Les Monts-Verts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Les Monts-Verts
Les Monts-Verts (Frankreich)
Les Monts-Verts
Region Okzitanien
Département Lozère
Arrondissement Mende
Kanton Aumont-Aubrac
Gemeindeverband Hautes Terres de l’Aubrac
Koordinaten 44° 52′ N, 3° 12′ OKoordinaten: 44° 52′ N, 3° 12′ O
Höhe 916–1.164 m
Fläche 29,13 km2
Einwohner 350 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 48200
INSEE-Code

Les Monts-Verts ist eine französische Gemeinde mit 350 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lozère in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Mende und zum Kanton Aumont-Aubrac (bis 2015 Kanton Saint-Chély-d’Apcher).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Norden an Val d’Arcomie mit Saint-Just, im Nordosten an Albaret-Sainte-Marie, im Südosten an Saint-Chély-d’Apcher, im Süden an La Fage-Saint-Julien, im Südwesten an Termes und im Westen an Albaret-le-Comtal. Der Bach namens Ruisseau d’Arcomie unterquert bei Arcomie die Départementsstraße 70.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde entstand mit Wirkung vom 1. Januar 1973 durch die Zusammenlegung der vormals selbstständigen Gemeinden Arcomie, Le Bacon und Berc. Seit dem 17. Juli 1990 tragen sie den Status einer Commune associée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Le Bacon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 482 442 392 404 334 335 341 344

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Les Monts-Verts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien