Serie A 1996/97

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Serie A 1996/97
Meister Juventus Turin
Champions League Juventus Turin, AC Parma
UEFA-Pokal Inter Mailand, Lazio Rom,
Udinese Calcio
Pokalsieger Vicenza Calcio
Europapokal der
Pokalsieger
Vicenza Calcio
Relegation ↓ Piacenza Calcio
Cagliari Calcio
Absteiger Cagliari Calcio, AC Perugia,
Hellas Verona, AC Reggiana
Mannschaften 18
Spiele 306  + 1 Relegationsspiel
Tore 808  (ø 2,64 pro Spiel)
Torschützenkönig Filippo Inzaghi
(Atalanta Bergamo)
Serie A 1995/96

Die Serie A 1996/97 war die 65. Spielzeit in der höchsten italienischen Fußball-Spielklasse der Herren. Sie startete am 8. September 1996. Letzter Spieltag war der 1. Juni 1997. Italienischer Meister wurde Juventus Turin. Absteigen mussten der AC Perugia, Hellas Verona, Reggina Calcio sowie Cagliari Calcio, welches im Relegationsspiel um den Klassenerhalt gegen den Piacenza Calcio mit 1:3 verlor und damit in die Serie B musste. Torschützenkönig wurde Filippo Inzaghi von Atalanta Bergamo mit 24 Saisontoren.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaften der Serie A der Saison 1996/97
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Juventus Turin  34  17  14  3 051:240 +27 65
 2. AC Parma  34  18  9  7 041:260 +15 63
 3. Inter Mailand  34  15  14  5 051:350 +16 59
 4. Lazio Rom  34  15  10  9 054:370 +17 55
 5. Udinese Calcio  34  15  9  10 053:410 +12 54
 6. Sampdoria Genua  34  14  11  9 060:460 +14 53
 7. FC Bologna (N)  34  13  10  11 050:440  +6 49
 8. Vicenza Calcio  34  12  11  11 043:380  +5 47
 9. AC Florenz (P)  34  10  15  9 046:410  +5 45
10. Atalanta Bergamo  34  11  11  12 044:460  −2 44
11. AC Mailand (M)  34  11  10  13 043:450  −2 43
12. AS Rom  34  10  11  13 046:470  −1 41
13. SSC Neapel  34  9  14  11 038:450  −7 41
14. Piacenza Calcio  34  7  16  11 029:450 −16 37
15. Cagliari Calcio  34  9  10  15 045:550 −10 37
16. AC Perugia (N)  34  10  7  17 048:620 −14 37
17. Hellas Verona (N)  34  6  9  19 038:640 −26 27
18. AC Reggiana (N)  34  2  13  19 028:670 −39 19

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Italienischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League 1997/98
  • Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation 1997/98
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1997/98
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1997/98
  • Teilnahme an der Relegation
  • Abstieg in die Serie B 1997/98
  • (M) Italienischer Meister 1995/96
    (P) Pokalsieger 1995/96
    (N) Neuaufsteiger aus der Serie B 1995/96

