Manziana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manziana
Wappen
Manziana (Italien)
Manziana
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Rom (RM)
Koordinaten: 42° 8′ N, 12° 8′ O42.13194444444412.126666666667369Koordinaten: 42° 7′ 55″ N, 12° 7′ 36″ O
Höhe: 369 m s.l.m.
Fläche: 24 km²
Einwohner: 7.542 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 314 Einw./km²
Postleitzahl: 00066
Vorwahl: 06
ISTAT-Nummer: 058054
Volksbezeichnung: Manzianesi
Schutzpatron: San Giovanni Battista
Website: Manziana

Manziana ist eine Gemeinde mit 7542 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Rom in der italienischen Region Latium.

Geographie[Bearbeiten]

Manziana liegt 47 km nordwestlich von Rom und 7 km nordwestlich von Bracciano. Das Gemeindegebiet gehört zu den Sabatiner Bergen westlich des Braccianosees. Das Gebiet ist vulkanischen Ursprungs, was sich noch heute in der Caldara di Manziana[2] zeigt.

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Quadroni und Ponte Mariano.

Die Nachbargemeinden sind Bracciano, Canale Monterano, Oriolo Romano (VT) und Tolfa.

Verkehr[Bearbeiten]

Manziana liegt an der Staatsstraße SS 493 Braccianese Claudia, die nach Rom führt. Es hat einen Bahnhof an der Regionalbahnstrecke FR3 Rom-Viterbo.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Jahr 1871 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.189 1.384 1.700 2.596 1.985 2.719 3.041 5.228 5.857

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten]

Lucia Dutto (Bürgerliste Manziana Ritrovata) wurde im Mai 2007 zur Bürgermeisterin gewählt.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Caldara di Manziana

Weblinks[Bearbeiten]