Alpiner Skiweltcup 1978/79

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Alpiner Skiweltcup 1978/1979)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ski Alpin Alpiner Skiweltcup 1978/79 FIS.svg
Männer Frauen
Sieger
Gesamtweltcup SchweizSchweiz Peter Lüscher OsterreichÖsterreich A. Moser-Pröll
Abfahrt SchweizSchweiz Peter Müller OsterreichÖsterreich A. Moser-Pröll
Riesenslalom SchwedenSchweden Ingemar Stenmark Deutschland BRBR Deutschland Christa Kinshofer
Slalom SchwedenSchweden Ingemar Stenmark OsterreichÖsterreich Regina Sackl
Nationencup OsterreichÖsterreich Österreich
Wettbewerbe
Austragungsorte 18 14
Einzelwettbewerbe 33 26
<<< 1977/78 1979/80 >>>

Die Saison 1978/79 des von der FIS veranstalteten Alpinen Skiweltcups begann am 9. Dezember 1978 in Schladming (Männer) bzw. Piancavallo (Frauen) und endete am 20. März 1979 in Furano. Bei den Männern wurden 29 Rennen ausgetragen (9 Abfahrten, 10 Riesenslaloms, 10 Slaloms). Bei den Frauen waren es 22 Rennen (7 Abfahrten, 7 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Dazu kamen je vier Kombinationswertungen. Den Saisonabschluss bildete ein Parallelslalom der Damen, der nur für den Nationencup zählte. Der Parallelslalom der Herren wurde abgesagt.

Diese Saison war ein Zwischenjahr ohne Weltmeisterschaft oder Olympische Winterspiele.

Weltcupwertungen[Bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Peter Lüscher SchweizSchweiz Schweiz 186
02 Leonhard Stock OsterreichÖsterreich Österreich 163
03 Phil Mahre Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 155
04 Piero Gros ItalienItalien Italien 152
05 Ingemar Stenmark SchwedenSchweden Schweden 150
06 Andreas Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 148
07 Anton Steiner OsterreichÖsterreich Österreich 107
08 Bojan Križaj Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 106
09 Gustav Thöni ItalienItalien Italien 092
10 Steve Mahre Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 086
11 Leonardo David ItalienItalien Italien 085
12 Hans Enn OsterreichÖsterreich Österreich 081
13 Jacques Lüthy SchweizSchweiz Schweiz 079
14 Christian Neureuther Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 074
15 Peter Müller SchweizSchweiz Schweiz 072
Peter Wirnsberger OsterreichÖsterreich Österreich
17 Paul Frommelt LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 068
Bohumír Zeman TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
19 Toni Bürgler SchweizSchweiz Schweiz 067
Petar Popangelow Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Annemarie Moser-Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 243
02 Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 240
03 Irene Epple Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 189
04 Cindy Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 168
05 Marie-Theres Nadig SchweizSchweiz Schweiz 156
06 Fabienne Serrat FrankreichFrankreich Frankreich 151
07 Regina Sackl OsterreichÖsterreich Österreich 112
08 Christa Kinshofer Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 110
09 Perrine Pelen FrankreichFrankreich Frankreich 100
10 Claudia Giordani ItalienItalien Italien 098
11 Lea Sölkner OsterreichÖsterreich Österreich 095
12 Regine Mösenlechner Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 085
13 Maria Rosa Quario ItalienItalien Italien 084
14 Daniela Zini ItalienItalien Italien 082
15 Erika Hess SchweizSchweiz Schweiz 076
16 Brigitte Glur SchweizSchweiz Schweiz 074
17 Olga Charvátová TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 070
18 Heidi Preuss Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 069
19 Viki Fleckenstein Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 062
20 Monika Kaserer OsterreichÖsterreich Österreich 061

