Droga krajowa 69

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 69 in Polen
Droga krajowa 69
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Straßenbeginn: Bielsko-Biała
(49° 47′ N, 19° 4′ O)
Straßenende:: Milówka
(49° 34′ N, 19° 5′ O)
Gesamtlänge: 27,4 km

Woiwodschaft:

Schlesien

Ausbauzustand: 1×2 Fahrstreifen
Status: umgewidmet zur DK1
Lodygowice.JPG
Die Landesstraße in Łodygowice.

Die Droga krajowa 69 (kurz DK69, pol. für ,Nationalstraße 69‘ bzw. ,Landesstraße 69‘) war bis 4. August 2016[1] eine Landesstraße in Polen. Sie führt derzeit auf zwei Abschnitten von Bielsko-Biała bis Milówka und stellt eine wichtige Verbindungsachse im polnischen Straßenverkehr dar. Die Gesamtlänge beträgt 27,4 Kilometer. Der erste Abschnitt von Bielsko-Biała bis Żywiec ist 16,3 km[2] und der zweite von Przybędza bis Milówka 11,1 km[3] lang. In ihrer ursprünglichen Streckenführung als durchgehende Straße zwischen Bielsko-Biała und der polnisch-slowakischen Grenze bei Zwardoń wurde die Landesstraße inzwischen auf einigen Abschnitten durch die Schnellstraße S69 ersetzt. Nach der Fertigstellung der Schnellstraße wird sie aus dem Straßennetz verschwinden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Neuordnung des polnischen Straßennetzes im Jahr 1985 wurde dem Abschnitt des heutigen Straßenverlauf zwischen Bielsko-Biała und Żywiec die Landesstraße 94 zugeordnet. Der Abschnitt von Żywiec über Milówka bis zur Staatsgrenze bei Zwardoń wurde als Landesstraße 944 klassifiziert.[4] Mit der Reform der Nummerierung vom 9. Mai 2001 wurden die beiden Abschnitte zur neuen Landesstraße 69 zusammengefügt.[5] Mit der Realisierung der Schnellstraße S69 wurden die Landesstraße auf einigen Abschnitten zu Gemeindestraßen abgestuft. Dies geschah 2011 im Stadtgebiet von Bielsko-Biała, 2007 zwischen Żywiec und Przybędza, 2008 zwischen Milówka und Laliki sowie 2010 zwischen Laliki und Zwardoń. Von 4. August 2016 die Droga krajowa 69 ist Teil der Droga krajowa 1.

Wichtige Ortschaften entlang der Strecke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Droga krajowa 69 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zarządzenie nr 13 Generalnego Dyrektora Dróg Krajowych i Autostrad z dnia 22 lipca 2016 roku zmieniające zarządzenie w sprawie nadania numerów drogom krajowym (pl, PDF) GDDKiA. Abgerufen am 5. August 2016.
  2. Verlauf der Landesstraße 69 von Bielsko-Biała bis Żywiec auf maps.google.de (abgerufen am 8. September 2014)
  3. Verlauf der Landesstraße 69 von Przybędza bis Milówka auf maps.google.de (abgerufen am 13. Oktober 2014)
  4. Beschluss Nr. 192 des Ministerrates vom 2. Dezember 1985 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 1986 nr. 3 poz. 16.
  5. Beschluss Nr. 62 des Ministerrates vom 28. März 2003 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 2003 nr. 62 poz. 563.