Präfektur Nara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nara-ken
奈良県
SüdkoreaNordkoreaRusslandChinaPräfektur OkinawaPräfektur KagoshimaPräfektur KumamotoPräfektur MiyazakiKurilen (de-facto Russland - beansprucht von Japan als Teil der Region Hokkaido)Präfektur KagoshimaPräfektur MiyazakiPräfektur KumamotoPräfektur SagaPräfektur NagasakiPräfektur FukuokaPräfektur ŌitaPräfektur YamaguchiPräfektur HiroshimaPräfektur ShimanePräfektur TottoriPräfektur OkayamaPräfektur HyōgoPräfektur ŌsakaPräfektur KyōtoPräfektur ShigaPräfektur NaraPräfektur WakayamaPräfektur MiePräfektur AichiPräfektur FukuiPräfektur GifuPräfektur IshikawaPräfektur ToyamaPräfektur NaganoPräfektur ShizuokaPräfektur YamanashiPräfektur KanagawaPräfektur TokioPräfektur SaitamaPräfektur ChibaPräfektur IbarakiPräfektur GunmaPräfektur TochigiPräfektur NiigataPräfektur FukushimaPräfektur YamagataPräfektur MiyagiPräfektur AkitaPräfektur IwatePräfektur AomoriHokkaidōPräfektur KagawaPräfektur EhimePräfektur KōchiPräfektur TokushimaLage der Präfektur Nara in Japan
Über dieses Bild
Basisdaten
Verwaltungssitz: Nara
Region: Kinki
Hauptinsel: Honshū
Fläche: 3.691,09 km²
Wasseranteil: 0,5 %
Einwohner: 1.348.257
(1. Oktober 2017)
Bevölkerungsdichte: 365 Einw. pro km²
Landkreise: 7
Gemeinden: 39
ISO 3166-2: JP-29
Gouverneur: Shōgo Arai
Website: www.pref.nara.jp
Symbole
Präfekturflagge:
Flagge der Präfektur Nara
Präfekturbaum: Sicheltanne
Präfekturblume: Prunus verecunda cv. Antiqua
Präfekturvogel: Rostkehlnachtigall

Die Präfektur Nara (jap. 奈良県, Nara-ken) ist eine der Präfekturen Japans. Sie befindet sich in der Region Kinki auf der Insel Honshū. Sitz der Präfekturverwaltung ist die gleichnamige Stadt Nara.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Präfektur Nara liegt im Zentrum der Kii-Halbinsel von Honshū. Topografisch besteht die Präfektur aus dem Nara-Becken (Nara-bonchi) im Nordwesten, der Yamato-Hochebene (Yamato-kōgen) im Nordosten, sowie den Kii-Bergen im Süden. Die höchste Erhebung ist der Hakkyō-ga-take mit 1915,2 m.

Bedeutende Flüsse sind der Yamato-gawa und der Yoshino-gawa (Kinokawa).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem heutigen Gebiet der Präfektur Nara liegt seit dem Altertum die Provinz Yamato.

Es gilt als sicher, dass Yamato in der Frühgeschichte Japans ein politisches Zentrum war und im 3. und 4. Jahrhundert am Fuße des Berges Miwa eine politische Macht herrschte, die einen großen Teil Japans vereinigte. Jedoch existieren nur wenige Dokumente aus dieser Zeit.

In der Meiji-Restauration entstand 1868 eine erste Präfektur Nara aus vorher von den Tokugawa kontrollierten Gebieten (Bakuryō) in der Provinz Yamato. Die Präfektur wurde 1871 bei der Abschaffung der Fürstentümer um kurzzeitig in 15 Präfekturen umgewandelte Fürstentümer in der Provinz Yamato erweitert und entsprach danach im Wesentlichen ihrem heutigen Gebiet, das die gesamte Provinz Yamato umfasst. Die erste Präfektur Nara bestand bis 1876, als sie Teil der Präfektur Sakai wurde; diese wiederum wurde 1881 in die Präfektur Ōsaka eingegliedert. 1887 schließlich wurde erneut die Präfektur Nara abgetrennt und besteht seitdem ohne wesentliche Gebietsveränderung. Das erste Präfekturparlament eröffnete seine erste Sitzung 1888 im Tōdai-ji.[1]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fraktionen im Präfekturparlament
(Stand: 2017; 1 Vakanz)[2]
        
Insgesamt 43 Sitze

Seit 2007 ist der ehemalige nationale LDP-Abgeordnete Shōgo Arai Gouverneur von Nara, er wurde bei den einheitlichen Regionalwahlen im April 2015 für eine dritte Amtszeit wiedergewählt. Im ebenfalls bei den einheitlichen Regionalwahlen gewählten Parlament ist die LDP stärkste Partei.

