Virginia Beach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Virginia Beach
Spitzname: The Resort City, Neptune City
Virginia Beach 2.jpg
Siegel von Virginia Beach
Siegel
Flagge von Virginia Beach
Flagge
Lage in Virginia
Virginia Beach (Virginia)
Virginia Beach
Virginia Beach
Basisdaten
Gründung: 1906
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Virginia
Koordinaten: 36° 50′ N, 76° 5′ W36.834444444444-76.08526Koordinaten: 36° 50′ N, 76° 5′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
437.994 (Stand: 2010)
1.795.015 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 681,1 Einwohner je km²
Fläche: 1.288,1 km² (ca. 497 mi²)
davon 643,1 km² (ca. 248 mi²) Land
Höhe: 6 m
Postleitzahlen: 23450 - 23479
Vorwahl: +1 757
FIPS:

51-82000

GNIS-ID: 1500261
Website: www.vbgov.com
Bürgermeister: Will Sessoms (R)
Neptunstatue in Virginia Beach.jpg
Neptunstatue an der Strandpromenade von Virginia Beach

Virginia Beach ist eine kreisfreie Stadt in der Region Hampton Roads im US-Bundesstaat Virginia. Sie liegt an der Chesapeake Bay und am Atlantischen Ozean. Mit 438.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt in Virginia und steht an 41. Stelle in der Liste der größten Städte in den USA. Zusammen mit Hampton, Portsmouth, Suffolk, Newport News, Chesapeake und Norfolk bildet Virginia Beach den Metropolbezirk Virginia Beach-Norfolk-Newport News (VA-NC MSA).

Durch den 37 km langen Chesapeake Bay Bridge-Tunnel, eine der größten Brücken-Tunnel-Bauten der Welt,[1] ist Virginia Beach mit der Delmarva-Halbinsel verbunden.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 26. April 1607 landeten hier, am Cape Henry, die Kolonisten, die Jamestown gründeten, die älteste beständige englische Siedlung in Nordamerika. An derselben Stelle befinden sich heute das vom US-Militär genutzte Sperrgebiet Fort Story sowie der First Landing State Park („Erste Landung“). Auf dem Gelände des Fort Story befindet sich das Cape Henry Memorial, einem Denkmal für die erste Landung englischer Siedler in Nordamerika.

Mit wachsender Bevölkerung wurde in den 1960er Jahren die Stadtplanung überarbeitet, und es wurden weitere Gebiete (über 600 km²) zur Bebauung freigegeben. 1966 wurde die erste Mall im gesamten Bereich Hampton Roads eröffnet.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner¹
1980 262.199
1990 393.089
2000 425.257
2010 437.994

¹ 1980 - 2010 : Volkszählungsergebnisse

Klima[Bearbeiten]

Virginia Beach liegt in der gemäßigten Zone. Die Sommermonate Juli und August können sehr heiß werden mit Temperaturen an die 40 Grad Celsius. In den Wintermonaten Januar und Februar werden die tiefsten Temperaturen um den Gefrierpunkt gemessen. Die Niederschläge sind über das Jahr relativ gleichmäßig verteilt und betragen zwischen 8 bis 15 cm pro Monat [2].

Aufgrund seiner Lage bleibt Virginia Beach meistens von den Ausläufern der nördlich vorbeiziehenden Blizzards beziehungsweise den südlicher verlaufenden Hurrikanen verschont. Der letzte Hurrikan in der Region - Ernesto im August / September 2006 - führte, außer zu überschwemmten Straßen, zu keinen nennenswerten Schäden in Virginia Beach.

Tourismus[Bearbeiten]

Der Tourismus ist in Virginia Beach vor allem im Sommer sehr ausgeprägt, wobei kaum ausländische Touristen anzutreffen sind. Virginia Beach ist insbesondere bekannt für seinen insgesamt 45 km langen Sandstrand mit einer 5 km langen Strandpromenade. Im Guinness-Buch der Rekorde wird dieser als longest pleasure beach in the world (längster Vergnügungsstrand der Welt) aufgeführt.

Die Bebauung besteht vornehmlich aus großen Hotelkomplexen, dafür bietet die Strandpromenade einige nette Restaurants und Bars und die Hauptstraße hinter der Hotelfront Strandgeschäfte und Vergnügungen. Der First Landing State Park ist der meistbesuchte State Park Virginias.[3] Aber auch mehrere große Malls, Attraktionen wie das Virginia Aquarium oder das Cape Henry Lighthouse, sowie zahlreiche Hotels, Gaststätten und Motels stehen den Gästen zur Verfügung.

Militär[Bearbeiten]

Mit der Naval Air Station Oceana der Marine ist einer der größten (ca. 44 km²) und modernsten Militärflugplätze der Welt in Virginia Beach beheimatet. Die Ruhe im unmittelbaren Bereich von Oceana wird dadurch gestört, dass in Stoßzeiten permanent Kampfjets im Tiefflug patrouillieren oder zur Landung ansetzen.

Zahlreiche weitere militärische Einrichtungen, wie der größte Marinestützpunkt der Welt in Norfolk, befinden sich in unmittelbarer Nähe. Fünf der zwölf Flugzeugträger der US-Navy haben hier ihren Heimathafen. Der Stützpunkt kann sowohl mit Hafen- als auch mit Busrundfahrten auf dem Militärgelände selbst besichtigt werden.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jones, Melissa, Superlatives USA: The Largest, Smallest, Longest, Shortest, and Wackiest: [1]
  2. The Weather Channel: Average Weather for Virginia Beach, VA - Temperature and Precipitation
  3. Virginia.gov: First Landing State Park