Lanne-en-Barétous

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lanne-en-Barétous
Lana en Varetons
Lanne-en-Barétous (Frankreich)
Lanne-en-Barétous
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Oloron-Sainte-Marie
Kanton Oloron-Sainte-Marie-1
Gemeindeverband Pays d’Oloron et Vallées du Haut Béarn
Koordinaten 43° 7′ N, 0° 45′ WKoordinaten: 43° 7′ N, 0° 45′ W
Höhe 231–1.568 m
Fläche 41,48 km2
Einwohner 485 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 64570
INSEE-Code

Lanne-en-Barétous (okzitanisch: Lana en Varetons) ist eine französische Gemeinde mit 485 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Oloron-Sainte-Marie und zum Kanton Oloron-Sainte-Marie-1 (bis 2015: Kanton Aramits). Die Einwohner werden Lannais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lanne-en-Barétous liegt etwa 37 Kilometer südwestlich von Pau und rund 15 Kilometer nördlich der spanischen Grenze. Umgeben wird Lanne-en-Barétous von den Nachbargemeinden Aramits im Norden und Nordosten, Arette im Osten, Sainte-Engrâce im Süden, Haux im Südwesten, Montory im Westen sowie Barcus im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei einem Erdbeben 1967 wurde die Ortschaft fast vollständig zerstört.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 665 588 536 542 513 495 520 486
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lanne-en-Barétous – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien