Droga krajowa 30

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 30 in Polen
Droga krajowa 30
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Straßenbeginn: Zgorzelec
(51° 10′ N, 15° 2′ O)
Straßenende:: Jelenia Góra
(50° 54′ N, 15° 43′ O)
Gesamtlänge: 65,7 km

Woiwodschaft:

Niederschlesien

Ausbauzustand: 1×2 Fahrstreifen
Die Landesstraße in Biedrzychowice.
Die Landesstraße in Biedrzychowice.

Die Droga krajowa 30 (kurz DK30, pol. für ,Nationalstraße 30‘ bzw. ,Landesstraße 30‘) ist eine Landesstraße in Polen. Sie führt von der deutsch-polnischen Grenzstadt Zgorzelec in südöstlicher Richtung über Lubań und Olszyna bis zur Riesengebirgsstadt Jelenia Góra und stellt eine Verbindung zwischen diesen beiden Städten sowie der Autobahn A4 und den Landesstraßen 3 und 94 her. Die Gesamtlänge beträgt 65,7 km.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der heutige Straßenverlauf folgt einem Abschnitt der ehemaligen Reichsstraße 6, die 1932 bis 1945 von Cuxhaven über Bremen, Hannover, Leipzig, Dresden, Görlitz nach Breslau und von dort aus weiter bis Groß Wartenberg führte.

Das polnische Staatsstraßennetz war ursprünglich auf die Hauptstadt Warschau ausgerichtet, seine Straßennummern waren ab Warschau im Uhrzeigersinn nummeriert. Die Straße von Zgorzelec nach Jelenia Góra wurde bis 1985 als Staatsstraße 19 bezeichnet.[2] Nach der Neuordnung des Straßennetzes 1985 wurde dem Straßenverlauf neue Landesstraßen zugeordnet. Der Abschnitt von Jelenia Góra bis Pasiecznik wurde Teil der Landesstraße 297. Das Teilstück von Pasiecznik bis Zgorzelec wurde zur neuen Landesstraße 356 zugeordnet.[3] Mit der Reform der Nummerierung vom 9. Mai 2001 wurden die bisherigen beiden Landesstraßen zur Landesstraße 30 zusammengesetzt.[4]

Wichtige Ortschaften entlang der Strecke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Droga krajowa 30 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verlauf der Landesstraße 30 auf maps.google.de
  2. Aral-Auto-Atlas 1979.
  3. Beschluss Nr. 192 des Ministerrates vom 2. Dezember 1985 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 1986 nr. 3 poz. 16.
  4. Beschluss Nr. 62 des Ministerrates vom 28. März 2003 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 2003 nr. 62 poz. 563.