Premjer-Liga 2014/15

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Premjer-Liga 2014/15
Logo der Premjer-Liga
Meister Zenit Sankt Petersburg
Champions League Zenit Sankt Petersburg
Europa League Lokomotive Moskau
Pokalsieger Lokomotive Moskau
Mannschaften 16
Spiele 240  (davon 224 gespielt)
Tore 537  (ø 2,4 pro Spiel)
Premjer-Liga 2013/14

Die Premjer-Liga 2014/15 ist die 23. Spielzeit der höchsten russischen Spielklasse im Fußball.

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Zenit Sankt Petersburg 28 19  7  2 057:160 +41 64
 2. PFK ZSKA Moskau (M) 28 18  2  8 063:260 +37 56
 3. FK Krasnodar 28 16  8  4 049:250 +24 56
 4. FK Dynamo Moskau 28 14  6  8 050:330 +17 48
 5. Rubin Kasan 28 13  8  7 038:290  +9 47
 6. Spartak Moskau 28 12  7  9 038:370  +1 43
 7. Lokomotive Moskau 28 11  9  8 030:230  +7 42
 8. Terek Grosny 28 10  7 11 029:260  +3 37
 9. Mordowia Saransk (N) 28 10  5 13 021:410 −20 35
10. FK Kuban Krasnodar 28  7 11 10 026:340  −8 32
11. Amkar Perm 28  7  7 14 021:390 −18 28
12. FK Rostow (C) 28  7  7 14 025:480 −23 28
13. Ural Oblast Swerdlowsk 28  8  3 17 027:400 −13 27
14. FK Ufa (N) 28  6  9 13 023:370 −14 27
15. Arsenal Tula (N) 28  7  3 18 017:390 −22 24
16. Torpedo Moskau (N) 28  4 11 13 023:440 −21 23
Stand: 18. Mai 2015
Russischer Meister und Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2015/16
Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2015/16
Russischer Pokalsieger und Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Europa League 2015/16
Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2015/16
Teilnahme an den Relegationsspielen
Abstieg in die 1. Division
(M) amtierender russischer Meister
(C) amtierender russischer Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Name Team Tore
01. BrasilienBrasilien Hulk Zenit Sankt Petersburg 15
02. IsraelIsrael Bibras Natkho ZSKA Moskau 12
VenezuelaVenezuela Salomón Rondón Zenit Sankt Petersburg
04. FinnlandFinnland Roman Eremenko ZSKA Moskau 11
RusslandRussland Igor Portnjagin Rubin Kasan
NiederlandeNiederlande Quincy Promes Spartak Moskau
07. DeutschlandDeutschland Kevin Kurányi Dynamo Moskau 10
NigeriaNigeria Ahmed Musa ZSKA Moskau
09. UruguayUruguay Mauricio Pereyra FK Krasnodar 09
10. RusslandRussland Artjom Dsjuba FK Rostow 08
RusslandRussland Alexei Ionow Dynamo Moskau
RusslandRussland Alexander Kokorin Dynamo Moskau