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    1996/97[1] Juventus Turin AC Parma Inter Mailand Lazio Rom Udinese Calcio SMP FC Bologna Vicenza Calcio AC Florenz Atalanta Bergamo AC Mailand AS Rom SSC Neapel Piacenza Calcio Cagliari Calcio AC Perugia Hellas Verona AC Reggiana
    Juventus Turin 1:1 2:0 2:2 0:3 0:0 1:0 2:0 1:0 0:0 0:0 3:0 1:1 4:1 2:1 2:1 3:2 3:1
    AC Parma 1:0 1:0 2:0 0:2 3:0 1:0 3:0 0:0 0:0 1:1 0:0 3:0 1:0 3:2 1:2 1:0 3:2
    Inter Mailand 0:0 3:1 1:1 1:1 3:4 0:2 0:1 2:2 2:0 3:1 3:1 3:2 2:0 2:2 1:0 2:1 3:1
    Lazio Rom 0:2 2:1 2:2 0:1 1:1 1:2 0:2 1:0 3:2 3:0 0:0 3:2 2:0 2:1 4:1 4:1 6:1
    Udinese Calcio 1:4 3:1 0:1 2:3 4:5 2:2 1:1 2:0 2:0 1:1 1:0 2:2 4:0 1:0 2:1 3:0 2:1
    Sampdoria Genua 0:1 1:1 1:2 1:0 4:0 1:2 2:1 1:1 2:0 2:1 1:2 0:1 3:0 4:1 5:2 0:0 3:0
    FC Bologna 0:1 0:1 2:2 1:0 0:0 2:1 0:0 0:2 3:1 1:2 3:2 2:1 1:1 3:0 0:0 6:1 3:2
    Vicenza Calcio 2:1 1:1 1:1 0:2 2:0 1:1 2:0 3:2 4:1 2:0 0:2 2:2 1:1 2:0 4:1 0:0 2:0
    AC Florenz 1:1 1:0 0:0 0:0 2:3 1:1 3:2 2:4 0:0 1:0 2:1 3:0 1:1 2:0 4:1 2:0 3:0
    Atalanta Bergamo 1:1 1:2 1:1 2:1 1:0 4:0 1:1 3:1 2:2 0:2 0:4 2:2 4:0 4:1 2:2 1:0 1:0
    AC Mailand 1:6 0:1 1:1 2:2 2:1 2:3 2:0 1:0 2:0 1:1 1:1 3:1 0:0 0:1 3:0 4:1 3:1
    AS Rom 1:1 0:1 1:1 1:1 0:3 1:4 1:1 2:0 3:3 0:2 3:0 1:0 3:1 3:1 4:1 4:3 2:2
    SSC Neapel 0:0 2:1 1:2 1:0 1:1 1:1 3:2 1:0 2:2 0:1 0:0 1:0 1:1 1:1 4:2 1:0 1:0
    Piacenza Calcio 1:1 0:0 0:3 1:3 0:0 2:2 1:1 1:0 1:1 3:1 3:2 0:0 1:0 1:1 2:1 2:0 3:0
    Cagliari Calcio 0:0 0:1 1:2 0:0 1:2 3:4 2:2 2:1 4:1 2:0 1:1 2:1 1:1 1:0 2:1 3:2 1:1
    AC Perugia 1:2 1:2 0:0 1:2 2:1 1:0 5:1 1:1 1:1 3:1 1:0 2:0 1:1 1:1 3:2 3:1 1:3
    Hellas Verona 0:2 1:2 0:1 1:1 3:2 1:1 0:2 2:2 2:1 1:1 3:1 2:1 2:0 0:0 2:2 2:0 2:4
    AC Reggiana 1:1 0:0 1:1 0:2 0:0 1:1 1:3 0:0 0:0 0:3 0:3 1:1 1:1 0:0 0:3 1:4 2:2

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

      Ergebnis  
    Cagliari Calcio 1:3 Piacenza Calcio

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 ItalienItalien Filippo Inzaghi Atalanta Bergamo 24
    2 ItalienItalien Vincenzo Montella Sampdoria Genua 22
    3 ArgentinienArgentinien Abel Balbo AS Rom 17
    4 ItalienItalien Sandro Tovalieri Cagliari Calcio 16
    5 ItalienItalien Giuseppe Signori Lazio Rom 15
    ItalienItalien Marco Negri AC Perugia 15
    ItalienItalien Roberto Mancini Sampdoria Genua 15
    8 FrankreichFrankreich Youri Djorkaeff Inter Mailand 14
    ItalienItalien Enrico Chiesa AC Parma 14
    ItalienItalien Pasquale Luiso Piacenza Calcio 14
    11 LiberiaLiberia George Weah AC Mailand 13
    DeutschlandDeutschland Oliver Bierhoff Udinese Calcio 13
    ItalienItalien Paolo Poggi Udinese Calcio 13
    UruguayUruguay Marcelo Otero Vicenza Calcio 13

    Meistermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    (in Klammern sind die Spiele und Tore angegeben)

    Juventus Turin
    Juventus Turin

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ergebnisse und Tabelle. In: eu-football.info. Abgerufen am 22. April 2019.