Coppa Italia 1994/95

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Coppa Italia 1994/95, den Fußball-Pokalwettbewerb für Vereinsmannschaften in Italien der Saison 1994/95, gewann Juventus Turin. Juve traf im Finale auf den AC Parma, wobei es zu einer Neuauflage des Endspiels von 1992 kam, und konnte die Coppa Italia zum neunten und bis heute letzten Mal gewinnen. Mit 1:0 und 2:0 setzte sich Sampdoria Genua gegen Parma durch. Man wurde Nachfolger von Sampdoria Genua, das im Achtelfinale gegen den AC Florenz ausschied.

Da Juventus Turin auch die Meisterschaft gewann und somit für die UEFA Champions League 1995/96 startberechtigt war, rückte der AC Parma in den Europapokal der Pokalsieger des folgenden Jahres nach.

1. Runde[Bearbeiten]

Ergebnis
Ravenna Calcio 1:2 US Palermo
AS Lodigiani Calcio 0:3 Inter Mailand
AC Monza Brianza 2:1 n.V. AC Venedig
FC Como 1:0 Ascoli Calcio
FC Bologna 0:1 Atalanta Bergamo
AC Perugia 2:0 Hellas Verona
SS Juve Stabia 0:1 Udinese Calcio
Acireale Calcio 2:3 Vicenza Calcio
FC Modena 3:2 Cosenza Calcio
SPAL Ferrara 0:1 FC Piacenza
Salernitana Sport 0:1 Fidelis Andria
Reggina Calcio 2:2
(2:4 i.E.)
US Lecce
Pescara Calcio 0:1 AC Cesena
US Fiorenzuola 3:2 n.V. Ancona Calcio
AC Pro Sesto 0:2 AC Reggiana
Chievo Verona 1:1
(4:3 i.E.)
AS Lucchese Libertas

2. Runde[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AC Mailand 1:1
(4:2 i.E.)
US Palermo 0:1 1:0
Calcio Padova 1:3 Inter Mailand 0:3 1:0
AC Monza Brianza 2:5 Torino Calcio 0:1 2:4
FC Como 0:7 US Foggia 0:2 0:5
Cagliari Calcio (a)2:2(a) Atalanta Bergamo 1:0 1:2
AC Parma 4:1 AC Perugia 4:0 0:1
Udinese Calcio 2:4 AC Florenz 2:2 0:2
Sampdoria Genua 6:3 Vicenza Calcio 5:1 1:2
Lazio Rom 9:1 FC Modena 5:0 4:1
AS Bari 1:2 FC Piacenza 0:1 1:1
SSC Neapel 4:3 Fidelis Andria 3:2 1:1
US Cremonese (a)3:3(a) US Lecce 1:1 2:2 n.V.
AC Cesena 0:3 CFC Genua 0:1 0:2
US Fiorenzuola 1:5 AS Rom 0:3 1:2
AC Reggiana 2:1 Brescia Calcio 1:0 1:1
Juventus Turin 3:1 Chievo Verona 0:0 3:1

Achtelfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AC Mailand 2:4 Inter Mailand 1:2 1:2
US Foggia 4:2 Torino Calcio 3:0 1:2
AC Parma 3:1 Cagliari Calcio 2:0 1:1
AC Florenz 3:2 Sampdoria Genua 2:1 1:1
Lazio Rom 6:4 FC Piacenza 3:2 3:2
SSC Neapel 4:0 US Cremonese 3:0 1:0
CFC Genua 2:3 AS Rom 2:0 0:3
Juventus Turin 3:2 AC Reggiana 2:0 1:2

Viertelfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Inter Mailand 1:2 US Foggia 1:0 0:2 n.V.
AC Parma 4:1 AC Florenz 2:0 2:1
Lazio Rom 3:1 SSC Neapel 1:0 2:1
Juventus Turin 4:3 AS Rom 3:0 1:3

Halbfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Lazio Rom 1:3 Juventus Turin 0:1 1:2
US Foggia 2:4 AC Parma 1:1 1:3

Finale[Bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten]

Juventus Turin AC Parma
Juventus Turin
Finale
7. Juni 1995 in Turin (Stadio delle Alpi)
Ergebnis: 1:0 (1:0)
Schiedsrichter: Angelo Amendolia
AC Parma


Michelangelo Rampulla (70. Lorenzo Squizzi) - Ciro Ferrara, Alessandro Orlando, Moreno Torricelli, Sergio Porrini - Paulo Sousa (79. Luca Fusi), Angelo Di Livio, Didier Deschamps (61. Giancarlo Marocchi) - Gianluca Vialli, Alessandro Del Piero, Fabrizio Ravanelli
Trainer: Marcello Lippi
Luca Bucci - Roberto Mussi, Alberto Di Chiara, Lorenzo Minotti, Luigi Apolloni, Fernando Couto - Massimo Crippa, Dino Baggio (82. Faustino Asprilla), Gabriele Pin (75. Stefano Fiore) - Marco Branca, Gianfranco Zola
Trainer: Nevio Scala
Tor 1:0 Sergio Porrini (10.)

Rückspiel[Bearbeiten]

AC Parma Juventus Turin
AC Parma
Finale
11. Juni 1995 in Parma (Stadio Ennio Tardini)
Ergebnis: 0:2 (0:1)
Schiedsrichter: Pierluigi Collina
Juventus Turin


Luca Bucci - Roberto Mussi, Alberto Di Chiara, Lorenzo Minotti, Luigi Apolloni, Fernando Couto (46. Faustino Asprilla) - Massimo Crippa, Dino Baggio, Stefano Fiore (55. Néstor Sensini) - Marco Branca, Gianfranco Zola
Trainer: Nevio Scala
Michelangelo Rampulla - Ciro Ferrara, Giancarlo Marocchi (67. Antonio Conte), Moreno Torricelli, Sergio Porrini - Alessio Tacchinardi, Angelo Di Livio, Didier Deschamps - Gianluca Vialli (30. Alessandro Orlando), Alessandro Del Piero, Fabrizio Ravanelli
Trainer: Marcello Lippi
Tor 0:1 Sergio Porrini (26.)
Tor 0:2 Fabrizio Ravanelli (54.)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]