Le Val-de-Guéblange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Val-de-Guéblange
Wappen von Le Val-de-Guéblange
Le Val-de-Guéblange (Frankreich)
Le Val-de-Guéblange
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Sarreguemines
Kanton Sarralbe
Gemeindeverband Albe et Lacs
Koordinaten 48° 59′ N, 6° 58′ OKoordinaten: 48° 59′ N, 6° 58′ O
Höhe 211–261 m
Fläche 19,08 km²
Einwohner 861 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km²
Postleitzahl 57430
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre

Le Val-de-Guéblange (lothringisch: Gewlingedal oder Geblingerdahl, deutsch: Geblingen) ist eine französische Gemeinde mit 861 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Sarreguemines und zum Kanton Sarralbe.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Le Val-de-Guéblange gehören die Ortsteile:

  • Audviller, Schweix, Steinbach, Wentzviller.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 712 als Villa Geboaldo erwähnt, dann Gueboldanges (1354) und Gebeldingen (1466).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 977 977 916 882 888 904 868

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Val-de-Guéblange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien