Droga krajowa 13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 13 in Polen
Droga krajowa 13
Karte
Verlauf der DK 13
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Straßenbeginn: Szczecin
(53° 25′ N, 14° 32′ O)
Straßenende: Rosówek
(53° 18′ N, 14° 25′ O)
Gesamtlänge: 15,8 km

Woiwodschaft:

Ausbauzustand: 1×2 und 2×2 Fahrstreifen
Mapa DK13 Szczecin.png
Die Landesstraße in Szczecin
Die DK13 in Przecław

Die Droga krajowa 13 (kurz DK13, pol. für ,Nationalstraße 13‘ bzw. ,Landesstraße 13‘) ist eine Landesstraße im nordwestlichen Polen.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße führt von Szczecin (Stettin) in südwestliche Richtung zur deutsch-polnischen Grenze. Auf deutscher Seite geht sie in die Bundesstraße 2 über. Mit einer Gesamtlänge von 15,8 km[1] zählt sie zu den kürzeren Landesstraßen, die auch lediglich innerhalb einer Woiwodschaft, nämlich in der Woiwodschaft Westpommern, verläuft.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf ihrer gesamten Strecke verläuft die Landesstraße auf der Trasse der ehemaligen Reichsstraße 2, die von Dirschau über Danzig, Köslin und Stettin weiter nach Berlin, München und Mittenwald (heute Bundesstraße 2) führte. Vor der Neuordnung des polnischen Straßennetzes 1985 wurde der Abschnitt von Stettin bis zur Autobahnanschlussstelle Szczecin-Zachód als Staatsstraße E74 bezeichnet. Nach dieser Reform wurde der komplette Straßenverlauf der neu geschaffenen Landesstraße 117 zugeordnet.[2] Mit der Reform der Nummerierung vom 9. Mai 2001 wurde die Bezeichnung zur Landesstraße 13 geändert.[3]

Zwischen 1998 und 2005 erfolgte eine Grundsanierung der Straße. Im Stadtgebiet von Stettin wurden die Mieszka I-Straße und die Południowa-Straße komplett und die Autostrada Poznańska-Straße zum Teil vierstreifig aus- und umgebaut. Zusätzlich wurde ein Abschnitt der Cukrowa-Straße modernisiert. Zudem erfolgte der Neubau zweier Kreisverkehre und einer Straßenkreuzung. Als letztes Bauwerk wurde im August 2005 eine Brücke über der Południowa-Straße eröffnet, auf dem die Bahnlinien 408, 409 und 433 verkehren. Außerdem wurde das Teilstück von der Stadtgrenze Stettins bis zur Autobahnanschlussstelle Szczecin-Zachód modernisiert.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Droga krajowa 13 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verlauf der Landesstraße 13 auf maps.google.de
  2. Beschluss Nr. 192 des Ministerrates vom 2. Dezember 1985 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 1986 nr. 3 poz. 16.
  3. Beschluss Nr. 62 des Ministerrates vom 28. März 2003 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 2003 nr. 62 poz. 563.
  4. Drogi w programie: Droga krajowa nr 13 (Memento vom 11. September 2014 im Internet Archive) (polnisch)