Tamás Gábor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tamás Gábor
Medaillenspiegel

Fechten

UngarnUngarn Ungarn
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Gold0 Tokio 1964 Degen-Mannschaft
Fechten Weltmeisterschaften
0Silber0 Paris 1957 Degen-Mannschaft
0Silber0 Philadelphia 1958 Degen-Mannschaft
0Gold0 Budapest 1959 Degen-Mannschaft
0Bronze0 Turin 1961 Degen
0Silber0 Buenos Aires 1962 Degen
0Bronze0 Danzig 1963 Degen-Mannschaft

Tamás Gábor (* 24. April 1932 in Budapest; † 6. Mai 2007 ebenda) war ein ungarischer Degenfechter.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tamás Gábor wurde 1959 in Budapest mit der Mannschaft Weltmeister. 1957 in Paris und 1958 in Philadelphia belegte er mit der Mannschaft zudem den zweiten sowie 1963 in Danzig den dritten Rang. Im Einzel gewann er 1961 in Turin Bronze und 1962 in Buenos Aires Silber. Zweimal nahm er an Olympischen Spielen teil: 1960 verpasste er in Rom als Viertplatzierter mit der Mannschaft knapp einen Medaillengewinn. In der Einzelkonkurrenz schied er in der Viertelfinalrunde aus. Bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio zog Gábor mit der ungarischen Equipe ins Gefecht um die Goldmedaille ein und wurde dank eines 8:3-Erfolgs über Italien mit István Kausz, Árpád Bárány, Zoltán Nemere und Győző Kulcsár somit Olympiasieger. 1960 und 1961 gewann er die ungarischen Meisterschaften im Einzel, zudem wurde er viermal ungarischer Meister mit der Mannschaft.

1977 und 1980 war er Nationaltrainer der ungarischen Degenmannschaft. Im Jahr 1996 wurde er in die International Jewish Sports Hall of Fame aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]