Château-Thébaud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Château-Thébaud
Kastell-Tepaod
Wappen von Château-Thébaud
Château-Thébaud (Frankreich)
Château-Thébaud
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Nantes
Kanton Vertou
Gemeindeverband Clisson Sèvre et Maine Agglo
Koordinaten 47° 8′ N, 1° 25′ WKoordinaten: 47° 8′ N, 1° 25′ W
Höhe 2–60 m
Fläche 17,64 km2
Einwohner 3.007 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 170 Einw./km2
Postleitzahl 44690
INSEE-Code
Website http://www.chateau-thebaud.fr/

Rathaus (Mairie) von Château-Thébaud

Château-Thébaud (bretonisch: Kastell-Tepaod) ist eine französische Gemeinde mit 3.007 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Administrativ ist sie dem Kanton Vertou (bis 2015: Kanton Vertou-Vignoble) und dem Arrondissement Nantes zugeteilt. Die Einwohner werden Castelthébaldais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Winzergemeinde liegt an der Maine etwa zwanzig Kilometer südöstlich von Nantes. Umgeben wird Château-Thébaud von den Nachbargemeinden Vertou im Norden und Nordwesten, Saint-Fiacre-sur-Maine im Norden und Nordosten, Maisdon-sur-Sèvre im Osten und Südosten, Aigrefeuille-sur-Maine im Süden, Montbert im Südwesten sowie Le Bignon im Westen und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1936 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.446 1.330 1.417 1.461 1.377 1.573 2.144 2.357 2.474 2.731 2.926

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Le Rafflay mit der Kapelle Notre Dame aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss La Bourdinière aus dem 15. Jahrhundert
  • Herrenhaus Bel Abord aus dem 19. Jahrhundert
  • Herrenhaus La Placelière, 1747/1748 erbaut, im Krieg mit der Vendée zerstört und 1808 wieder aufgebaut, Teil eines heutigen Gutshofs
  • Reste der früheren Kommandantur der Tempelritter aus dem 13. Jahrhundert
  • Turm des alten Pfarrhauses von 1576

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Château-Thébaud liegt im Weinbaugebiet Gros Plant du Pays Nantais der Weinbauregion Loire. Unter der Herkunftsbezeichnung Muscadet Sèvre et Maine AOC wird der Weißwein aus der Region vermarktet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Château-Thébaud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien