Sainte-Pazanne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sainte-Pazanne
Santez-Pezhenn
Wappen von Sainte-Pazanne
Sainte-Pazanne (Frankreich)
Sainte-Pazanne
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Nantes
Kanton Machecoul
Gemeindeverband Pornic Agglo Pays de Retz
Koordinaten 47° 6′ N, 1° 49′ WKoordinaten: 47° 6′ N, 1° 49′ W
Höhe 0–41 m
Fläche 41,56 km2
Einwohner 6.659 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 160 Einw./km2
Postleitzahl 44680
INSEE-Code
Website http://www.sainte-pazanne.fr/

Rathaus von Sainte-Pazanne

Sainte-Pazanne ist eine französische Gemeinde mit 6659 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Nantes und zum Kanton Machecoul (bis 2015: Kanton Le Pellerin). Die Einwohner werden Pazenais(es) genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sainte-Pazanne liegt etwa 28 Kilometer südwestlich von Nantes. Umgeben wird Sainte-Pazanne von den Nachbargemeinden Port-Saint-Père im Norden, Saint-Mars-de-Coutais im Osten, Machecoul-Saint-Même im Süden und Südosten, Villeneuve-en-Retz im Süden und Südwesten sowie Saint-Hilaire-de-Chaléons im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 2.439 2.527 2.645 2.940 3.159 3.448 4.758 5.651

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • neolithischer Dolmen de la Salle des Fées, seit 1889 Monument historique
  • Kirche Notre-Dame, zwischen 1877 und 1898 erbaut, Monument historique seit 2007
  • Kapelle Notre-Dame des Écomard, Friedhofskapelle aus dem Jahr 1874, gestiftet von der Familie Écomard
  • Schloss Durasserie, frühere Abtei aus dem 12. Jahrhundert, in Herrenhaus im 16. Jahrhundert umgewandelt
  • Schloss Moulin Henriet
  • Schloss Favrie aus dem 18. Jahrhundert
  • Schloss Ennerie aus dem 18. Jahrhundert
  • Schloss der Ardennen aus dem Jahr 1763/64
  • Gerichtshaus aus dem 18. Jahrhundert
  • Herrenhaus Plauderie aus dem 18. Jahrhundert
  • Herrenhaus Glycinnes, erbaut 1860
  • Haus Sainte-Anne aus dem Jahr 1890
  • Empfangsgebäude des Bahnhofs
Kirche Notre-Dame

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Mertingen in Schwaben (Bayern) und der britischen Gemeinde Harrold in Bedfordshire (England) bestehen Partnerschaften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sainte-Pazanne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien