Droga krajowa 55

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 55 in Polen
Droga krajowa 55
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Gesamtlänge: 123 km

Woiwodschaft:

DK55 Kwidzyn Ul Milosna4 kierunek Malbork.jpg
DK55 in Kwidzyn

Die Droga krajowa 55 (DK 55) ist eine Landesstraße in Polen. Sie verläuft in Nord-Süd-Richtung vom Nordosten der Woiwodschaft Pommern bis in den Norden der Woiwodschaft Kujawien-Pommern und durchzieht bei einer Gesamtlänge von 123 km die Kreisgebiete Nowy Dwór Gdański (Tiegenhof), Malbork (Marienburg in Westpreußen), Sztum (Stuhm), Kwidzyn (Marienwerder in Westpreußen), Grudziądz (Graudenz) und Chełmno (Kulm in Westpreußen) und verbindet dabei die Schnellstraße S 7 (Europastraße 77) mit den Landesstraßen DK 16, DK 22 (ehemalige deutsche Reichsstraße 1), DK 90 und DK 1 (Europastraße 75).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nördliche Streckenabschnitt gehörte seit 1920 zu Ostpreußen und wurde bis 1945 als Reichsstraße 129 bezeichnet. Der südliche Streckenabschnitt gehörte zwischen 1920 und 1939 zum Territorium der Zweiten Polnischen Republik.

Die Straße von Thorn bzw. Stolno bis zur damaligen deutsch-polnischen Staatsgrenze zwischen Graudenz und Garnsee wurde durch das polnische Straßengesetz vom 10. Dezember 1920 zur Staatsstraße (droga państwowa) erklärt.[1]

Frühere Strecken und Bezeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1985 wurde das polnische Straßennetz neu geordnet. Die bisherigen Staatsstraßen (droga państwowa) wurden in Landesstraßen (droga krajowa) umbenannt und neu nummeriert. Die Straße von Nowy Dwór Gdański (Tiegenhof) nach Stolno wurde ab 1986 als Droga krajowa Nr. 514 bezeichnet.[2]

2003 wurde die Nummerierung des Straßennetzes dahingehend geändert, dass alle Landesstraßen mit zweistelligen Nummern und alle Woiwodschaftsstraßen mit dreistelligen Nummern gekennzeichnet wurden. Deshalb wurde die DK 514 in DK 55 umbenannt.

Streckenverlauf der DK 55[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Woiwodschaft Pommern:

Powiat Nowodworski (Kreis Tiegenhof):

Powiat Malborski (Kreis Marienburg):

X PKP-Linien 9 (WarschauDanzig), 204 (Malbork – Mamonowo/Russland) und 207 (Toruń – Malbork) X

~ Nogat ~

Powiat Sztumski (Kreis Stuhm):

Powiat Kwidzyński (Kreis Marienwerder):

X PKP-Linie 207 (wie oben) X

Die DK 55 zwischen Kwidzyn (Marienwerder) und Gardeja (Garnsee)
  • Kwidzyn (Marienwerder in Westpreußen) (→ DK 90: Dąbrowka (Dambrowken, 1939–45: Damerau) – Kwidzyn, DW 518: Gurcz (Gurtsch) – Kwidzyn, DW 521: Iława (Deutsch Eylau) – Kwidzyn, DW 525: Sadlinki (Sedlingen) – Kwidzyn)

X PLP-Linie 207 (wie oben) X

X PKP-Linie 207 X

Woiwodschaft Kujawien-Pommern:

Powiat Grudziądzki (Kreis Graudenz):

X PKP-Linie 207 X

Powiat Chełmiński (Kreis Kulm in Westpreußen):

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gesetz vom 10. Dezember 1920 über den Bau und die Erhaltung der öffentlichen Straßen in Polen. Dz.U. 1921 nr. 6 poz. 32.
  2. Beschluss Nr. 192 des Ministerrates vom 2. Dezember 1985 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 1986 nr. 3 poz. 16.