Rémering-lès-Puttelange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rémering-lès-Puttelange
Wappen von Rémering-lès-Puttelange
Rémering-lès-Puttelange (Frankreich)
Rémering-lès-Puttelange
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Sarreguemines
Kanton Sarralbe
Gemeindeverband Sarreguemines Confluences
Koordinaten 49° 2′ N, 6° 56′ OKoordinaten: 49° 2′ N, 6° 56′ O
Höhe 219–263 m
Fläche 9,24 km2
Einwohner 1.147 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 124 Einw./km2
Postleitzahl 57510
INSEE-Code

Kirche Saint-Remi

Rémering-lès-Puttelange (deutsch Remeringen) ist eine französische Gemeinde mit 1147 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört administrativ zum Arrondissement Sarreguemines.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rémering-lès-Puttelange liegt nah an der deutschen Grenze, etwa 15 Kilometer südlich von Forbach.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 1121 als Rimeringa erwähnt. Weitere Namen waren Remeringa (1294), Rymeringuen (1361), Remeringen (1631), Reimeringen (1756) und Remering (1793).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2015
Einwohner 698 727 731 821 852 836 1030 1147

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Remi von 1955

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rémering-lès-Puttelange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien