Haux (Pyrénées-Atlantiques)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haux
Haux (Frankreich)
Haux
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Oloron-Sainte-Marie
Kanton Tardets-Sorholus
Gemeindeverband Communauté de communes de Soule-Xiberoa
Koordinaten 43° 5′ N, 0° 51′ WKoordinaten: 43° 5′ N, 0° 51′ W
Höhe 266–1.385 m
Fläche 17,01 km²
Einwohner 83 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km²
Postleitzahl 64470
INSEE-Code

Blick auf Haux

Haux (baskisch Hauze) ist eine französische Gemeinde mit 83 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Oloron-Sainte-Marie und zum Kanton Tardets-Sorholus. Die Einwohner des Ortes werden Hauztar genannt.

Nachbargemeinden sind: Laguinge-Restoue im Norden, Montory im Nordosten, Lanne-en-Barétous im Osten, Licq-Athérey im Westen, Sainte-Engrâce im Süden

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsname variierte über die Jahrhunderte: Hausa (13. Jahrhundert) und Hauns (1775)

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Population - Municipality code 64258.svg
  • 1962 : 148
  • 1968 : 137
  • 1975 : 128
  • 1982 : 119
  • 1990 : 99
  • 1999 : 96
  • 2008 : 99

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche aus dem 12. Jahrhundert
  • Mühle aus dem 17. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Haux (Pyrénées-Atlantiques) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien