebaut.[1] Der Entwurf stammt von Erhard Schnell.

Karosserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Design strebte ein Bestmarke in der Aerodynamik an. Der Strömungswiderstandskoeffizient (cw-Wert) erreichte 0,235, wozu die Panoramascheibe beitrug. Das Gesicht war der Vorläufer des Opel Omega A von 1986, der den Opel Rekord E folgt. Die Radkappen gingen in Serie.[2][3]

Innenraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Bedienelemente, außer Lenkrad, Schalthebel und Pedalen wurden Druckknöpfe.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Antti Kautonen: Zukunftsmodelle – Opel Konzeptfahrzeuge, General Motors Suisse SA, abgerufen am 3. Dezember 2016
  2. 1981 Opel Tech-1 Concept, Hooniverse vom 5. September 2015
  3. Opels einstige IAA-Studien – Was ist bloß aus euch geworden?, kicker vom 27. August 2013