Europapokal der Landesmeister 1977/78

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Europapokal der Landesmeister 1977/78 war die 23. Auflage des Wettbewerbs. 31 Klubmannschaften nahmen teil, darunter 30 Landesmeister der vorangegangenen Saison und Titelverteidiger FC Liverpool, der in der ersten Runde ein Freilos erhielt. Das Finale wurde am 10. Mai 1978 im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen.

Die Teilnehmer spielten im reinen Pokalmodus mit (bis auf das Finale) Hin- und Rückspielen um die Krone des europäischen Vereinsfußballs. Bei Torgleichstand zählte zunächst die größere Zahl der auswärts erzielten Tore; gab es auch hierbei einen Gleichstand, wurde das Rückspiel verlängert und ggf. sofort anschließend ein Elfmeterschießen zur Entscheidung ausgetragen.

1. Runde[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 14./15. (Bukarest vs. Atletico M. / Reykjavik vs. Belfast) September, die Rückspiele am 28./29.(Belfast vs. Reykjavik) September 1977 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Omonia Nikosia  Zypern RepublikRepublik Zypern 0:5 ItalienItalien Juventus Turin 0:3 0:2
Kuopio PS  FinnlandFinnland 2:9 BelgienBelgien FC Brügge 0:4 2:5
Celtic Glasgow  SchottlandSchottland 11:10 LuxemburgLuxemburg Jeunesse Esch 5:0 6:1
Roter Stern Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien 6:0 IrlandIrland Sligo Rovers 3:0 3:0
Lillestrøm SK  NorwegenNorwegen 2:4 NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam 2:0 0:4
Vasas Budapest  Ungarn 1957Ungarn 1:4 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Borussia Mönchengladbach 0:3 1:1
FC Basel  SchweizSchweiz 2:3 OsterreichÖsterreich SSW Innsbruck 1:3 1:0
Trabzonspor  TurkeiTürkei 1:2 DanemarkDänemark Boldklubben 1903 1:0 0:2
FK Dukla Prag  TschechoslowakeiTschechoslowakei (a)1:1(a) FrankreichFrankreich FC Nantes 1:1 0:0
FC Floriana  MaltaMalta 1:5 Griechenland Konigreich 1828Königreich Griechenland Panathinaikos Athen 1:1 0:4
Benfica Lissabon  PortugalPortugal 0:0
(4:1 i.E.)
Sowjetunion 1955Sowjetunion Torpedo Moskau 0:0 0:0 n.V.
Dynamo Dresden  Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 3:2 SchwedenSchweden Halmstads BK 2:0 1:2
DFS Lewski-Spartak Sofia  Bulgarien 1971Bulgarien 5:2 PolenPolen Śląsk Wrocław 3:0 2:2
Dinamo Bukarest  Rumänien 1965Rumänien 2:3 Spanien 1977Spanien Atlético Madrid 2:1 0:2
Valur Reykjavík  IslandIsland 1:2 NordirlandNordirland Glentoran FC 1:0 0:2

2. Runde[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 19. Oktober, die Rückspiele am 2. November 1977 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Liverpool  EnglandEngland 6:3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Dynamo Dresden 5:1 1:2
FC Brügge  BelgienBelgien 2:1 Griechenland Konigreich 1828Königreich Griechenland Panathinaikos Athen 2:0 0:1
DFS Lewski-Spartak Sofia  Bulgarien 1971Bulgarien 2:4 NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam 1:2 1:2
Roter Stern Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien 1:8 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Borussia Mönchengladbach 0:3 1:5
Glentoran FC  NordirlandNordirland 0:6 ItalienItalien Juventus Turin 0:1 0:5
Celtic Glasgow  SchottlandSchottland 2:4 OsterreichÖsterreich SSW Innsbruck 2:1 0:3
FC Nantes  FrankreichFrankreich 2:3 Spanien 1977Spanien Atlético Madrid 1:1 1:2
Benfica Lissabon  PortugalPortugal 2:0 DanemarkDänemark Boldklubben 1903 1:0 1:0

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 1. März, die Rückspiele am 15. März 1978 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SSW Innsbruck  OsterreichÖsterreich (a)3:3(a) Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Borussia Mönchengladbach 3:1 0:2
FC Brügge  BelgienBelgien 4:3 Spanien 1977Spanien Atlético Madrid 2:0 2:3
Ajax Amsterdam  NiederlandeNiederlande 2:2
(0:3 i.E.)
ItalienItalien Juventus Turin 1:1 1:1 n.V.
Benfica Lissabon  PortugalPortugal 2:6 EnglandEngland FC Liverpool 1:2 1:4

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 29. März, die Rückspiele am 12. April 1978 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Borussia Mönchengladbach  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 2:4 EnglandEngland FC Liverpool 2:1 0:3
Juventus Turin  ItalienItalien 1:2 BelgienBelgien FC Brügge 1:0 0:2 n.V.

Finale[Bearbeiten]

FC Liverpool FC Brügge
FC Liverpool
10. Mai 1978 in London (Wembley-Stadion)
Ergebnis: 1:0 (0:0)
Zuschauer: 92.500
Schiedsrichter: Charles G. R. Corver (NiederlandeNiederlande Niederlande)
FC Brügge


Ray Clemence - Phil Neal, Phil Thompson, Alan Hansen, Emlyn Hughes (C)Kapitän der Mannschaft - Jimmy Case (65. Steve Heighway), Terry McDermott, Graeme Souness, Ray Kennedy - Kenny Dalglish, David Fairclough
Trainer: Bob Paisley
Birger Jensen - Eduard Krieger - Fons Bastijns (C)Kapitän der Mannschaft, Georges Leekens, Gino Maes (72. Jos Volders) - Julien Cools, Dany Decubber, René Vandereycken, Lajos Kü (60. Dirk Sanders) - Jan Simeon, Jan Sørensen
Trainer: Ernst Happel (OsterreichÖsterreich Österreich)
Tor 1:0 Kenny Dalglish (65.)
Gelbe Karten Jimmy Case Gelbe Karten René Vandereycken

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Rang Spieler Klub Tore
1 DanemarkDänemark Allan Simonsen Borussia Mönchengladbach 5
2 EnglandEngland Jimmy Case FC Liverpool 4
EnglandEngland Roger Davies FC Brügge
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Jupp Heynckes Borussia Mönchengladbach
ItalienItalien Pietro Paolo Virdis Juventus Turin

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]