Serie A 1991/92

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Serie A 1991/92
Meister AC Mailand
Champions League AC Mailand
UEFA-Pokal Juventus Turin, Torino Calcio,
SSC Neapel, AS Rom
Pokalsieger AC Parma
Europapokal der
Pokalsieger
AC Parma
Absteiger AS Bari, Hellas Verona,
US Cremonese, Ascoli Calcio
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 695  (ø 2,27 pro Spiel)
Torschützenkönig NiederlandeNiederlande Marco van Basten
(AC Mailand)
Serie A 1990/91

Die Serie A 1991/92 war die 60. Spielzeit in der höchsten italienischen Fußball-Spielklasse der Herren. Sie begann am 1. September 1991 und endete am 24. Mai 1992 mit der Übergabe des Scudetto, der italienischen Meisterschaftstrophäe, an den AC Mailand. Für den UEFA-Pokal qualifizierten sich Juventus Turin, Torino Calcio, SSC Neapel und der AS Rom. Neben den Neulingen Hellas Verona, US Cremonese und Ascoli Calcio musste auch der AS Bari in die Serie B absteigen.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am siebten Spieltag musste der SSC Neapel die Tabellenführung durch ein 0:1 gegen Juventus Turin an den AC Mailand abgeben. Juventus war fortan erster Verfolger. Bis zur Winterpause konnte das Team von Trainer Giovanni Trapattoni den Rückstand noch auf drei Punkte halten. Danach wuchs dieser bis zum 29. Spieltag auf sechs Punkte an. Den Titel hatte Milan aber erst am vorletzten Spieltag sicher.

Für die Neulingen Hellas Verona, US Cremonese und Ascoli Calcio und dem AS Bari begann früh der Abstiegskampf. Alle vier Teams standen bereits nach drei Spieltagen auf den Abstiegsrängen. Im Laufe der Saison konnte sich keine Mannschaft besser platzieren als Rang 13 und mussten am Ende der Saison den Gang in die Serie B antreten.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Serie A 1991/92
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. AC Mailand  34  22  12  0 074:210 +53 56:12
 2. Juventus Turin  34  18  12  4 045:220 +23 48:20
 3. Torino Calcio  34  14  15  5 042:200 +22 43:25
 4. SSC Neapel  34  15  12  7 056:400 +16 42:26
 5. AS Rom (P)  34  13  14  7 037:310  +6 40:28
 6. Sampdoria Genua (M)  34  11  16  7 038:310  +7 38:30
 7. AC Parma  34  11  16  7 032:280  +4 38:30
 8. Inter Mailand  34  10  17  7 028:280  ±0 37:31
 9. US Foggia (N)  34  12  11  11 058:580  ±0 35:33
10. Lazio Rom  34  11  12  11 043:400  +3 34:34
11. Atalanta Bergamo  34  10  14  10 031:330  −2 34:34
12. AC Florenz  34  10  12  12 044:410  +3 32:36
13. Cagliari Calcio  34  7  15  12 030:340  −4 29:39
14. Genua 1893  34  9  11  14 035:470 −12 29:39
15. AS Bari  34  6  10  18 026:470 −21 22:46
16. Hellas Verona (N)  34  7  7  20 024:570 −33 21:47
17. US Cremonese (N)  34  5  10  19 027:490 −22 20:48
18. Ascoli Calcio (N)  34  4  6  24 025:680 −43 14:54

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Italienischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League 1992/93
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1992/93
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1992/93
  • Abstieg in die Serie B 1992/93
  • (M) Italienischer Meister 1990/91
    (P) Pokalsieger 1990/91
    (N) Neuaufsteiger aus der Serie B 1990/91

