Binghamton Rangers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Binghamton Rangers
Gründung 1990
Auflösung 1997
Geschichte Providence Reds
1926–976
Rhode Island Reds
1976–1977
Binghamton Dusters
1977–1980
Binghamton Whalers
1980–1990
Binghamton Rangers
1990–1997
Hartford Wolf Pack
1997–2010
Connecticut Whale
seit 2010
Stadion Broome County Veterans Memorial Arena
Standort Binghamton, New York
Teamfarben rot, blau
Liga American Hockey League

Die Binghamton Rangers waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der American Hockey League aus Binghamton, New York. Die Spielstätte der Rangers war die Broome County Veterans Memorial Arena.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Binghamton Rangers wurden 1990 als Nachfolger der Binghamton Whalers gegründet. In den sieben Jahren ihres Bestehens erreichten die Rangers sechs Mal die Playoffs, in denen sie vier Mal erst in der zweiten Runde ausschieden. In ihren ersten drei Spielzeiten unterlag Binghamton dabei jeweils den Rochester Americans, während sie in ihren letzten beiden Spielzeiten bereits in der ersten Playoffrunde ausschieden. Nach der Umsiedlung der Hartford Whalers aus der National Hockey League und ihrer Umbenennung in Carolina Hurricanes 1997 wurden die Binghamton Rangers nach Hartford, Connecticut, umgesiedelt, wo sie seitdem als Hartford Wolf Pack in der American Hockey League spielen.

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 386 KanadaKanada Peter Fiorentino
Tore: 95 KanadaKanada Jean-Yves Roy
Assists: 146 KanadaKanada Craig Duncanson
Punkte: 227 KanadaKanada Craig Duncanson
Strafminuten: 1581 KanadaKanada Peter Fiorentino

Weblinks[Bearbeiten]