La Broque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Broque
Wappen von La Broque
La Broque (Frankreich)
La Broque
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Molsheim
Kanton Mutzig
Gemeindeverband Communauté de communes de la Vallée de la Bruche
Koordinaten 48° 29′ N, 7° 13′ OKoordinaten: 48° 29′ N, 7° 13′ O
Höhe 310–898 m
Fläche 23,07 km²
Einwohner 2.716 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 118 Einw./km²
Postleitzahl 67130
INSEE-Code

La Broque (deutsch: Vorbruck) ist eine elsässische Gemeinde im Kanton Mutzig im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est in Frankreich. Die Gemeinde liegt im Tal der Breusch im Bereich der Nordvogesen.

Während der deutschen Besetzung des Elsass bestand von August 1940 bis November 1944 am Ortsrand von La Broque das Sicherungslager Schirmeck-Vorbruck, das den deutschen Polizeibehörden unter anderem als „Erziehungslager“ im Zuge der „Germanisierung“ des Elsass diente.

Zwischen 1807 und 1871 gehörte La Broque zum Département Vosges im Gebiet Lothringen.

Bevölkerungsentwicklung[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2009 2011 2013
Einwohner 3.003 3.026 3.048 2.896 2.628 2.687 2.710 2.853 2.864 2.764

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château de Salm, Burgruine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Broque – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La Broque auf der Seite des INSEE