Tekirdağ (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tekirdağ
Nummer der Provinz: 59
BulgarienGriechenlandZypernGeorgienArmenienAserbaidschanIranIrakSyrienEdirneTekirdağİstanbulÇanakkaleYalovaBalıkesirBursaKocaeliSakaryaBilecikKütahyaİzmirManisaAydınMuğlaUşakDenizliDüzceBoluEskişehirAfyonkarahisarBurdurAntalyaIspartaZonguldakBartınKarabükÇankırıAnkaraKonyaKaramanMersinNiğdeAksarayKırşehirKırıkkaleÇorumKastamonuSinopSamsunAmasyaYozgatKayseriAdanaOrduTokatSivasGiresunOsmaniyeHatayKilisMalatyaK. MaraşGaziantepAdıyamanŞanlıurfaMardinBatmanDiyarbakırElazığErzincanTrabzonGümüşhaneTunceliBayburtRizeBingölArtvinArdahanKarsIğdırErzurumMuşAğrıBitlisSiirtŞırnakVanHakkariTekirdag in Turkey.svg
Über dieses Bild
Landkreise
Tekirdağ Districts.svg
Basisdaten
Koordinaten: 41° 5′ N, 27° 21′ OKoordinaten: 41° 5′ N, 27° 21′ O
Provinzhauptstadt: Tekirdağ
Region: Marmararegion
Fläche: 6.190 km²
Einwohnerzahl: 1.081.065[1] (2020)
Bevölkerungsdichte: 174,6 Einwohner/km²
Politisches
Gouverneur: Aziz Yıldırım[2]
Sitze im Parlament: 6
Strukturelles
Telefonvorwahl: 0282
Kennzeichen: 59
Website
www.tekirdag.gov.tr (Türkisch)

Tekirdağ ist eine Provinz im europäischen Teil der Türkei. Ihre Hauptstadt ist das gleichnamige Tekirdağ.

Die Provinz hat über eine Million Einwohner auf einer Fläche von 6.190 km² (n.a.A: 6.455,04). Sie grenzt an die Provinzen Istanbul, Edirne, Çanakkale und Kırklareli.

Die Bevölkerungsdichte beträgt ca. 175 Einwohner/km². Das KFZ-Kennzeichen hat die Nummer 59.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tekirdağ ist seit 2012 eine Großstadt (Büyükşehir belediyesi). Nach einer Verwaltungsreform 2013 ist das Gebiet der Großstadt mit dem der Provinz identisch, in jedem der İlçe (untergeordnete staatliche Verwaltungsbezirke) besteht eine namensgleiche Kommune, die jeweils dessen gesamtes Gebiet umfasst und die der Großstadtgemeinde zugeordnet ist. Alle anderen Gemeinden (Belediye) und alle Dörfer (Köy) in den İlçes wurden aufgelöst, die ehemaligen Bürgermeister (Belediye Başkan) der Kommunen (Belediye) wurden auf den Rang eines Muhtars runtergestuft und ihr Gebiet der jeweiligen Zentralgemeinde des İlçe als Mahalle (Stadtviertel) zugeschlagen. Der Gouverneur der Provinz (Vali) ist seitdem ein reiner Staatsbeamter, die Zuständigkeiten der früheren Provinzversammlung (İl meclisi), die unter seinem Vorsitz tagte, wurden auf die Großstadtkommune übertragen. Die elf staatlichen İlçe und die entsprechenden Gemeinden sind:

Kür-
zel1
İlçe Fläche
in km² 2
Bevölkerung am 31.12.2020 3 Anzahl
der
Mahalle
Bevölke
rungs
dichte
(Einw. je km²)
Sex Ratio
Frauen auf
1000 Männer
 4
Grün-
dungs
datum 5,6
Gesamt männlich weiblich
ÇKZ Çerkezköy 86 185.234 95.526 89.708 12 2153,9 939 1958
ÇRL Çorlu 531 279.251 141.994 137.257 26 525,9 967
ERG Ergene 418 64.820 33.555 31.265 17 155,1 932 2012
HYR Hayrabolu 1009 31.574 16.237 15.337 52 31,3 945
KAP Kapaklı 182 124.609 64.493 60.116 14 684,7 932 2012
MAL Malkara 1243 52.101 26.564 25.537 77 41,9 961
MRĞ Marmaraereğlisi 175 27.061 14.098 12.963 10 154,6 919 1987
NUR Muratlı 388 29.892 15.428 14.464 20 77,0 938 1957
SRY Saray 620 50.248 25.656 24.592 29 81,0 959
SLP Süleymanpaşa 487 203.617 102.559 101.058 31 418,1 985 2012
ŞAR Şarköy 1053 32.658 16.477 16.181 73 31,0 982
TEK Tekirdağ 6190 1.081.065 552.587 528.478 361 174,6 956

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Dreibuchstabencode[3]
2 Fläche 2014[4]
3 Bevölkerungsfortschreibung am 31. Dezember 2020[5]
4 Geschlechterverhältnis: Anzahl der Frauen auf 1000 Männer (berechnet)
5 PDF des Innenministeriums[6]
6 Landkreise, die erst nach Gründung der Türkei (1923) gebildet wurden.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jährliche Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgende Tabelle zeigt die jährliche Bevölkerungsentwicklung nach der Fortschreibung durch das 2007 eingeführte adressierbare Einwohnerregister (ADNKS). Zusätzlich sind die Bevölkerungswachstumsrate und das Geschlechterverhältnis (Sex Ratio d. h. die rechnerisch ermittelte Anzahl der Frauen pro 1000 Männer) aufgeführt.[7]

Jahr Bevölkerung am Jahresende Wachstums-
rate der Be-
völkerung
(in %)
Geschlechter
verhältnis
(Frauen auf
1000 Männer)
Rang
(unter den 81 Provinzen)
gesamt männlich weiblich
2020 1.081.065 552.587 528.478 2,43 956 21
2019 1.055.412 542.646 512.766 2,47 945 21
2018 1.029.927 527.975 501.952 2,43 951 21
2017 1.005.463 516.496 488.967 3,35 947 22
2016 972.875 499.819 473.056 3,73 947 23
2015 937.910 482.404 455.506 3,44 944 23
2014 906.732 466.956 439.776 3,69 942 23
2013 874.475 450.149 424.326 2,60 943 23
2012 852.321 439.124 413.197 2,70 941 23
2011 829.873 427.452 402.421 3,98 941 24
2010 798.109 406.744 391.365 1,89 962 24
2009 783.310 402.789 380.521 1,63 945 24
2008 770.772 398.898 371.874 5,82 932 25
2007 728.396 375.703 352.693 939 27

Volkszählungsergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgende Tabellen geben den bei den 15 Volkszählungen dokumentierten Einwohnerstand der Provinz Tekirdağ wieder. Die Werte der linken Tabelle entstammen E-Books (der Originaldokumente[8]) entnommen, die Werte der rechten Tabelle basieren aus der Datenabfrage des Türkischen Statistikinstituts TÜIK[9]

Jahr Bevölkerung
am Zensustag
jährl. Wachs-
tumsrate in %
R
a
n
g
Türkei Provinz Tekirdağ
1927 13.648.270 132.122
1935 16.158.018 194.252 5,88
1940 17.820.950 209.888 1,61 41
1945 18.790.174 202.606 −0,69 42
1950 20.947.188 224.821 2,19 42
1955 24.064.763 251.071 2,34 43
1960 27.754.820 274.806 1,89 44
Jahr Bevölkerung
am Zensustag
jährl. Wachs-
tumsrate in %
R
a
n
g
Türkei Provinz Tekirdağ
1965 31.391.421 287.381 0,92 44
1970 35.605.176 302.946 1,08 49
1975 40.347.719 319.987 1,13 51
1980 44.736.957 360.742 2,55 49
1985 50.664.458 402.721 2,33 47
1990 56.473.035 468.842 3,28 42
2000 67.803.927 623.591 3,30 36

Anzahl der Provinzen bezogen auf die Censusjahre:

  • 1927, 1940 bis 1950: 63 Provinzen
  • 1935: 57 Provinzen
  • 1955: 67 Provinzen
  • 1960 bis 1985: 73 Provinzen
  • 1990: 73 Provinzen
  • 2000: 81 Provinzen

Detaillierte Volkszählungsergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Gesamtbevölkerung Stadtbevölkerung Landbevölkerung
Gesamt männlich weiblich Gesamt % männlich weiblich Gesamt % männlich weiblich
1927 132.122 65.900 66.222 34.811 26,35 18.308 16.503 97.311 73,65 47.592 49.719
1935 194.252 100.191 94.061 49.139 25,30 26.891 22.248 145.113 74,70 73.300 71.813
1940 209.888 106.742 103.146 51.994 24,77 29.104 22.890 157.894 75,23 77.638 80.256
1945 202.606 100.908 101.698 43.990 21,71 22.913 21.077 158.616 78,29 77.995 80.621
1950 224.821 45.694 20,32 179.127 79,68
1955 251.071 127.925 123.146 55.846 22,24 30.080 25.766 195.225 77,76 97.845 97.380
1960 274.806 143.013 131.793 84.896 30,89 48.011 36.885 189.910 69,11 95.002 94.908
1965 287.381 150.140 137.241 96.897 33,72 55.372 41.525 190.484 66,28 94.768 95.716
1970 302.946 159.917 143.029 117.351 38,74 69.261 48.090 185.595 61,26 90.656 94.939
1975 319.987 170.643 149.344 137.332 42,92 79.098 58.234 182.655 57,08 91.545 91.110
1980 360.742 193.734 167.008 167.270 46,37 97.236 70.034 193.472 53,63 96.498 96.974
1985 402.721 218.786 183.935 205.678 51,07 118.199 87.479 197.043 48,93 100.587 96.456
1990 468.842 250.743 218.099 258.940 55,23 141.092 117.848 209.902 44,77 109.651 100.251
2000 623.591 326.399 297.192 395.377 63,40 206.507 188.870 228.214 36,60 119.892 108.322
2011 824.223 424.345 399.878 Keine detaillierten Angaben

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tekirdağ – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tekirdağ Nüfus 2020, abgerufen am 28. März 2021
  2. Webseite der Provinz Tekirdağ
  3. Lokale Wahlergebnisse 2019
  4. General Directorate Of Mapping İl ve İlçe Yüzölçümleri (PDF; 0,68 MB).
  5. Tekirdağ Nüfusu İl İlçe Nüfusu, abgerufen am 28. März 2021
  6. illeridaresi.gov.tr (PDF; 1,4 MB).
  7. Tekirdağ Nüfusu, abgerufen am 28. März 2021
  8. Bücherei des Türkischen Statistikinstituts TÜIK, abrufbar nach Suchdateneingabe
  9. Genel Nüfus Sayımları (Volkszählungsergebnisse 1965 bis 2000) abrufbar nach Auswahl des Jahres und der Region