Padula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Padula
Wappen
Padula (Italien)
Padula
Staat: Italien
Region: Kampanien
Provinz: Salerno (SA)
Koordinaten: 40° 20′ N, 15° 40′ OKoordinaten: 40° 20′ 0″ N, 15° 40′ 0″ O
Höhe: 699 m s.l.m.
Fläche: 66,44 km²
Einwohner: 5.368 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 81 Einw./km²
Postleitzahl: 84034, 84030
Vorwahl: 0975
ISTAT-Nummer: 065087
Volksbezeichnung: Padulesi
Schutzpatron: San Michele Arcangelo
Website: Padula
Blick auf die Stadt

Padula ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Salerno, Region Kampanien mit 5368 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) und Teil der Comunità Montana Vallo di Diano.
Der Ort ist bekannt durch ein auf der Liste des Weltkulturerbes stehendes Kloster, die Kartause von Padula.

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Ascolese und Caiazzano, Nachbargemeinden sind Buonabitacolo, Marsico Nuovo (PZ), Montesano sulla Marcellana, Paterno (PZ), Sala Consilina, Sassano und Tramutola (PZ). Schutzpatron des Ortes ist San Michele Arcangelo.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt circa 100 km südöstlich der Provinzhauptstadt Salerno und erstreckt sich über ein Gebiet von etwa 66 km². Er befindet sich zum größten Teil auf einem Hügel, 698 m über dem Meer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ursprünge des Ortes können bis ins 9. Jahrhundert zurückverfolgt werden, als der Hügel auf dem die Stadt liegt als Befestigung gegen Angriffe der Sarazenen verwendet wurde.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Demographische Entwicklung:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Padula – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.