Abfahrt[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Peter Müller SchweizSchweiz Schweiz 109
02 Peter Wirnsberger OsterreichÖsterreich Österreich 089
03 Toni Bürgler SchweizSchweiz Schweiz 080
04 Ken Read KanadaKanada Kanada 075
Uli Spieß OsterreichÖsterreich Österreich
06 Leonhard Stock OsterreichÖsterreich Österreich 067
07 Herbert Plank ItalienItalien Italien 065
08 Sepp Ferstl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 063
Werner Grissmann OsterreichÖsterreich Österreich
10 Dave Murray KanadaKanada Kanada 052
Steve Podborski KanadaKanada Kanada
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Annemarie Moser-Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 125
02 Bernadette Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 090
03 Marie-Theres Nadig SchweizSchweiz Schweiz 089
04 Cindy Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 082
05 Irene Epple Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 081
06 Evi Mittermaier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 077
07 Edith Peter OsterreichÖsterreich Österreich 064
08 Caroline Attia FrankreichFrankreich Frankreich 055
09 Annemarie Bischofberger SchweizSchweiz Schweiz 049
10 Cornelia Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 041
Brigitte Totschnig OsterreichÖsterreich Österreich
Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein

Riesenslalom[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Ingemar Stenmark SchwedenSchweden Schweden 125
02 Peter Lüscher SchweizSchweiz Schweiz 104
03 Bojan Križaj Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 096
04 Heini Hemmi SchweizSchweiz Schweiz 086
05 Jacques Lüthy SchweizSchweiz Schweiz 086
06 Piero Gros ItalienItalien Italien 074
Andreas Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein
08 Jean-Luc Fournier SchweizSchweiz Schweiz 073
09 Hans Enn OsterreichÖsterreich Österreich 070
10 Leonhard Stock OsterreichÖsterreich Österreich 069
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Christa Kinshofer Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 125
02 Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 112
03 Marie-Theres Nadig SchweizSchweiz Schweiz 094
04 Irene Epple Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 090
05 Fabienne Serrat FrankreichFrankreich Frankreich 067
06 Heidi Preuss Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 058
07 Viki Fleckenstein Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 046
Cindy Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
09 Regina Sackl OsterreichÖsterreich Österreich 045
10 Erika Hess SchweizSchweiz Schweiz 043

Slalom[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Ingemar Stenmark SchwedenSchweden Schweden 119
02 Phil Mahre Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 107
03 Christian Neureuther Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 097
04 Petar Popangelow Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 096
05 Paul Frommelt LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 092
06 Peter Lüscher SchweizSchweiz Schweiz 072
07 Piero Gros ItalienItalien Italien 071
08 Leonardo David ItalienItalien Italien 070
09 Gustav Thöni ItalienItalien Italien 064
10 Martial Donnet SchweizSchweiz Schweiz 063
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Regina Sackl OsterreichÖsterreich Österreich 105
02 Annemarie Moser-Pröll OsterreichÖsterreich Österreich 087
03 Lea Sölkner OsterreichÖsterreich Österreich 084
04 Perrine Pelen FrankreichFrankreich Frankreich 082
05 Claudia Giordani ItalienItalien Italien 081
Hanni Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein
07 Maria Rosa Quario ItalienItalien Italien 069
08 Fabienne Serrat FrankreichFrankreich Frankreich 063
09 Daniela Zini ItalienItalien Italien 061
10 Christa Zechmeister Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 051

Podestplatzierungen Herren[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.12.1978 Schladming (AUT) KanadaKanada Ken Read (CAN) KanadaKanada Dave Murray (CAN) Sowjetunion 1955Sowjetunion Wladimir Makejew (URS)
16.12.1978 Gröden (ITA) OsterreichÖsterreich Josef Walcher (AUT) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI) SchweizSchweiz Walter Vesti (SUI)
17.12.1978 Gröden (ITA) NorwegenNorwegen Erik Håker (NOR) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI) KanadaKanada Ken Read (CAN)
06.01.1979 Morzine (FRA) KanadaKanada Steve Podborski (CAN) ItalienItalien Herbert Plank (ITA) OsterreichÖsterreich Uli Spieß (AUT)
14.01.1979 Crans-Montana (SUI) SchweizSchweiz Toni Bürgler (Skirennfahrer) (SUI) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI) KanadaKanada Ken Read (CAN)
20.01.1979 Kitzbühel (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Sepp Ferstl (FRG) OsterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT) OsterreichÖsterreich Uli Spieß (AUT)
27.01.1979 Garmisch-Partenkirchen (FRG) OsterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT) OsterreichÖsterreich Uli Spieß (AUT) ItalienItalien Herbert Plank (ITA)
01.02.1979 Villars-sur-Ollon (SUI) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI) OsterreichÖsterreich Leonhard Stock (AUT) OsterreichÖsterreich Werner Grissmann (AUT)
03.03.1979 Lake Placid (USA) OsterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI) KanadaKanada Dave Murray (CAN)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09.12.1978 Schladming (AUT) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI) ItalienItalien Leonardo David (ITA)
22.12.1978 Kranjska Gora (YUG) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG)
07.01.1979 Courchevel (FRA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG)
16.01.1979 Adelboden (SUI) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE) SchweizSchweiz Jacques Lüthy (SUI)
23.01.1979 Steinach am Brenner (AUT) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE)
04.02.1979 Jasná (TCH) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG) SchweizSchweiz Heini Hemmi (SUI)
10.02.1979 Åre (SWE) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) SchweizSchweiz Jacques Lüthy (SUI)
04.03.1979 Lake Placid (USA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) OsterreichÖsterreich Hans Enn (AUT) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI)
12.03.1979 Heavenly Valley (USA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG) OsterreichÖsterreich Hans Enn (AUT)
19.03.1979 Furano (JPN) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchweizSchweiz Heini Hemmi (SUI) SchweizSchweiz Jean-Luc Fournier (SUI)

Slalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.1978 Madonna di Campiglio (ITA) SchweizSchweiz Martial Donnet (SUI) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG)
21.12.1978 Kranjska Gora (SLO) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) LiechtensteinLiechtenstein Paul Frommelt (LIE) ItalienItalien Leonardo David (ITA)
09.01.1979 Crans-Montana (SUI) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG) Bulgarien 1971Bulgarien Petar Popangelow (BUL) ItalienItalien Karl Trojer (ITA)
15.01.1979 Crans-Montana (SUI) LiechtensteinLiechtenstein Paul Frommelt (LIE) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE)
21.01.1979 Kitzbühel (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA)
28.01.1979 Garmisch-Partenkirchen (FRG) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) Bulgarien 1971Bulgarien Petar Popangelow (BUL)
05.02.1979 Jasná (TCH) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) ItalienItalien Leonardo David (ITA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE)
07.02.1979 Oslo (NOR) ItalienItalien Leonardo David (ITA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA)
11.02.1979 Åre (SWE) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) ItalienItalien Gustav Thöni (ITA)
18.03.1979 Furano (JPN) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) Deutschland BRBR Deutschland Christian Neureuther (FRG) LiechtensteinLiechtenstein Paul Frommelt (LIE)

Kombination[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09./10.12.1978 Schladming (AUT) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI) OsterreichÖsterreich Leonhard Stock (AUT) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE)
14./15.01.1979 Crans-Montana (SUI) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE) ItalienItalien Piero Gros (ITA)
20./21.02.1979 Kitzbühel (AUT) OsterreichÖsterreich Anton Steiner (AUT) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI)
27./28.01.1979 Garmisch-Partenkirchen (FRG) SchweizSchweiz Peter Lüscher (SUI) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Mahre (USA) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE)

Podestplatzierungen Damen[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09.12.1978 Piancavallo (ITA) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) SchweizSchweiz Doris De Agostini (SUI) SchweizSchweiz Evelyne Dirren (SUI)
17.12.1978 Val-d’Isère (FRA) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Evi Mittermaier (FRG) SchweizSchweiz Bernadette Zurbriggen (SUI)
12.01.1979 Les Diablerets (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Evi Mittermaier (FRG) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI)
20.01.1979 Meiringen (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG) SchweizSchweiz Bernadette Zurbriggen (SUI)
26.01.1979 Schruns (AUT) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) SchweizSchweiz Bernadette Zurbriggen (SUI)
04.02.1979 Pfronten (FRG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) FrankreichFrankreich Caroline Attia (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG)
02.03.1979 Lake Placid (USA) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI) SchweizSchweiz Bernadette Zurbriggen (SUI)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
12.12.1978 Piancavallo (ITA) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG)
18.12.1978 Val-d’Isère (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI)
06.01.1979 Les Gets (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) OsterreichÖsterreich Regina Sackl (SUI)
06.02.1979 Berchtesgaden (FRG) Deutschland BRBR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)
08.03.1979 Aspen (USA) Deutschland BRBR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI)
11.03.1979 Heavenly Valley (USA) Deutschland BRBR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG)
15.03.1979 Furano (JPN) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG)

Slalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
12.12.1978 Piancavallo (ITA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Abigail Fisher (USA) FrankreichFrankreich Perrine Pelen (FRA) ItalienItalien Claudia Giordani (ITA)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tamara McKinney (USA)
08.01.1979 Les Gets (FRA) OsterreichÖsterreich Regina Sackl (AUT) FrankreichFrankreich Perrine Pelen (FRA) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)
19.01.1979 Hasliberg (SUI) OsterreichÖsterreich Regina Sackl (AUT) ItalienItalien Claudia Giordani (ITA) OsterreichÖsterreich Maria Kurz-Schlechter (AUT)
23.01.1979 Schruns (AUT) OsterreichÖsterreich Lea Sölkner (AUT) ItalienItalien Claudia Giordani (ITA) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)
27.01.1979 Mellau (AUT) ItalienItalien Maria Rosa Quario (ITA) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) FrankreichFrankreich Perrine Pelen (FRA)
03.02.1979 Pfronten (FRG) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA) OsterreichÖsterreich Regina Sackl (AUT)
08.02.1979 Maribor (YUG) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Deutschland BRBR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) ItalienItalien Maria Rosa Quario (ITA)
18.03.1979 Furano (JPN) FrankreichFrankreich Perrine Pelen (FRA) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)

Kombination[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17./18.12.1978 Val-d’Isère (FRA) SchweizSchweiz Marie-Theres Nadig (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
19./20.01.1979 Hasliberg (SUI) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) FrankreichFrankreich Fabienne Serrat (FRA) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
23./26.01.1979 Schruns (AUT) OsterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
03./04.02.1979 Pfronten (FRG) LiechtensteinLiechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Deutschland BRBR Deutschland Irene Epple (FRG) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Nelson (USA)

Nationencup[Bearbeiten]

Siehe auch: Nationencup
Gesamtwertung
Rang Land Punkte
01 OsterreichÖsterreich Österreich 1726
02 SchweizSchweiz Schweiz 1246
03 ItalienItalien Italien 0954
04 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0924
05 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 0811
06 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 0525
07 FrankreichFrankreich Frankreich 0443
08 SchwedenSchweden Schweden 0245
09 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 0237
10 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 0233
11 KanadaKanada Kanada 0187
12 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 0083
13 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 0067
14 NorwegenNorwegen Norwegen 0065
15 JapanJapan Japan 0028
16 BelgienBelgien Belgien 0003
Spanien 1977Spanien Spanien
18 PolenPolen Polen 0001
Herren
Rang Land Punkte
01 OsterreichÖsterreich Österreich 916
02 SchweizSchweiz Schweiz 729
03 ItalienItalien Italien 604
04 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 320
05 SchwedenSchweden Schweden 245
06 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 223
07 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 221
08 KanadaKanada Kanada 168
09 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 162
10 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 068
11 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 067
12 NorwegenNorwegen Norwegen 065
13 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 055
14 JapanJapan Japan 028
15 FrankreichFrankreich Frankreich 027
16 Spanien 1977Spanien Spanien 003
17 PolenPolen Polen 001
Damen
Rang Land Punkte
01 OsterreichÖsterreich Österreich 810
02 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 649
03 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 604
04 SchweizSchweiz Schweiz 517
05 FrankreichFrankreich Frankreich 416
06 ItalienItalien Italien 350
07 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 302
08 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 169
09 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 028
10 KanadaKanada Kanada 019
11 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 012
12 BelgienBelgien Belgien 003

Weblinks[Bearbeiten]

Weltcup Herren
Weltcup Damen