Montbert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montbert
Wappen von Montbert
Montbert (Frankreich)
Montbert
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Nantes
Kanton Saint-Philbert-de-Grand-Lieu
Gemeindeverband Grand Lieu
Koordinaten 47° 4′ N, 1° 29′ WKoordinaten: 47° 4′ N, 1° 29′ W
Höhe 7–51 m
Fläche 28,24 km2
Einwohner 3.097 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 110 Einw./km2
Postleitzahl 44140
INSEE-Code
Website http://www.mairie-de-montbert.fr/

Rathaus von Montbert

Montbert (bretonisch: Monteverzh; Gallo: Montebèrt) ist eine französische Gemeinde mit 3097 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Nantes und zum Kanton Saint-Philbert-de-Grand-Lieu (bis 2015: Kanton Aigrefeuille-sur-Maine). Die Einwohner werden Montbertains genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montbert liegt etwa 21 Kilometer südsüdöstlich von Nantes. Nachbargemeinden von Montbert sind Le Bignon im Norden und Nordwesten, Château-Thébaud im Nordosten, Aigrefeuille-sur-Maine im Osten, La Planche im Süden und Südosten, Saint-Philbert-de-Bouaine im Süden und Südwesten sowie Geneston im Westen.

Durch den östlichen Teil der Gemeinde verläuft die Autoroute A83. Das Gebiet gehört zum Weinbaugebiet Gros Plant du Pays Nantais, in dem auch der Muscadet produziert wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1954 war Montbert Teil der Gemeinde Geneston.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.585 1.614 1.734 2.249 2.246 2.293 2.803 2.986

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame de l'Assomption
  • Kirche Notre-Dame de l'Assomption
  • Schloss La Brenière
  • Schloss Les Ridelières
  • Herrenhaus Bellencour

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montbert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien