Kütahya (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kütahya
Nummer der Provinz: 43
BulgarienGriechenlandZypernGeorgienArmenienAserbaidschanIranIrakSyrienEdirneTekirdağİstanbulÇanakkaleYalovaBalıkesirBursaKocaeliSakaryaBilecikKütahyaİzmirManisaAydınMuğlaUşakDenizliDüzceBoluEskişehirAfyonkarahisarBurdurAntalyaIspartaZonguldakBartınKarabükÇankırıAnkaraKonyaKaramanMersinNiğdeAksarayKırşehirKırıkkaleÇorumKastamonuSinopSamsunAmasyaYozgatKayseriAdanaOrduTokatSivasGiresunOsmaniyeHatayKilisMalatyaK. MaraşGaziantepAdıyamanŞanlıurfaMardinBatmanDiyarbakırElazığErzincanTrabzonGümüşhaneTunceliBayburtRizeBingölArtvinArdahanKarsIğdırErzurumMuşAğrıBitlisSiirtŞırnakVanHakkariKütahya in Turkey.svg
Über dieses Bild
Landkreise
Kutahya districts.png
Basisdaten
Koordinaten: 39° 18′ N, 29° 35′ OKoordinaten: 39° 18′ N, 29° 35′ O
Provinzhauptstadt: Kütahya
Region: Ägäisregion
Fläche: 12.119 km²
Einwohnerzahl: 573.642[1] (2016)
Bevölkerungsdichte: 47,33 Einwohner/km²
Politisches
Gouverneur: Ahmet Hamdi Nayir[2]
Sitze im Parlament: 4
Strukturelles
Telefonvorwahl: 0274
Kennzeichen: 43
Website
www.kutahya.gov.tr (Türkisch)

Kütahya ist eine Provinz der Türkei. Ihre Hauptstadt ist das gleichnamige Kütahya.

Die Provinz hat 573.642 Einwohner (Stand 2016) auf einer Fläche von 12.119 km². Sie grenzt an die Provinzen Afyonkarahisar, Uşak, Manisa, Balıkesir, Bursa, Bilecik und Eskişehir.

Die Einwohnerdichte beträgt rund 47 Einwohner/km². Das KFZ-Kennzeichen hat die Nummer 43.

Landkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz ist in folgende Landkreise (İlçe) untergliedert:

Erdbeben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Jahren 1896, 1930, 1944 und 1970 ereigneten sich große Erdbeben in der Region. Bei dem letzten Erdbeben von Gediz kamen 1100 Menschen ums Leben.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 24. Dezember 2017
  2. Webseite der Provinz Kütahya