Courcelles-au-Bois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Courcelles-au-Bois
Courcelles-au-Bois (Frankreich)
Courcelles-au-Bois
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Acheux-en-Amiénois
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays du Coquelicot.
Koordinaten 50° 6′ N, 2° 35′ O50.1047222222222.5844444444444Koordinaten: 50° 6′ N, 2° 35′ O
Höhe 120–156 m
Fläche 2,02 km²
Einwohner 89 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km²
Postleitzahl 80560
INSEE-Code
Website www.paysducoquelicot.com
.

Courcelles-au-Bois (picardisch: Courchelle-au-Bos) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 89 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde gehört zum Kanton Acheux-en-Amiénois und ist Teil der Communauté de communes du Pays du Coquelicot.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde an der Grenze zwischen Picardie und Artois liegt an der Départementsstraße D114 zwischen dem rund 5,5 km entfernten Acheux-en-Amiénois im Südwesten und Sailly-au-Bois im Nordosten.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
83 79 72 60 52 74 71 86

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 M. Joël Bridoux.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche
  • Wasserturm
  • Britischer Soldatenfriedhof

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Courcelles-au-Bois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien