Fouday

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fouday
Wappen von Fouday
Fouday (Frankreich)
Fouday
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Molsheim
Kanton Mutzig
Gemeindeverband Communauté de communes de la Vallée de la Bruche
Koordinaten 48° 25′ N, 7° 11′ OKoordinaten: 48° 25′ N, 7° 11′ O
Höhe 380–680 m
Fläche 2,05 km²
Einwohner 352 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 172 Einw./km²
Postleitzahl 67130
INSEE-Code

Blick auf Fouday

Fouday (deutsch Urbach) ist eine französische Gemeinde mit 352 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Bereich der Nordvogesen im Département Bas-Rhin in der Region Elsass.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf ist in der deutschen Literatur durch Büchners Erzählung Lenz bekannt. Am 1. Januar 1975 fusionierte die Gemeinde mit Waldersbach, Belmont und Bellefosse zur Gemeinde Le Ban-de-la-Roche. Seit dem 1. Januar 1992 ist Fouday wieder eigenständig und seit dem 1. Januar 2000 ein Mitglied der Communauté de communes de la Vallée de la Bruche.

Bevölkerungsentwicklung[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2009 2011 2013
Einwohner 230 233 222 253 277 303 340 354 365 352

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tommy Fallot (1844–1904), evangelischer Pfarrer, Mitbegründer des religiösen Sozialismus

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fouday auf der Seite des INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fouday – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien