Agropoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Agropoli
Wappen
Agropoli (Italien)
Agropoli
Staat Italien
Region Kampanien
Provinz Salerno (SA)
Koordinaten 40° 21′ N, 14° 59′ OKoordinaten: 40° 21′ 30″ N, 14° 59′ 0″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 32,51 km²
Einwohner 21.607 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 665 Einw./km²
Postleitzahl 84043
Vorwahl 0974
ISTAT-Nummer 065002
Volksbezeichnung Agropolesi
Schutzpatron Simon Petrus und Paulus von Tarsus
Website Agropoli
Der Hafen von Agropoli
Der Hafen von Agropoli
Blick zur Altstadt

Agropoli ist eine italienische Gemeinde mit 21.607 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Salerno in der Region Kampanien. Der Ort ist Mitglied der Costiera Cilentana.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachbargemeinden sind Capaccio, Castellabate, Cicerale, Laureana Cilento, Ogliastro Cilento, Prignano Cilento und Torchiara.

Die zehn Ortsteile (frazioni) sind Frascinelle, Fuonti, Marotta, Mattine, Moio, Muoio, Madonna del Carmine, San Marco, Tarullo und Trentova.

Weiter existieren innerhalb der Gemeinde lose Häuseransammlungen, die jedoch Namen tragen, wie z. B. Serpi.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort war 1984 Ankunftsort der 8. Etappe und Startort der 9. Etappe des Giro d’Italia.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flug[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chili

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Agropoli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Agropoli – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.