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    1991/92 Ascoli Calcio Atalanta Bergamo AS Bari Cagliari Calcio US Cremonese AC Florenz US Foggia CFC Genua Inter Mailand Juventus Turin Lazio Rom AC Mailand SSC Neapel AC Parma AS Rom Torino Calcio Hellas Verona
    Ascoli Calcio 1-0 2-2 1-3 1-0 0-0 2-1 0-2 1-2 0-2 1-4 0-1 1-4 2-3 1-1 0-1 0-4 1-1
    Atalanta Bergamo 1-1 2-1 0-1 1-1 1-0 4-4 1-0 1-0 0-0 1-0 0-2 1-1 0-1 0-1 0-0 1-3 0-0
    AS Bari 2-1 0-0 1-0 0-0 1-0 1-3 1-2 0-2 0-0 1-2 0-1 1-3 1-1 2-1 1-1 1-1 2-1
    Cagliari Calcio 2-0 0-0 0-0 0-0 4-0 2-2 1-1 1-1 1-1 0-1 1-4 0-0 0-0 0-1 3-2 0-1 4-0
    US Cremonese 3-1 1-2 1-1 0-1 1-3 0-2 2-1 0-1 0-2 2-0 1-1 0-0 0-1 1-2 0-1 0-2 3-0
    AC Florenz 1-2 3-0 2-0 1-0 1-1 1-2 3-1 1-1 2-0 1-1 0-0 4-2 1-1 0-1 1-2 0-0 4-1
    US Foggia 1-0 2-3 4-1 3-1 2-0 3-3 1-0 2-2 0-1 2-1 2-8 1-0 1-1 1-2 0-0 1-1 5-0
    Genua 1893 1-0 0-2 1-3 2-2 2-0 3-2 0-2 1-2 2-1 1-0 0-0 3-4 2-0 1-1 0-0 1-1 1-0
    Inter Mailand 2-1 0-0 1-0 0-0 0-2 1-1 1-1 2-2 1-3 1-0 1-1 0-0 0-0 0-0 0-0 0-0 2-0
    Juventus Turin 1-0 2-1 2-0 0-0 2-0 1-0 4-1 3-0 2-1 1-1 1-1 3-1 1-0 2-1 0-0 1-0 2-0
    Lazio Rom 1-1 1-1 3-1 2-1 3-2 1-1 5-2 1-1 0-1 1-1 1-1 3-3 1-1 1-1 1-2 2-1 2-0
    AC Mailand 4-1 3-1 2-0 1-0 3-1 1-1 3-1 1-1 1-0 1-1 2-0 5-0 2-0 4-1 5-1 2-0 4-0
    SSC Neapel 5-1 1-0 1-0 4-0 3-0 1-0 3-3 1-0 1-1 0-1 3-0 1-1 2-2 3-2 2-1 0-1 3-1
    AC Parma 2-0 0-0 1-0 1-1 1-1 1-1 2-0 2-0 1-1 0-0 1-0 1-3 2-1 3-1 2-1 0-0 1-1
    AS Rom 1-0 1-1 2-0 0-0 3-0 1-3 1-1 0-0 0-1 1-1 1-1 1-1 1-1 1-0 2-0 1-0 1-0
    Sampdoria Genua 4-0 0-2 1-1 1-1 2-2 2-0 1-1 2-2 4-0 1-0 1-0 0-2 1-1 2-0 1-1 0-0 2-0
    Torino Calcio 5-2 1-1 1-0 1-0 2-0 2-0 3-1 4-0 0-0 2-0 0-1 2-2 0-0 0-0 1-1 1-1 0-0
    Hellas Verona 1-0 1-3 2-1 2-0 2-2 2-3 1-0 2-1 1-0 3-3 0-2 0-1 0-1 1-0 0-1 0-0 1-2

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Spieler Verein Tore
    1. NiederlandeNiederlande Marco van Basten AC Mailand 25
    2. ItalienItalien Roberto Baggio Juventus Turin 18
    3. ItalienItalien Francesco Baiano US Foggia 16
    4. Brasilien 1968Brasilien Careca SSC Neapel 15
    5. ArgentinienArgentinien Gabriel Batistuta AC Florenz 13
    DeutschlandDeutschland Karl-Heinz Riedle Lazio Rom 13
    UruguayUruguay Rubén Sosa Arzaiz Lazio Rom 13
    8. ItalienItalien Gianfranco Zola SSC Neapel 12
    9. EnglandEngland David Platt AS Bari 11
    TschechoslowakeiTschechoslowakei Tomáš Skuhravý Genua 1893 11
    ItalienItalien Giuseppe Signori US Foggia 11
    ItalienItalien Gianluca Vialli Sampdoria Genua 11

    Meistermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    AC Mailand
    AC Mailand

    Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Kicker-Sportmagazin: Jahrgang 1992, Olympia-Verlag GmbH, ISSN 0023-1290

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]