In das nationale Parlament wählt Nara einen Abgeordneten je Wahl ins Rätehaus, nach den Wahlen 2013 und 2016 die Liberaldemokraten Iwao Horii und Kei Satō, die Zahl der Wahlkreise in Nara für das Abgeordnetenhaus wurde zur Wahl 2017 auf drei reduziert, und mit Shigeki Kobayashi, Sanae Takaichi und Taidō Tanose vertreten nun auch dort nur Liberaldemokraten die Präfektur.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreisfreie Städte (, shi)
  • chūkaku-shi („Kernstadt“)
    • Nara, Sitz der Präfekturverwaltung
  • sonstige kreisfreie Städte
Landkreise (, gun)

Liste der Landkreise der Präfektur Nara, sowie deren Städte (, chō) und Dörfer (, mura).

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtige Feste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Fest Ort
1. Januar Nyōdō-Fest Ōmiwa-Schrein
4. Januar Oyumi-Hajime-Fest Ōyamato-ji
Sonntag vor dem 2. Montag im Januar Yamayaki (Grasverbrennungs-) Zeremonie Berg Wakakusa
23. Januar Konin-e Zeremonie Daian-ji
3. Februar Shunie- (Dämonenaustreibungs-) Zeremonie Hōryū-ji
3. Februar Dämonenaustreibungszeremonie Kōfuku-ji
11. Februar Kigen Fest Kashihara-jingū
11./12. Februar Sandwerfenfest Hirose-Schrein
14. Februar Dada-oshi Zeremonie Hase-dera
1.-14. März Shunie- (Wasserzeichnungs-) Zeremonie Tōdai-ji
13. März Saru-Fest Nara; Kasuga-Taisha
22.–24. März Oeshiki-Zeremonie Hōryū-ji
30. März–5. April Blumenopfer-Zeremonie Yakushi-ji
1. April Chan-chan-Fest Ōyamato-ji
1.–7. April Hina-e-shiki-Zeremonie Hokke-ji
8. April Oitamatsu-Zeremonie Shin-Yakushi-ji
2. Wochenende im April Ochamori- (Große Tee-) Zeremonie Saidai-ji
14. Mai Prozession der 25 Bodhisattvas Kitakatsuragi, Taima-dera
19. Mai Uchiwa-maki- (Fächerwurf-) Zeremonie Tōshōdai-ji
5.–7. Juni Kaisan-ki (Zeremonie zum Todestag des Gründers) Tōshōdai-ji
17. Juni Saigusa- (Lilien-)Fest Isakawa-ji
30. Juni Shinhen-Togyo-Zeremonie Isonokami-jingū
7. Juli Froschhüpfen – Zeremonie Yoshino; Kinpusen-ji
28. Juli Degyo-e – Zeremonie Tōdai-ji
7. August Rituelle Reinigung der Buddhastatue Tōdai-ji
14./15. August Zeremonie der beleuchteten Laternen Nara; Kasuga-Taisha
23./24. August Jizo-eshiki Zeremonie Yamatokoriyama, Yata-dera
Vollmond im September Uneme-Fest Uneme-ji
Vollmond im September Mondbetrachtung Tōshōdai-ji
Sonn- und Feiertage im Oktober Schneiden der Hirschgeweihe Nara; Nara-Park am Kasuga-Taisha
11. Oktober Kakitsu-Fest Sakurai; Tanzan-Schrein
12. Oktober Daimoku-take Zeremonie Hatchu-ji
15. Oktober Togyo-Zeremonie Isonokami-jingū
16. Oktober Jährliches Herbstfest Niukawakami Nakasha
3. Sonntag im Oktober Ballspiel-Fest Sakurai; Tanzan-Schrein
2. Sonntag im November Jion-e-Zeremonie Yakushiki-ji oder Kōfuku-ji
14. November Sake-Fest Ōmiwa-Schrein
15.–18. Dezember Kasuga Wakamiya On-matsuri Nara; Kasuga-Taisha

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Präfektur Nara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Präfektur Nara für Kinder: ならけんはいつできたのかな
  2. Präfekturparlament Nara: Abgeordnete nach Wahlkreis und Fraktion

Koordinaten: 35° N, 136° O